Thérèse Liotard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thérèse Liotard (* 6. Mai 1949 in Lille, Département Nord) ist eine französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Thérèse Liotard trat ab Anfang der 1970er Jahre in französischen Film- und Fernsehproduktionen auf. Ab Mitte der 1970er Jahre trat sie wiederholt als Theaterdarstellerin in Erscheinung.[1]

Ab 1983 war Liotard in der Fernsehserie Jim Bergerac ermittelt in mehreren Folgen in der Rolle der Danielle Aubry zu sehen.

1990 feierte sie ihren größten Erfolg als Tante Rose in den Filmen Der Ruhm meines Vaters und Das Schloß meiner Mutter, die beide auf dem autobiographischen Roman Eine Kindheit in der Provence von Marcel Pagnol basierten. Die Rolle brachten ihr bei der Verleihung des César 1991 eine Doppelnominierung als Beste Nebendarstellerin ein.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1970: Der Zerstreute (Le distrait)
  • 1971: Raphael, der Wüstling (Raphaël ou le débauché)
  • 1974: Malicroix (Fernsehfilm)
  • 1974: Ein wildes Leben (La jeune fille assassinée)
  • 1975: Sondertribunal – Jeder kämpft für sich allein (Section spéciale)
  • 1975: Die Eingeweihten von Eleusis (Les compagnons d'Eleusis, Fernsehserie)
  • 1977: Die eine singt, die andere nicht (L'une chante, l'autre pas)
  • 1980: Death Watch – Der gekaufte Tod (La mort en direct)
  • 1980: Die Sonnenpferde (Les chevaux du soleil, Fernsehserie)
  • 1983–1991: Jim Bergerac ermittelt (Bergerac, Fernsehserie, zehn Folgen)
  • 1987: Cloud Waltz – Wolkenträume (Cloud Waltzing, Fernsehfilm)
  • 1988: Einige Tage mit mir (Quelques jours avec moi)
  • 1989: Der Zug aus Wien (Le train de Vienne, Fernsehfilm)
  • 1990: Der Ruhm meines Vaters (La gloire de mon père)
  • 1990: Das Schloß meiner Mutter (Le château de ma mère)
  • 1990: Die Entzauberte (La désenchantée)
  • 1991: Les enfants du vent
  • 1993: À cause d'elle
  • 1997: Marthe
  • 1997: La belle vie (Miniserie)
  • 1998: Coquillettes
  • 1999: Pas de scandale
  • 2000: Mix-cité (Fernsehfilm)
  • 2000–2005: Marc Eliot (Fernsehserie, fünf Folgen)
  • 2004: 3 petites filles
  • 2005: Un prof en cuisine (Fernsehfilm)
  • 2010: Le grand restaurant (Fernsehfilm)
  • 2011: I Love Périgord (Fernsehfilm)

Theater (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thérèse Liotard bei agence-huisman.com, abgerufen am 4. Januar 2013