Sean Monahan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Sean Monahan Eishockeyspieler
Sean Monahan
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Oktober 1994
Geburtsort Brampton, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #20
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2013, 1. Runde, 6. Position
Calgary Flames
Spielerkarriere
seit 2010 Ottawa 67’s
seit 2013 Calgary Flames

Sean Monahan (* 12. Oktober 1994 in Brampton, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Seit 2013 steht er bei den Calgary Flames in der National Hockey League auf der Position des Centers unter Vertrag. Außerdem spielt der Angreifer für die Ottawa 67’s in der Ontario Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Monahan begann seine Karriere bei den Mississauga Rebels in einer Juniorenliga aus der Greater Toronto Area. Bei der Priority Selection 2010 der Ontario Hockey League (OHL) wurde er in der ersten Runde an 16. Position von den Ottawa 67’s ausgewählt. Der Spieler wechselte zur Saison 2010/11 in die OHL und absolvierte in seiner Rookie-Saison 65 Spiele für Ottawa, dabei gelangen ihm 20 Tore und 27 Torvorlagen. Zusätzlich wurde der Center zum OHL-Rookie des Monats März 2011 gewählt, nachdem ihm in den 12 Partien dieses Monats 11 Tore und 7 Assists gelangen.[1]

In der folgenden Saison konnte Sean Monahan seinen Punkteschnitt deutlich steigern und erzielte in 62 Spielen 78 Scorerpunkte. Die Ottawa 67’s qualifizierten sich als zweitbestes Team der Western Conference hinter den Niagara IceDogs für die Play-offs. Nach Siegen gegen die Belleville Bulls und die Barrie Colts schieden die 67’s im Conference-Finale gegen Niagara aus. In der OHL-Spielzeit 2012/13 wurde Monahan am 23. November 2012 für zehn Spiele gesperrt, nachdem er bei einer Partie gegen die Plymouth Whalers einen Gegenspieler regelwidrig gegen den Kopf checkte.[2] Er beendete die Saison wie im Vorjahr mit 78 Scorerpunkten.

Sean Monahan wurde beim NHL Entry Draft 2013 in der ersten Runde an insgesamt sechster Position von den Calgary Flames ausgewählt.

International[Bearbeiten]

Seine ersten Einsätze auf internationaler Ebene hatte Monahan bei der World U-17 Hockey Challenge 2011. Bei diesem Turnier lief er für das Team Canada Ontario auf und gewann nach einem Finalsieg gegen die US-amerikanische Mannschaft die Goldmedaille. Monahan gelangen dabei in fünf Partien ebenso viele Scorerpunkte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts +/– PIM GP G A Pts +/– PIM
2009/10 Mississauga Rebels GTMMHL 47 46 44 90 48
2010/11 Ottawa 67’s OHL 65 20 27 47 +24 32 4 2 2 4 –1 0
2011/12 Ottawa 67’s OHL 62 33 45 78 +25 38 18 8 7 15 –6 12
2012/13 Ottawa 67’s OHL 58 31 47 78 –18 24
2013/14 Calgary Flames NHL 75 22 12 34 –20 8
OHL gesamt 185 84 119 203 +31 94 22 10 9 19 –7 12

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Resultat GP G A Pts PIM
2011 Canada Ontario WHC-U17 Gold 5 3 2 5 2
2014 Kanada WM 5. 8 0 2 2 2
Junioren gesamt 5 3 2 5 2
Junioren gesamt 8 0 2 2 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. OHL Top Performers of the Month. Ontario Hockey League, abgerufen am 9. Februar 2013 (englisch).
  2. The Canadian Press: Ottawa 67’s forward Sean Monahan hit with 10-game suspension by OHL. National Hockey League, 23. November 2012, abgerufen am 9. Februar 2013 (englisch).