Sleep Dirt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sleep Dirt
Studioalbum von Frank Zappa
Veröffentlichung 12. Januar 1979
Label Discreet Records (LP)
Barking Pumpkin Records, Rykodisc (CD)[1]
Format LP Vinyl, CD
Genre Fusion
Anzahl der Titel 7

Besetzung

  • Thana Harris – Gesang (CD)
  • Dave PartatoBass auf Filthy Habits, Spider of Destiny
  • Terry BozzioSchlagzeug auf Filthy Habits, The Ocean Is the Ultimate Solution
  • Chester Thompson – Schlagzeug auf Flambay (LP), Spider of Destiny (LP), Regyptian Strut (LP, CD), Time Is Money
  • Chad Wackerman – Schlagzeug auf Flambay (CD), Spider of Destiny (CD), Regyptian Strut (CD 1995)
  • George DukeKeyboard auf Filthy Habits, Spider of Destiny, Regyptian Strut, Timne Is Money, Synthesizer Bass auf Time is Money
  • Patrick O'HearnKontrabass auf Flambay, Spider of Destiny, The Ocean Is the Ultimate Solution
  • James „Bird Legs“ Youmans – Elektrobass, Akustische Gitarre auf Sleep Dirt
  • Ruth UnderwoodPerkussion auf Flambay, Spider of Destiny, Regyptian Strut, Time Is Money
Produktion Frank Zappa
Studio Caribou Studios, Nederland, Colorado
Record Plant, Los Angeles (Bass Overdub 1976)
Utility Muffin Research Kitchen (Gesang und Schlagzeug Overdub, 1981-1984)
Chronologie
Studio Tan
(1978)
Sleep Dirt Sheik Yerbouti
(1979)

Sleep Dirt ist ein instrumentelles Fusion-Album von Frank Zappa, das 1979 auf Vinyl erschien. Das Album wurde 1991 auf CD neu herausgegeben, dabei hatte Zappa drei Stücke (Flambay, Spider of Destiny und Time Is Money) mit Gesangparts ergänzt, die Thana Harris eingesungen hatte[1]. Die Texte waren bereits ursprünglich vorgesehen, aber zunächst nicht realisiert worden und gehören zu dem bereits 1972 konzipierten und unvollendet gebliebenen Musical Hunchentoot.

Zappa befand sich mit seiner Plattenfirma Warner Brothers im Rechtsstreit, während das Album herausgegeben wurde. Zappa konnte deswegen keinen Einfluss auf die Form der Veröffentlichung nehmen. Er war mit dem von Warner Brothers gewählten Albumtitel und dem Cover, das Gary Panter gestaltet hatte, nicht einverstanden. Ursprünglich hätte das Album Hot Rats III heißen sollen, ein Bezug auf sein erstes Fusion-Album Hot Rats und dessen späteres Nachfolge-Album Waka/Jawaka, das auch als Hot Rats II bezeichnet wurde.[2]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Filthy Habits 7:33
  2. Flambay 4:54
  3. Spider of Destiny 2:33
  4. Regyptian Strut 4:13
  5. Time Is Money 2:49
  6. Sleep Dirt 3:21
  7. The Ocean Is the Ultimate Solution 13:17

Rezeption[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Filthy Habits
  US 175 1979 {{{5}}}

Sleep Dirt erreichte in den Billboard Charts Platz 175. Kelly Fisher Lowe wertet es als „eine weitere interessante und übersehene Platte in Zappas Katalog“. [2]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Kelly Fisher Lowe: The Words and Music of Frank Zappa. University of Nebraska Press, Lincoln und London 2007, ISBN 978-0-8032-6005-4, Kapitel 5, Abschnitt Zappa in New York, Studio Tan, and Sleep Dirt , S. 138-140.
  •  Frank Wonneberg: Grand Zappa - Internationale Frank Zappa Discology. Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2010, ISBN 978-3-89602-581-4.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b The Frank Zappa Album Versions Guide. Sleep Dirt. Abgerufen am 28. Juni 2011.
  2. a b  Kelly Fisher Lowe: The Words and Music of Frank Zappa. University of Nebraska Press, Lincoln und London 2007, ISBN 978-0-8032-6005-4, Kapitel 5, Abschnitt Zappa in New York, Studio Tan, and Sleep Dirt , S. 138-140.