Sven Unterwaldt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sven Unterwaldt (* 21. April 1965 in Lübeck) ist ein deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor.

Sven Unterwaldt bei Dreharbeiten zu U-900
Sven Unterwaldt (links) mit Otto Waalkes

Leben[Bearbeiten]

Der in Timmendorfer Strand aufgewachsene Unterwaldt begann bereits im Alter von 14 Jahren erste Amateurfilme zu drehen. Hierzu gehören der an der Waldkirche von Timmendorfer Strand 1979 entstandene Film Trip nach Transsylvanien, Tatort Schulhof und ein nicht ganz ernster Film über die Arbeit beim Malteser Hilfsdienst. Mit der Komödie Anfängerpech gewann er 1985 ein Comedy-Filmfestival von RTL und Hörzu.

Nach dem Abitur am Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand und anfänglichen Gelegenheitsjobs als Kioskverkäufer und Strandkorbvermieter arbeitete Unterwaldt als Sketchschreiber beim Fernsehsender RTL. Hier entwickelte er Sketchvorlagen für Hape Kerkeling, Ingolf Lück, Wigald Boning sowie Götz Alsmann und führte zudem Regie. 1994 und 1995 arbeitete er als freier Regisseur für die Till & Obel Show und RTL Samstag Nacht. Es folgten Einspielfilme für die vom ZDF produzierte Verleihung der Goldenen Kamera, Regiearbeiten für Switch, den Fernsehfilm Antrag vom Ex und der Weihnachtsgala Danke Anke. Zu den weiteren Regiearbeiten gehörten 24 Folgen der Comedy-Serie Anke mit Anke Engelke, die Serie Berlin, Berlin sowie Alles Atze mit Atze Schröder.

Sein Debüt als Spielfilmregisseur gab Unterwaldt im Jahre 2001 mit der Ralf-König-Verfilmung Wie die Karnickel. Zusammen mit dem befreundeten Otto Waalkes schrieb er das Drehbuch zu 7 Zwerge – Männer allein im Wald. Er führte ebenfalls Regie bei diesem erfolgreichen Film (fast 7 Millionen Besucher). Die nächsten Regiearbeiten fürs Kino waren Siegfried (2005) und 7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug. Die letztere Märchenkomödie feierte am 24. Oktober 2006 Premiere in Hamburg. Bereits 28 Tage nach Kinostart gab es erneut die Goldene Leinwand (für drei Millionen Kinobesucher) und den Bogey in Gold. Am 7. Oktober 2008 feierte Unterwaldt die Weltpremiere seiner neuen Filmkomödie "U-900" (u.a. mit Atze Schröder und Yvonne Catterfeld) in Essen.

Arbeiten fürs Fernsehen[Bearbeiten]

Kinoproduktionen[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]