Simon Coveney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simon Coveney

Simon Coveney (irisch Síomón Ó Cómhanaigh, * 16. Juni 1972 in Cork) ist ein irischer Politiker und Mitglied der Fine Gael.

Coveney besuchte das Royal Agriculture College in Gloucestershire, an dem er seinen Bachelor of Science erhielt. Des Weiteren besuchte er das Clongowes Wood College im County Kildare, das University College Cork und das Gurteen Agricultural College im County Tipperary.

Coveney gehörte von 1999 bis 2003 dem Cork County Council an und war in dieser Funktion Mitglied verschiedener Komitees. Im Oktober 1998 wurde er erstmals in den Dáil Éireann gewählt. Die hierbei stattfindende Nachwahl war nötig geworden, um den durch den Tod von Coveneys Vater, des Politikers Hugh Coveney, vakant gewordenen Sitz im Dáil Éireann neu zu besetzen. Im Mai 2002 sowie fünf Jahre später (2007) wurde Coveney wiedergewählt. Letzteres führte dazu, dass er sein Abgeordnetenmandat im Europäischen Parlament niederlegte. Dem Europäischen Parlament hatte er seit Juni 2004 angehört. Sein Parteikollege Colm Burke rückte für ihn dorthin nach.

Seit dem 9. März 2011 ist Simon Coveney irischer Landwirtschaftsminister.

Weblinks[Bearbeiten]