Unbemanntes Wasserfahrzeug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Common Unmanned Surface Vehicle der US Navy

Als unbemanntes Wasserfahrzeug, Roboterschiff oder auch Drohnenschiff werden Boote und Schiffe bezeichnet, die selbst- (autonom) oder ferngesteuert und ohne eigene Mannschaft operieren können. Sehr verbreitet sind auch die englischsprachigen Begriffe Unmanned Surface Vehicle oder Autonomous Surface Vessel (dt.: Unbemanntes Oberflächenfahrzeug). Im Wesentlichen lassen sich drei Einsatzgebiete unterscheiden:

  • Ozeanographie: Zur Erkundung der Meere.
  • Militär: Zur Aufklärung, Minenräumung, aber auch zum offensiven Einsatz.
  • Akademisch: Forschung im Bereich Autonomie. Der automatisierte Warentransport wird 2014 in Studien oder im Modellmaßstab erprobt.[1][2][3]

Beispiele[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Commons: Unbemannte Wasserfahrzeuge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mannschaft von Bord - Containerriesen, die ohne Crew über die Weltmeere schippern sollen - In Technology Review, Heise Verlag
  2. mit Elektro-Antrieb, Heise Online News
  3. Roboterschiff: Frachtschiff mit Elektroantrieb fährt autonom, Heise Online News