Rhett Warrener

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Rhett Warrener Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. Januar 1976
Geburtsort Shaunavon, Saskatchewan, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #44
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1994, 2. Runde, 27. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
1991–1995 Saskatoon Blades
1995–1999 Florida Panthers
1999–2003 Buffalo Sabres
2003–2009 Calgary Flames

Rhett Warrener (* 27. Januar 1976 in Shaunavon, Saskatchewan) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyverteidiger, der zwischen 1995 und 2009 für die Florida Panthers, Buffalo Sabres und Calgary Flames in der National Hockey League spielte. Seit dem Ende seiner aktiven Karriere arbeitet er als Scout für die Calgary Flames.

Karriere[Bearbeiten]

Rhett Warrener begann seine Karriere als Eishockeyspieler 1991 bei den Saskatoon Blades in der Western Hockey League, für die er insgesamt vier Jahre lang spielte. Während des NHL Entry Draft 1994 wurde Warrener in der zweiten Runde als insgesamt 27. Spieler von den Florida Panthers gewählt. Für die Panthers spielte der Kanadier bis 1999. In seiner ersten Spielzeit in Florida stand er auch in neun Spielen für das Farmteam der Panthers, die Carolina Monarchs aus der American Hockey League, auf dem Eis. Am 23. März 1999 wurde er an die Buffalo Sabres abgegeben. Ab dem 3. Juli 2003 spielte Warrener für die Calgary Flames. Mit allen seinen drei Mannschaften aus der National Hockey League verlor Warrener je einmal die Finalspiele um den Stanley Cup: 1996 mit den Florida Panthers, 1999 mit den Buffalo Sabres und 2004 mit den Calgary Flames.

Aufgrund der Überschreitung des Salary Cap wurde Warrener bis auf Weiteres am 26. Juni 2008 von den Calgary Flames aus ihrem NHL-Kader gestrichen. Anschließend konnte er in der Saison 2008/09 verletzungsbedingt kein Spiel absolvieren. Im Sommer 2009 beendete er seine aktive Karriere. Seitdem arbeitet er als Scout für die Calgary Flames.

International[Bearbeiten]

Warrener vertrat die kanadische Nationalmannschaft bei der Junioren-Weltmeisterschaft 1996. Die Kanadier gewannen bei diesem Turnier die Goldmedaille und der Verteidiger stand in sechs Begegnungen auf dem Eis, in denen er punktlos blieb und vier Strafminuten erhielt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 12 714 24 82 106 899
Playoffs 8 101 1 9 10 78

Weblinks[Bearbeiten]