Václav Pletka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Václav Pletka Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. Juni 1979
Geburtsort Mladá Boleslav, Tschechoslowakei
Größe 179 cm
Gewicht 80 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1999, 7. Runde, 208. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
bis 1998 HC Mladá Boleslav
1998–2000 HC Oceláři Třinec
2000–2002 Philadelphia Phantoms
2002–2006 HC Oceláři Třinec
2005–2006 HK Dynamo Moskau
2006–2010 Bílí Tygři Liberec
2010–2011 HC České Budějovice
seit 2011 HC Škoda Plzeň

Václav Pletka (* 8. Juni 1979 in Mladá Boleslav, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit November 2011 beim HC Škoda Plzeň in der tschechischen Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Václav Pletka begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Jugend des HC Mladá Boleslav, in der er bis 1998 aktiv war. Anschließend wechselte er zum HC Oceláři Třinec, für den er von 1998 bis 2000 in der tschechischen Extraliga auf dem Eis stand. In diesem Zeitraum wurde der Flügelspieler zudem im NHL Entry Draft 1999 in der siebten Runde als insgesamt 208. Spieler von den Philadelphia Flyers ausgewählt, für die er in der Saison 2001/02 sein Debüt in der National Hockey League gab, wobei er nur in einem Spiel eingesetzt wurde, in dem er punkt- und straflos blieb. Die restlichen beiden Jahre im Franchise der Philadelphia Flyers verbrachte der Tscheche bei deren Farmteam aus der American Hockey League, den Philadelphia Phantoms.

Im Sommer 2002 kehrte Pletka zu seinem Ex-Club HC Oceláři Třinec zurück, für den er die folgenden vier Jahre lang in der Extraliga spielte. Zudem absolvierte er in der Saison 2005/06 insgesamt acht Spiele für den HK Dynamo Moskau aus der russischen Superliga, mit dem er den IIHF European Champions Cup gewann. Die Spielzeit beendete der Linksschütze beim tschechischen Erstligisten Bílí Tygři Liberec, für den er bis 2010 spielte.

Im Januar 2010 wurde er im Tausch gegen Štěpán Hřebejk an den HC České Budějovice abgegeben.

Im November 2011 wurde Pletka zunächst vom HC České Budějovice an den HC Škoda Plzeň ausgeliehen, später wechselte er fest nach Pilsen. Mit seinem neuen Klub gewann Pletka 2013 den tschechischen Meistertitel.

International[Bearbeiten]

Für Tschechien nahm Pletka an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1999 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den siebten Platz belegte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 1 1 0 0 0 0
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 2 132 40 40 80 94
AHL-Playoffs 1 10 1 3 4 4

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]