Richard N. Zare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard N. Zare (* 19. November 1939 in Cleveland, Ohio) ist ein US-amerikanischer Professor der Chemie an der Stanford University.

Leben[Bearbeiten]

Seinen B.A. in Chemie und Physik erwarb er 1961 an der Harvard University, wo er 1964 in physikalischer Chemie promoviert wurde. 1965 wurde er Assistant Professor am Massachusetts Institute of Technology und war ab 1966 an der University of Colorado. 1969 wurde er Professor für Chemie an der Columbia University, ab 1975 als Higgins Professor of Natural Science. Ab 1977 war er Professor an der Stanford University, wo er 2005 der Chemie Fakultät vorstand. 2006 wurde er dort Howard Hughes Medical Institute Professor (HHMI) und Marguerite Blake Wilbur Professor.

Er ist bekannt durch seine Forschung an Laser-Chemie, die zu besserem Verständnis chemischer Reaktionen auf molekularer Ebene führte.

Zare ist Mitglied der Royal Society of London, der National Academy of Sciences, der American Academy of Arts and Sciences, der Schwedische Akademie der Ingenieurwissenschaften, der chinesischen Akademie der Wissenschaften. Er ist Preisträger unter anderem des Fresenius-Preises (1974), der Michael Polanyi Medaille (1979), der National Medal of Science (1983), des Welch Award in Chemistry (1999), des Wolf-Preises in Chemie (2005), der Priestley-Medaille (2010) und des König-Faisal-Preises (2011).

Er ist Autor und Ko-Autor von über 800 Veröffentlichungen, hält 50 Patente und ist zehnfacher Ehrendoktor (2010).

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Angular momentum - understanding spatial aspects in chemistry and physics, Wiley 1988
  • Laser experiments for beginners, Sausolito, University Science Books 1995
  • Hadamard Transform Time-of-Flight Mass Spectrometry: More Signal, More of the Time, F. M. Fernández, J. R. Kimmel, and R. N. Zare, Angewandte Chemie,42, 30-35 (2003).
  • Chemical Cytometry on a Picoliter-Scale Integrated Microfluidic Chip, H. Wu, A. R. Wheeler and R. N. Zare, Proc. Nat. Acad. Sci. (USA) 101, 12809-12813 (2004).
  • Laser Control of Chemical Reactions, R. N. Zare, Science, 279, 1875-1879 (1998).
  • Anatomy of Elementary Chemical Reactions, A. J. Alexander and R. N. Zare, J. Chem. Ed., 75, 1105-1118 (1998).
  • Observation and Interpretation of a Time-Delayed Mechanism in the Hydrogen Exchange Reaction, S. C. Althorpe, F. Fernández-Alonso, B. D. Bean, J. D. Ayers, A. E. Pomerantz, R. N. Zare, and E. Wrede, Nature 416, 67-70 (2002).

Weblinks[Bearbeiten]