Suzuki GSX650F

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suzuki
Suzuki GSX 650 F.jpg
GSX650F (2010)
Hersteller: Suzuki International Europe GmbH
Produktionszeitraum ab 2008
Klasse Motorrad
Bauart Sporttourer
Motordaten
4-Zylinder 4-Takt Reihenmotor, wassergekühlt, DOHC (Tassenstößel)
Hubraum (cm³) 656
Leistung (kW/PS) 63 / 86 bei 10.500/min
Drehmoment (N m) 62 bei 8.900/min
Höchstgeschwin-
digkeit
 (km/h)
205
Getriebe 6-Gang
Antrieb Kette
Bremsen 2 Scheiben, Ø 310 mm, 4 Kolben (vorne), 1 Scheibe, Ø 240 mm, 1 Kolben (hinten)
Radstand (mm) 1470
Maße (L × B × H, mm): 2130 × 760 × 1235
Sitzhöhe (cm) 790
Leergewicht (kg) 245 (fahrfertig)

Vorlage:Infobox Motorrad/Wartung/Parameter

Die Suzuki GSX 650F ist ein 4-Zylinder-Motorrad des japanischen Herstellers Suzuki. Der Hubraum des Motors beträgt bei der GSX650F 656 cm³. Sie stellt die vollverkleidete Version der GSF 650 Bandit dar.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die GSX 650F ist nur mit Vollverkleidung erhältlich und seit 2009 serienmäßig mit Motorrad-ABS ausgestattet. Grundsätzlich ist sie eine GSF 650 Bandit mit Vollverkleidung. Sie unterscheidet sich von der Bandit in der Sitzhöhe, dem Lenker sowie den etwas weiter hinten positionierten Fahrerfußrasten.

Das Design orientiert sich an dem Supersportler Suzuki GSX-R 600.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]