Vogt (Familienname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vogt ist ein deutscher Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Relative Häufigkeit des Namens Vogt in Deutschland.

Vogt ist ein Berufsname des Vogtes (lat.: advocatus, der Hinzu-/Herbeigerufener, siehe „Rechtsbeistand“). Es war ein herrschaftlicher, meist adliger Beamter des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Ähnliche Berufsnamen, die sich auch als Familienname erhalten haben, sind Meier oder Schultheiß.

Varianten[Bearbeiten]

in Süddeutschland und der Schweiz:

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

  • Basil Vogt (1878–1939), liechtensteinischer Zimmermann, Landwirt und Politiker
  • Burkhard Vogt (* 1955), deutscher Archäologe

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

  • Irene Vogt (geb. Irene Bildstein; * 1956), österreichische Politikerin (FPÖ)
  • Irmgard Vogt (* 1941), deutsche Psychologin und Soziologin

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

  • Valentin Vogt (* 1960), Schweizer Manager und Arbeitgeberpräsident
  • Verena Thorn-Vogt (* 1941), schweizerisch-französische Gründerin von Kinderheimen (Relais Parental)

W[Bearbeiten]