Vallentuna (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Vallentuna
Wappen der Gemeinde Vallentuna Lage der Gemeinde Vallentuna
Wappen Lage in Stockholms län
Basisdaten
Provinz (län): Stockholms län
Historische Provinz (landskap): Uppland
Hauptort: Vallentuna
SCB-Code: 0115
Einwohner: 31.616 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 87,8 Einwohner/km²
Fläche: 360,1 km² (1. Jan. 2011)[2]
Website: www.vallentuna.se
Naturschutzgebiet Angarnsjöängen im Frühsommer
Mühle in Brottby

Vallentuna ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Stockholms län und der historischen Provinz Uppland. Der Hauptort der Gemeinde ist Vallentuna.

Geographie und Natur[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 25 km nördlich von Stockholm und stellt eine Mischung aus Wald- und Ackerflächen dar, die durch kleine Gewässer und Siedlungen unterbrochen wird. Hier werden auffällig viele Pferde gehalten, so dass jeder zwanzigste „Einwohner“ ein Pferd ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Bei der Verwaltungsreform von 1952 wurden die hier befindlichen 8 Kirchengemeinden (socken) zu den Gemeinden Vallentuna und Össeby zusammengefasst. Bei einer weiteren Reform von 1971 vereinigte man diese beiden Gemeinden.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Wirtschaft der Gemeinde zeichnet sich durch eine große Anzahl kleinerer und mittelgroßer Betriebe aus. In touristischer Hinsicht setzt Vallentuna auf sportliche Aktivitäten, wie Reiten, Paddeln, Wandern und Golf, wofür es viele Möglichkeiten gibt.

Lange Zeit war die Roslagsbanan ein wichtiger Faktor für die Entwicklung der Gemeinde, da mit ihr Erzeugnisse der Region weitertransportiert wurden. Heute werden die Züge nur noch für den Personentransport eingesetzt.

Orte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vallentuna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Population in the country, counties and municipalities by sex and age 31/12/2013
  2. Statistiska centralbyrån: Kommunarealer den 1 januari 2011