She Wolf (Falling to Pieces)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
She Wolf (Falling to Pieces)
David Guetta feat. Sia Furler
Veröffentlichung 24. August 2012
Länge 3:42
Genre(s) Elektro-House, Dance, Elektronischer Rock
Text David Guetta, Chris Braide, Sia Furler, Giorgio Tuinfort
Musik David Guetta, Giorgio Tuinfort
Album Nothing but the Beat 2.0

She Wolf (Falling to Pieces) ist ein Lied des französischen DJs und Produzenten David Guetta, das er zusammen mit der australischen Sängerin Sia Furler aufgenommen hat. Der Song wurde offiziell in Deutschland am 24. August 2012 als Leitteil der EP Nothing but the Beat 2.0 veröffentlicht. Produziert wurde das Lied von Guetta, sowie von dem Musikproduzenten Giorgio Tuinfort.

Hintergrund[Bearbeiten]

Vor der offiziellen Veröffentlichung erschien bereits am 7. August 2012 eine EP mit Remixen von dem Song, die für eine kurze Zeit über den Online-Musicstore Beatport verfügbar waren.[1] Die Veröffentlichung erfolgte am 21. August in den USA, Frankreich und Norwegen als digitaler Download, bevor das Lied als Audio-CD und 12-Zoll-Vinylschallplatte in Deutschland am 24. August 2012 erschien.[2] Nach der Promo-Single Titanium und dem Song Wild One Two war She Wolf (Falling to Pieces) die dritte musikalische Zusammenarbeit von Guetta und Sia.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Video zu She Wolf (Falling to Pieces) wurde am 28. September 2012 über das Videoportal Vevo veröffentlicht. In dem Video sind weder Guetta noch Sia zu sehen. Es zeigt zunächst eine nackte Frau, die sich in einen verwundeten Wolf verwandelt, dem eine Gruppe von Jägern nachstellt. Der Wolf verfügt über übernatürliche Kräfte und ist in der Lage, die Jäger zum „explodieren“ zu bringen. Die „Explosion“ stellt die Jäger und die Landschaft so dar, als wäre diese aus in Tinte getränkten Polygonen zusammengesetzt, die es so erscheinen lassen, als ob alles Teil einer Computer simulierten Realität wäre. Am Ende des Clips verwandelt sich der Wolf zurück in die nackte Frau. Gedreht wurde das Video in Island, am Langjökull, an der Reykjanes, sowie in Krýsuvík nahe Reykjanesviti.[3]

Kritik[Bearbeiten]

Der Kritiker Robert Copsey von Digital Spy bewertete den Song positiv und meinte:

“After a global conquering hook-up with Flo Rida she's returned to where it all began with David Guetta, who'll be hoping that lightning strikes twice after the spectacular and chart-topping 'Titanium'. Once again, it's the heartfelt lyrics that shine over the handbag house as she confesses: „You hunted me down like a wolf/ ...I felt like a deer in headlights“ with the same inimitable gusto. The result is nothing we haven't heard already, but that's not necessarily a bad thing.”

Er gab dem Song .[4]

Titelliste[Bearbeiten]

  • US / EU digitaler Download[5]
  1. „She Wolf (Falling to Pieces)“ – 3:30
  • Digitaler Download – EP[6]
  1. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Michael Calfan Remix) – 6:00
  2. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Sandro Silva Remix) – 4:47
  3. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Extended Mix) – 4:59
  • EU / UK CD Single[7]
  1. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Michael Calfan Remix) – 6:00
  2. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Sandro Silva Remix) – 4:47
  3. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Extended Mix) – 4:59
  4. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Album Version) - 3:42
  • EU / UK 12" Vinyl[8]
  1. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Michael Calfan Remix) – 6:00
  2. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Extended Mix) – 4:59
  3. „She Wolf (Falling to Pieces)“ (Sandro Silva Remix) – 4:47

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Charts Höchstposition
DeutschlandDeutschland Deutschland[9] 3
OsterreichÖsterreich Österreich[10] 3
SchweizSchweiz Schweiz[11] 4
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[12] 8

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SHE WOLF (FALLING TO PIECES). beatport, abgerufen am 18. November 2012 (englisch).
  2. She Wolf (Falling to Pieces) [Vinyl Single.] Abgerufen am 19. November 2012.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDavid Guetta – She Wolf video shot in Iceland. Reykjavik Travel, 6. Oktober 2012, abgerufen am 19. November 2012 (englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRobert Copsey: David Guetta ft. Sia: 'She Wolf (Falling To Pieces)' – Single review. Digital Spy, 16. September 2012, abgerufen am 18. November 2012 (englisch).
  5. She Wolf (Falling to Pieces) [feat. Sia – Single.] Abgerufen am 19. November 2012.
  6. She Wolf (Falling to Pieces). Abgerufen am 19. November 2012.
  7. She Wolf (Falling to Pieces) [Single, Maxi.] Abgerufen am 19. November 2012.
  8. She Wolf (Falling to Pieces) [Vinyl Single.] Abgerufen am 19. November 2012.
  9. David Guetta feat. Sia, She Wolf (Falling To Pieces). Abgerufen am 18. November 2012.
  10. DAVID GUETTA FEAT. SIA – SHE WOLF (FALLING TO PIECES) (SONG). Abgerufen am 18. November 2012.
  11. David Guetta feat. Sia – She Wolf (Falling To Pieces). Abgerufen am 18. November 2012.
  12. 2012 Top 40 Official UK Singles Archive, 13th October 2012. Abgerufen am 19. November 2012.