Udon Thani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
อุดรธานี
Udon Thani
Udon Thani (Thailand)
Red pog.svg
Koordinaten 17° 25′ N, 102° 45′ O17.416388888889102.75Koordinaten: 17° 25′ N, 102° 45′ O
Basisdaten
Staat Thailand

Provinz

Udon Thani
Udon Thani - The City Pillar Shrine - 0002.jpg

Udon Thani (thailändisch อุดรธานี) ist die Hauptstadt des Landkreises (Amphoe) Udon Thani und der Provinz Udon Thani. Die Provinz Udon Thani liegt in der Nordostregion Thailands, dem Isan. Die Stadt hat 143.081 Einwohner (Stand 2008).

Geographie[Bearbeiten]

Udon Thani liegt etwa 60 Kilometer südlich der laotischen Grenze (Thailändisch-Laotische Freundschaftsbrücke) und 560 km nordöstlich von Bangkok in einer Ebene des Maenam Luang, eines der Zuflüsse des Mekong. Udon Thani ist per Straße und Eisenbahn mit der Hauptstadt Bangkok verbunden und hat einen Flughafen (UTH) für den innerthailändischen Flugverkehr. Udon Thani gehört zum Isan, dem Nordosten von Thailand.

Religion[Bearbeiten]

Der Buddhismus ist in Udon Thani vorherrschend. Udon Thani ist Sitz des römisch-katholischen Bistums Udon Thani.

Wirtschaft und Bedeutung[Bearbeiten]

Udon Thani ist eine bedeutende Handelsstadt, insbesondere im Warenverkehr mit Laos. Die Region ist eine der Reiskammern Thailands.

Verkehr[Bearbeiten]

Straßenverkehr[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an wichtigen Fernstraßen:

Flughafen[Bearbeiten]

Eisenbahn[Bearbeiten]

Sao Lak Mueang Gesamtansicht
Sao Lak Mueang Detailansicht

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend um Udon Thani wurde bereits um 6.000 v. Chr. bewohnt, zahlreiche Spuren lassen sich nachweisen. Die älteste Siedlung Thailands, Ban Chiang, liegt ebenfalls nicht weit entfernt an der Straße nach Sakon Nakhon, etwa 50 Kilometer östlich von Udon Thani.

Lange Zeit wurde dieses Gebiet von Laos (dem Reich Lan Xang) und den Khmer beherrscht (siehe Geschichte Thailands). Zwischenzeitlich hatten es die Birmanen im 18. Jahrhundert nach der Eroberung von Laos (Vientiane) vereinnahmt, ehe König Taksin es 1772 endgültig Thailand zuschlagen konnte.

Die Stadt Udon Thani wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Prinz Prajak Sillapakhom, einem Sohn des Königs Mongkut (Rama IV.) gegründet, der dafür von ihren Einwohnern bis heute verehrt wird. Der aktuelle König Bhumibol Adulyadejhat besitzt dort ein Sommerhaus in der Nähe des Sees.

Während des Vietnamkrieges (1967 - 1975) waren hier zahlreiche US-Soldaten stationiert, insbesondere auf der Airbase, die heute von der Thailändischen Luftwaffe genutzt wird.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Klimatabelle[Bearbeiten]

Udon Thani
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
8
 
30
15
 
 
21
 
32
18
 
 
41
 
35
21
 
 
75
 
36
24
 
 
219
 
35
25
 
 
252
 
33
25
 
 
224
 
32
24
 
 
293
 
32
24
 
 
293
 
31
24
 
 
85
 
31
23
 
 
8
 
31
19
 
 
2
 
29
16
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Udon Thani
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 29,6 32,0 34,6 36,1 34,5 32,9 32,4 31,7 31,4 31,3 30,5 29,2 Ø 32,2
Min. Temperatur (°C) 14,8 17,7 21,2 23,6 24,5 24,7 24,4 24,3 23,8 22,5 19,3 15,6 Ø 21,4
Niederschlag (mm) 8 21 41 75 219 252 224 293 293 85 8 2 Σ 1.521
Luftfeuchtigkeit (%) 70 67 65 67 77 80 81 83 83 78 74 71 Ø 74,7
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
29,6
14,8
32,0
17,7
34,6
21,2
36,1
23,6
34,5
24,5
32,9
24,7
32,4
24,4
31,7
24,3
31,4
23,8
31,3
22,5
30,5
19,3
29,2
15,6
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
8
21
41
75
219
252
224
293
293
85
8
2
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Udon Thani – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien