Sid Meier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sid Meier im Jahr 2007

Sid Meier (* 24. Februar 1954 in Sarnia, Kanada) ist ein kanadischer Programmierer und Designer von Computerspielen. Als Schöpfer der Computerspielreihe Civilization und Mitbegründer der Spieleentwicklungsfirma MicroProse zählte Meier insbesondere in den 1980er und 1990er Jahren zu den einflussreichsten Spieledesignern.

Leben[Bearbeiten]

Sid Meier wuchs in Detroit auf und studierte an der Universität von Michigan Geschichte und Informatik und benutzte seinen Atari 800, um seinem Hobby, dem Programmieren von Spielen, nachzugehen. 1981 traf Sid Meier zum ersten Mal auf Bill Stealey, der ebenfalls eine Schwäche für Computerspiele hatte. Kurze Zeit später entstand die gemeinsame Idee, eigene Computerspiele zu verkaufen, und so gründeten sie 1982 die Firma MicroProse.

Trotz der erfolgreichen Spiele kam MicroProse in finanzielle Schwierigkeiten. 1994 wurde MicroProse von Spectrum HoloByte aufgekauft, und Bill Stealey verließ das Unternehmen, das er zehn Jahre zuvor mitgegründet hatte. Doch die finanzielle Talfahrt von MicroProse war nicht aufzuhalten. 1996 verließen auch Sid Meier und Jeff Briggs das Unternehmen und gründeten eine neue Firma, Firaxis Games.

Rezeption und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1996 listete das US-amerikanische Online-Spielemagazin GameSpot Meier als den einflussreichsten Spieleentwickler.[1]
  • Ebenfalls 1996 wurde er vom US-amerikanischen Spielemagazin Computer Gaming World auf Platz 8 der einflussreichsten Vertreter der Spieleindustrie geführt.[2]
  • 1997 listete ihn Computer Gaming World als den einflussreichsten Game Designer.[3]
  • 2002 wurde er vom US-amerikanischen Online-Spielemagazin GameSpy hinter Shigeru Miyamoto auf Platz 2 der 30 bedeutendsten Spieleentwicklern gelistet.[4]
  • 2009 wurde er vom US-amerikanischen Online-Spielemagazin IGN abermals hinter Miyamoto auf Platz 2 der 100 bedeutendsten Spieleentwicklern gelistet.[5]
  • Am 21. September 2010, dem Erscheinungsdatum von Civilization V in den Vereinigten Staaten, proklamierte der Gouverneur von Maryland, Martin O'Malley, diesen Tag in seinem Bundesstaat als Sid Meiers Civilization V Day.[6]
  • 2011 bezeichnete das auf Personensuche spezialisierte Unternehmen PeekYou Meier als den Designer mit dem größten digitalen Fingerabdruck.[7]

Auszeichnungen:

Spiele[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Sid Meier besetzt in einigen seiner Spiele Rollen und Charaktere, so ist er beispielsweise der Wissenschafts-Berater in Civilization III[9].

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sid Meier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Sid Meier – Zitate

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Most Influential People in Computer Gaming (englisch) In: GameSpot. CNET. 2. März 2002. Archiviert vom Original am 6. November 2001. Abgerufen am 6. Januar 2013.
  2. CGW 148: The 15 Most Influential Industry Players of All Time
  3. CGW 159: The Most Influential People in Computer Gaming
  4. GameSpy's 30 Most Influential People in Gaming (englisch) In: GameSpy. News Corp. 2. März 2002. Archiviert vom Original am 8. Februar 2005. Abgerufen am 6. Januar 2013.
  5. 2. Sid Meier (englisch) In: IGN. News Corp. 2009. Abgerufen am 5. Juni 2011.
  6. Chris Remo: Maryland Declares September 21 'Civilization V Day'. Gamasutra. 29. Juli 2010. Abgerufen am 29. Juli 2010.
  7. The PeekScores of the Biggest Names in the History of Video Games. PeekYou. Abgerufen am 21. Oktober 2011.
  8. Game Developer's Choice Online Awards – Sid Meier. In: Game Developers Conference. UBM TechWeb. Abgerufen am 9. September 2011.
  9. Sleep is for the weak, abgerufen am 5. Januar 2014, 16:00