Sankt-Adelheid-Gymnasium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sankt-Adelheid-Gymnasium
Schullogo
Schulform Gymnasium
Gründung 1920
Adresse

Pützchens Chaussee 133

Ort Bonn
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 44′ 37,3″ N, 7° 8′ 46,1″ O50.7436944444447.1461388888889Koordinaten: 50° 44′ 37,3″ N, 7° 8′ 46,1″ O
Träger Erzbistum Köln
Schüler etwa 1000
Leitung Egbert Bachner
Website www.sag-bonn.de

Das Sankt-Adelheid-Gymnasium ist ein privates katholisches Mädchengymnasium im Bonner Stadtbezirk Beuel. Die Schule wird von etwa 1000 Schülerinnen besucht. Sie befindet sich im Ortsteil Pützchen-Bechlinghoven an der Pützchens Chaussee (Hausnummer 133).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Schule wurde 1920 durch den Sacre-Cœur-Orden gegründet. Seit 1986 hat das Erzbistum Köln die Trägerschaft übernommen. Von 1962 bis 1969 wurde das Sankt-Adelheid-Gymnasium von Schwester Isa Vermehren geleitet.

Selbstverständnis und Profil[Bearbeiten]

Das Sankt-Adelheid-Gymnasium hat das Selbstverständnis, Mädchen durch ein breites Unterrichtsangebot eine fundierte Ausbildung zu bieten und sie zu weltoffenen Persönlichkeiten zu erziehen. Als katholische Schule vermittelt das Gymnasium seinen Schülerinnen christliche Werte und ein christliches Menschenbild und versteht sich als Ort lebendigen Glaubens. Daher gibt es an der Schule ein Schulgebet, regelmäßige Gottesdienste, das Angebot von Besinnungstagen und einen eigenen Schulseelsorger.

Fächerangebot[Bearbeiten]

Die erste Fremdsprache ist Englisch, in der 6. Klasse kann Französisch oder Latein gewählt werden. Ab der 7. Klasse besteht die Wahl zwischen einem sprachlichen und einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt. Englisch wird in einem Zweig zweisprachig unterrichtet, es werden dann einige Sachfächer auf Englisch unterrichtet. Zur Förderung der englischen Sprachentwicklung findet ein Austauschprogramm mit einer englischen Schule statt, außerdem besteht die Möglichkeit für ältere Schülerinnen, in London ein Praktikum zu machen.

Die Schule bietet ein Tagesinternat an, in dem nachmittags eine Hausaufgabenbetreuung stattfindet. Dieses befindet sich in der Trägerschaft des Kolping-Bildungswerkes.

Ausstattung[Bearbeiten]

Die Schule besitzt eine Bibliothek mit etwa 16.000 Medien und 35 Computerarbeitsplätze.

Weblinks[Bearbeiten]