Silvestre Varela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silvestre Varela
Silvestre Varela at Exponor (2011).jpg
Spielerinformationen
Voller Name Silvestre Manuel Gonçalves Varela
Geburtstag 2. Februar 1985
Geburtsort AlmadaPortugal
Größe 180 cm
Position Sturm
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2008
2004–2005
01/2006–2007
2007–2008
2008–2009
2009–
2014–
Sporting Lissabon
Casa Pia AC (Leihe)
Vitória Setúbal (Leihe)
Recreativo Huelva (Leihe)
CF Estrela Amadora
FC Porto
West Bromwich Albion (Leihe)
2 0(0)
36 (11)
45 0(4)
22 0(0)
29 0(5)
115 (30)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2005–2007
2010–
Portugal U-21
Portugal
26 0(6)
26 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 26. Juni 2014

Silvestre Manuel Gonçalves Varela (* 2. Februar 1985 in Almada) ist ein portugiesischer Fußballspieler.

Privates[Bearbeiten]

Sein Bruder Carlos ist ebenfalls Fußballprofi und in Almada aktiv. Silvestre Varela besitzt neben der portugiesischen auch die Staatsangehörigkeit der afrikanischen Republik Kap Verde.[1]

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Silvestre Varela stammt aus der Jugend des portugiesischen Topclubs Sporting Lissabon. In der Saison 2004/05 war er an den unterklassigen portugiesischen Verein Casa Pia AC ausgeliehen. Nachdem er für ein halbes Jahr zu Sporting zurückkehrte, wechselte Silvestre Varela auf Leihbasis für 18 Monate zum Erstliga-Rivalen Vitória Setúbal. Dort konnte er sich einen Stammplatz erarbeiten und sich in Portugal durchsetzen. Seit 2009 spielt er für den FC Porto. Am 7. Dezember 2013 absolvierte Varela sein 100. Ligaspiel für den FC Porto.

Für die Saison 2007/08 war er an den spanischen Erstligisten Recreativo Huelva ausgeliehen, kehrte nach der Saison jedoch zu Sporting zurück. Er war U-21 Nationalspieler Portugals.

International[Bearbeiten]

Am 3. März 2010 wurde Varela zum ersten Mal für die portugiesische Nationalmannschaft eingesetzt. Er wurde in der zweiten Halbzeit des Freundschaftsspiels gegen die VR China in Coimbra eingewechselt. Am 26. März 2011 erzielte er sein erstes Tor für Portugal beim 1:1 gegen Chile in Leiria.[2]

Varela wurde von Portugals Nationalmannschaftstrainer Paulo Bento in den Kader für die Fußball-Europameisterschaft 2012 berufen und kam für zehn Minuten beim ersten Gruppenspiel gegen Deutschland am 9. Juni 2012 zum Einsatz, wobei er kurz vor Abpfiff die letzte große Torchance der Portugiesen gegen Manuel Neuer vergab.[3] Im zweiten Gruppenspiel gegen Dänemark wurde er erneut kurz vor Schluss als "Joker" eingewechselt und traf vier Minuten später in der 88. Minute zum 3:2-Siegtreffer für Portugal.

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] Info auf Fußballzz.de
  2. Chile peg Portugal back after Varela strike; UEFA.com, 26. März 2011
  3. Gomez gives Germany edge over Portugal; UEFA.com, 9. Juni 2012

Weblinks[Bearbeiten]