Rupert Guinness, 2. Earl of Iveagh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rupert Guinness, 2. Earl of Iveagh

Rupert Edward Cecil Guinness, 2. Earl of Iveagh KG CB CMG ADC FRS, (* 29. März 1874 in London; † 14. September 1967 in Woking, Surrey) war ein englisch-irischer Geschäftsmann, Politiker und Philanthrop.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Rupert Guinness wurde 1874 als ältester Sohn von Edward Cecil Guinness, 1. Earl of Iveagh (1847–1927), und Adelaide Maria Guinness († 1916) in London geboren. Guinness besuchte das Eton College und studierte am Trinity College in Cambridge. 1895 und 1896 gewann er bei der Henley Royal Regatta die Diamond Sculls.

Im Burenkrieg diente er beim Irish Hospital Corps. Von 1908 bis 1910 und von 1912 bis 1927 saß Guinness für die Conservative Party im britischen Unterhaus. Bis 1920 diente er außerdem als Offizier (zuletzt als Captain) in der Royal Naval Volunteer Reserve.

Nach dem Tod seines Vater 1927 erbte Guinness dessen Titel und wurde 2. Earl of Iveagh. Gleichzeitig übernahm er den Vorstandsvorsitz in dem familieneigenen Brauerei-Konzern (Guinness), den er 35 Jahre führte. In dieser Zeit wurde auch die Idee des Guinness-Buch der Rekorde entwickelt und umgesetzt. Seine besonderen Interessenschwerpunkte lagen aber in den Bereichen Landwirtschaft und angewandte Naturwissenschaften. 1927 wurde er Kanzler der Universität Dublin, dieses Amt hatte er bis 1963 inne.

1955 wurde Guinness zum Ritter des Hosenbandorden ernannt und 1964 von der Royal Society zum Fellow of the Royal Society gemacht.

Der Earl starb 1967 in Woking, Surrey. Da sein einziger Sohn im Zweiten Weltkrieg gefallen war, erbte dessen Sohn Arthur Guinness den Titel Earl of Iveagh.

Familie[Bearbeiten]

Rupert Guinness war seit dem 8. Oktober 1903 mit Gwendolen Florence Mary Onslow, der Tochter des 4. Earl of Onslow, verheiratet, die in direkter Nachfolge ihres Mannes im Wahlkreis Southend-on-Sea in das Unterhaus gewählt wurde. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor:

  • Honor Dorothy Mary Guinness
  • Richard Guinness (1906–1906)
  • Arthur Onslow Edward Guinness (1912–1945)
  • Patricia Florence Susan Guinness (1918–2001)
  • Brigid Katherine Rachel Guinness (1920–1995)

Weblinks[Bearbeiten]

Rupert Guinness, 2. Earl of Iveagh im Hansard (englisch)

Vorgänger Amt Nachfolger
Edward Cecil Guinness Earl of Iveagh
1927–1967
Arthur Guinness