Wikipedia:Relevanzcheck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:RELC, WP:RCK, WP:RCHK
Willkommen beim Relevanzcheck!
Deletion icon.svg Dein Artikel ist gelöscht worden? Bitte wende dich mit Deinen Argumenten an die Löschprüfung.
Abkürzung: WP:RELC, WP:RCK, WP:RCHK
Deine Frage ist weg? Wenn sich eine Weile nichts tut, verschieben wir Abschnitte ins Archiv:
Fairytale Trash Question.svg Du findest, ein vorhandener Artikel gehört nicht in die Wikipedia? Du kannst die Diskussionsseite des Artikels für Kritik nutzen, oder ihn zum Löschen vorschlagen.
Magnifying-glass.svg Du möchtest einen eigenen Artikel schreiben und weißt nicht, ob er für Wikipedia relevant ist? Dann bist Du richtig hier!
  • Schaue zunächst selbst nach, ob das Thema noch keinen eigenen Artikel in Wikipedia hat, und ob es unsere vereinbarten Kriterien für enzyklopädische Relevanz erfüllt – wenn ja, kannst du einfach hier bei Schritt 3 weitermachen und einen Artikel anlegen.
  • Du bist Dir noch unsicher? Dein Thema wird in der Auflistung nicht behandelt? Du hast andere Argumente für Relevanz Deines Themas – dann klicke den Button und folge den Tipps:
Relevanzcheck starten

Bitte beachte: Ein Relevanzcheck ist unverbindlich und basiert auf der Erfahrung der hier mitarbeitenden Autorinnen und Autoren. Argumente aus diesem können aber in einer eventuellen Löschdiskussion für und gegen eine Löschung verwendet werden.

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Longview Technologies (Handelsmarke: Animorphic Systems)[Bearbeiten]

Ich bin heute über einen Link gestoßen der bei mir ein Oha! auslöste. Daher die Frage: Kann ein Startup relevant sein, wenn sie nur aus einer handvoll relevanter Leute gegründet, und schon nach 3 Jahren verkauft wurde? Die Leute sind (A-Z):

Etwas stäter auch noch:

Die Firma wurde gegründet um Strongtalk zu entwickeln, wobei dies aufgrund der stürmischen Entwicklung von Java bald abgebrochen wurde. Satt dessen begann man mit der Entwicklung von HotSpot. Sun Microsystems kaufte die Firma drei Jahre nach der Gründung im Jahr 1997, Hotspot ist immer noch die wichtigste JVM.  Frohes Schaffen — Boshomi ☕⌨☺  23:17, 11. Mär. 2014 (CET)

Nein, ich sehe darin keine Relevanz. Das Muster selbst ist relativ vertraut: Große Unternehmen leiden an einer progressiven Verblödung durch Institutionalisierung. Es kommen kaum neue Ideen aus den fein geschmierten Räderwerken großer Unternehmen. Dafür sind sie Weltmeister der Bagatell-Patente zum Schutz ihrer Technologien. Darum wird ein Teil des R&D-Kapitals durch Investmentgesellschaften in kleine agile Firmen investiert, die häufig rund um Universitäten angesiedelt sind. Die Professoren und Studenten mit interessanten Projekten werden gefördert und wenn sich abzeichnet, dass das erfolgreich sein kann, dann kauft man Idee und Fähigkeiten auf. Wenn nicht, dann tötet man das Projekt und beginnt ein anderes. Die Pharmaindustrie scheint nur noch so zu leben, bei Hardware und Software sieht es ähnlich aus (wie hier halt). Die Technologie kannst du ja auch bei Sun beschreiben, oder, falls sie wichtig genug ist, auch als Softwarebeschreibung. Yotwen (Diskussion) 09:53, 7. Apr. 2014 (CEST)

Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V.[Bearbeiten]

Hi,

ich würde gern einen Artikel über die Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitförderung e.V. (ÄGGF) schreiben. Der Verein ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss von Ärzten in ganz Deutschland die deutschlandweit in Schulen Aufklärungsarbeit leisten. Er besteht bereits seit 1952 und seitdem wurden über 2 Mio Jugendliche durch die Ärtinnen erreicht. Die Mitglieder veröffentlich regelmäßig Fachbeiträge in Medizin & Forschung und sind auch in verschieden Landes- und Bundesgremien aktiv. Ein Vorstands- und Gründungsmitglied haben das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Die Arbeit der ÄGGF wurde mehrfach ausgezeichnet: 1999 Helmut-Stickl-Preis für Impfprävention, 2003 Preis Jugendmedizin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte Deutschlands e.V., 2005 Judith-Esser-Mittag-Preis der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendgynäkologie e.V.

Relevante Verknüpfungen in deutschen Wikipediaeintägen wären zB.

  • Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder
  • Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
  • Deutsche Gesellschaft für Urologie
  • Judith Esser Mittag
  • startsocial
  • Zervita

www.äggf.de

Danke für Feedback! (nicht signierter Beitrag von Koerst (Diskussion | Beiträge) 18:35, 19. Mär. 2014 (CET))

Als relevant gelten Vereine, Verbände, Netzwerke und Bürgerinitiativen, die
  • eine überregionale Bedeutung haben, Ja
  • besondere mediale Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, (hier müßtest Du mir noch etwas Input geben)
  • eine besondere Tradition haben Ja (1952 ist schon eine Nummer im deutschen Vereinswesen)
  • eine signifikante Mitgliederzahl aufweisen. Nein
Kommt der Stickl-Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin dazu, der auch schon seit 1992 vergeben wird. Der Mittag-Preis 2004 ging wohl nicht an die Organisation, sondern an einzelne Personen, den Jugendmedizinpreis kann ich nicht finden. In der Summe sehe ich Relevanz, aber hierzu hätte ich gerne noch eine zweite Meinung. --elya (Diskussion) 20:03, 19. Mär. 2014 (CET)
Ich sehe in der Summe ebenfalls Relevanz. Die überregionale Bedeutung ist durch flächendeckenden Einsatz gegeben. Die auf der Website der ÄGGF verlinkten Pressetexte geben einen Hinweis darauf, dass immer wieder mal mit Bezug auf den Verband von den Einsätzen in den Schulen berichtet wird. Als relevanzbegründend halte ich auch die vielen Kooperationen mit den für gesundheitliche Aufklärung zuständigen Landesbehörden. --muns (Diskussion) 23:48, 9. Apr. 2014 (CEST)
Nachgehakt bei Benutzer Diskussion:Koerst --elya (Diskussion) 20:10, 14. Apr. 2014 (CEST)

Project Zomboid[Bearbeiten]

Project Zomboid ist ein sandbox, survival RPG welches den Fokus nicht auf die Grafik, sondern auf Spieltiefe und Story legt. Neben dem Kampf gegen Zombies und der Flucht davor gibt es weitere Spielelemente wie der Ausbau eines Versteckes und der Verteidigung. Das Spiel ist noch in der Entwicklung und hat viel vor. Es wird sich einiges neues ergeben. Außerdem wird ein plattformübergreifender Multiplayer-Modus entwickelt.


Quellen: Homepage der Entwickler: http://projectzomboid.com/ Spielberichte: http://www.gamestar.de/spiele/project-zomboid/news/project_zomboid,47016,2323713.html http://www.giga.de/spiele/project-zomboid/ Spielplattform: http://store.steampowered.com/app/108600/

Basisdaten: Entwickler / Entwicklung Inhalt Story Technik

--Chr.dö (Diskussion) 11:38, 29. Mär. 2014 (CET)

Antwort in Kurzform:
"Das Spiel ist noch in der Entwicklung und hat viel vor." → Kein Artikel.
"Das Spiel ist fertig und hat viel erreicht (Verkaufszahlen, Preise, Rezensionen). → Artikel möglich (mit validen Quellen, siehe WP:BLG)
Gruß, --Drahreg01 (Diskussion3Wf 11:50, 29. Mär. 2014 (CET)
Sehe ich etwas anders. Im Rahmen der "Early Access"-Entwicklung ist der Punkt der tatsächlichen Veröffentlichung eines Spiels immer schwerer zu definieren. So auch bei Project Zomboid, knapp 80.000 Let's Plays auf Youtube - wohlgemerkt zu diesem Spiel - zeigen dies deutlich. In der Fachpresse gibt es eine ganze Reihe von Rezensionen, insofern sehe ich kein Problem mit einem Artikel. --Grindinger (Diskussion)
Wollen wir hierzu noch eine dritte Meinung von Portal:Computerspiele einholen? --elya (Diskussion) 20:12, 14. Apr. 2014 (CEST)
Passende Idee, ich hab mal angefragt. --Grindinger (Diskussion) 15:00, 17. Apr. 2014 (CEST)
Das könnte schwierig werden. Selbst wenn du streng nach den Richtlinien für Computerspiele vorgehst, könntest du Probleme damit bekommen, dass es zur Zeit nur sehr wenige aussagekräftige Rezensionen zum Spiel gibt. Leider scheint es auch noch keine längeren Besprechungen des Spiels in den allgemeinen Nachrichtenmagazinen zu geben; das reicht hier in der Regel für die Relevanz eines Spiels. Hinweise auf positive Relevanz liefert jedoch Gamasutra, das dem Entwickler hier eine Plattform bietet, oder Zomboid dort als Beispiel für eben jene Early-Access-Spiele nennt.--176.199.6.250 15:49, 17. Apr. 2014 (CEST)
14 Treffer auf http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=109 GameStar sind aus meiner Sicht ebenfalls ein Hinweis auf Relevanz, ganz sicher bin ich mir jetzt allerdings auch nicht. ;-) --Grindinger (Diskussion) 20:01, 17. Apr. 2014 (CEST)
Seit 2011 wohlgemerkt und fertig ist es immer noch nicht, dazu von einem unbekannten Kleinentwickler. Für dieses Spiel ist es noch zu früh. Maximal in der Wikipedia:WikiProjekt_Computerspiel/Glashütte vorbereiten. -- 46.115.56.93 09:35, 18. Apr. 2014 (CEST)

Slang (Linguistik)[Bearbeiten]

Wenn man "Slang" im Sinne der Jugendsprache bei Wikipedia eingibt, landet man auf einer Begriffsklärungsseite, von der man auf "Jargon" weitergeleitet wird. Da Jargon meiner Meinung nach nicht derselbe Begriff ist (sagt auch die englische Wikipedia, aus deren Sprache der Begriff stammt), wäre hier ein eigener Artikel nötig, oder sehe ich das falsch? falls ich hier mit meiner Frage falsch sein sollte, bitte ich um Entschuldigung Grüße Impériale (Diskussion) 12:32, 29. Mär. 2014 (CET)

Wenn "Slang" ein Fachbegriff ist, der sich definitorisch und durch Fachliteratur gestützt von "Jargon" unterscheidet, ist ein Artikel dazu nicht nur relevant, sondern gewünscht. --Drahreg01 (Diskussion3Wf 14:25, 29. Mär. 2014 (CET)
Der Duden meint, dass "Jargon" und "Slang" Synonyme sind. Ist das hier nur eine grobe Einteilung oder ist das schlicht falsch? --Impériale (Diskussion) 15:59, 29. Mär. 2014 (CET)
Ich habe mir die Seite Jargon jetzt in Ruhe angeguckt - ich denke da wird die Jugendsprache sehr wohl mit abgehandelt, auch wenn ich den Begriff Hip-Hop-Jargon etwas seltsam finde. Vielleicht kannst du in dem Artikel den Bereich Slang ausbauen? Und die Weiterleitung dann auf den Unterabschnitt Slang leiten? --Kritzolina (Diskussion) 16:14, 29. Mär. 2014 (CET)
Wäre ein Unterpunkt in Größe des Englischen Artikels nicht etwas zu groß? --Impériale (Diskussion) 19:19, 1. Apr. 2014 (CEST)
@Impériale, ich glaube, die inhaltliche Diskussion läßt sich besser auf fachspezifischen Seiten weiterführen. Du könntest auf Diskussion:Jargon starten. Jugendsprache hattest Du sicher bereits gesehen? Evtl. ist auch Portal Diskussion:Linguistik eine gute Anlaufstelle zur Diskussion. Hilft Dir das weiter? --elya (Diskussion) 17:42, 4. Apr. 2014 (CEST)

Objektivierung[Bearbeiten]

Hallo, ich würde gerne einen Artikel zur Objektivierung (Betriebswirtschaftswissenschaften)mit Bezug auf die Objektivierung von Managemententscheidungen verfassen und fragen, ob ein entsprechender Artikel angenommen wird. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da es sich hier um meinen ersten Artikel handelt! (nicht signierter Beitrag von HochschuleReutlingen (Diskussion | Beiträge) 15:23, 1. Apr. 2014 (CEST))

Hallo, welche Literatur würdest Du heranziehen? Ich gehe davon aus, daß es sich um einen etablierten Begriff der Wirtschaftswissenschaften handelt? --elya (Diskussion) 18:33, 1. Apr. 2014 (CEST)

Ich würde als Quelle verschiedene Fachliteratur im Bereich BWL-Controlling heranziehen. (nicht signierter Beitrag von HochschuleReutlingen (Diskussion | Beiträge) 17:12, 2. Apr. 2014 (CEST))

Hallo StudentHSR, wie ich sehe hast Du den nicht optimalen Benutzernamen bereits gewechselt. Das ist schon mal ein guter Schritt. Wenn Objektivierung ein betriebswissenschaftlicher Fachbegriff ist, der in unterschiedlicher Fachliteratur in gleicher Weise definiert und verwendet wird, ist ein Artikel sicherlich jederzeit möglich. Für mich als Laien ist das schwer herauszufinden, weil Objektivierung natürlich auch einfach ein gängiges Substantiv ist, und ich unter den Google-Fundstellen die passenden nicht ohne Weiteres finde.
Ein Problem gäbe es nur, wenn der Begriff kein allgemein anerkannter Fachbegriff ist, evtl. nur von einem bestimmten Autor verwendet oder sogar von Dir eingeführt würde, um einen Sachverhalt zu beschreiben, der zwar unumstritten vorhanden ist, aber keinen einheitlichen Fachbegriff hat. In solchen Fällen möchte die Wikipedia als Enzyklopädie keiner Begriffsbildung oder -etablierung Vorschub leisten. Ein Artikel zu einem bereits etablierten Begriff, der sogar auf der Fachliteratur basiert, ist aber jederzeit willkommen. Da Du noch neu bist: Vielleicht möchtest Du Dich von einem Mentor bei Deinen ersten Versuchen begleiten lassen? Viele Grüße! --Magiers (Diskussion) 12:05, 3. Apr. 2014 (CEST)
Objektivität ist in den Wirtschaftswissenschaften selten unumstritten. Wenn ich die Arbeiten von Karl E. Weick und ähnlichen Autoren betrachte, dann ist die Realität der Akteure eine mehr oder weniger gemeinsame Konstruktion, die durch Sensemaking erklärt und durch Enactment erzeugt wird. Objektivität der Entscheidungen ist demnach häufig nicht mehr als die post-hoc Rationalisierung von Entscheidungen. Wie stellst du dir das Thema vor, HochschuleReutlingen? Möchtest du nicht in deinem BNR einen Überblick als Diskussionsgrundlage einstellen? Yotwen (Diskussion) 09:42, 7. Apr. 2014 (CEST)

INTERACT[Bearbeiten]

Ich würde gerne einen Beitrag zur Software INTERACT anlegen, analog z.B. zur Software SPSS (http://de.wikipedia.org/wiki/Spss)

Die Software INTERACT wird von unserer Firma seit über 20 Jahren entwickelt und ist weltweit an Universitäten und Forschungseinrichtungen im Einsatz. Sie ist ein professionelles Werkzeug für die flexible und komfortable Auswertung multimedialer Daten und damit die erste Wahl für jeden, der Verhalten beobachten und erforschen will.

INTERACT eignet sich für jede Art von Studie, die Verhalten von Individuen beobachtet. Die offene Struktur der Anwendung erlaubt vielfältige Einsatzmöglichkeiten, z.B. - Mutter-Kind-Aktionen, z.B. in der Verhaltenspsychologie - Ethologie, z.B. Nutztierverhalten - Therapiesitzungen, egal ob Einzelsitzungen oder Gruppensitzungen - Teammeetings, z.B. zur Führungskräfteschulung - Trainingseinheiten, z.B. von Schauspielern oder Sportlern - Rhethorikschulung, z.B. von Politikern - Unterrichtssituationen, z.B. für Lehrerfortbildungen - Usability-Studien, z.B. über die Bedienfreundlichkeit von Geräten

Unsere zufriedenen Anwender kommen aus über 40 Ländern und aus den verschiedensten Bereichen: Grundlagenforscher in der Verhaltenspsychologie, Konstrukteure, die ergonomische Cockpits entwickeln, Neurowissenschaftler, die an Heilmitteln der Zukunft arbeiten, Ethologen, die helfen Tiere und ihr Verhalten besser zu verstehen oder Marktforscher, die auf der Spur des Käuferbedarfs sind und viele andere.

Als unabhängige Quellen können zahlreiche wissenschaftliche Publikationen genannt werden, für deren Erstellung INTERACT eingesetzt wurde, z.B.

Mangold, P. (2005): Proceeding studies on behavior - not only a challenge for professional tools Candy, L. (2006): Practice Based Research: A Guide Proschek, K. (2006): Praxisrelevante Ausbildung mit INTERACT

Zahlreiche weitere Publikationen sind zu finden unter http://www.mangold-international.com/de/footermenu/referenzen/publikationen.html

--UrsulaHeld1972 (Diskussion) 08:46, 3. Apr. 2014 (CEST)Ursula Heldenberger--UrsulaHeld1972 (Diskussion) 08:46, 3. Apr. 2014 (CEST) ursula.heldenberger@mangold-international.com

Mangold International GmbH Graf-von-Deym-Str. 5 94424 Arnstorf, Germany Tel. 08723-978330 www.mangold-international.com

Bitte auf jeden Fall Artikel werbefrei halten! Zur Relevanz kann ich wenig sagen, da ich mich in diesem Bereich nicht auskenne. Wichtig ist aber, dass externe Quellen das Artikelthema erwähnen und dass darüber berichtet wird - nicht, dass die Software verwendet wird. --Kritzolina (Diskussion) 09:47, 3. Apr. 2014 (CEST)
Hallo UrsulaHeld1972, für Software werden im Allgemeinen diese Kriterien zugrunde gelegt:
  • nachgewiesene aktuelle oder historische Wahrnehmung bzw. Verbreitung
  • hierzu: mediale Beachtung der Verbreitung, in Form von Literatur, ausführlichen Testberichten/Reviews, seriösen Vergleichen oder Bestenlisten, Behandlung auf Fachkonferenzen oder nennenswerter Erwähnung in der Presse
Hast Du Quellen, die das belegen? Ich meine dabei nicht einzelne Beispiele des Softwareeinsatzes, sondern Quellen, die den verbreiteten Einsatz belegen bzw. sich mit der Software an sich befassen. --elya (Diskussion) 08:36, 4. Apr. 2014 (CEST)
Nachgehakt auf Benutzer_Diskussion:UrsulaHeld1972. --elya (Diskussion) 08:41, 11. Apr. 2014 (CEST)
Hallo UrsulaHeld1972, die Rückfrage auf deiner Diskussionsseite hast Du während einer Woche nicht beantwortet. Ich habe daher einen Blick auf die von Dir angegebenen Links geworfen. Es gibt durchaus Quellen für den mehr oder weniger verbreiteten Einsatz der Software - quantifizieren möchte ich das nicht. Du müsstest die Herstellersicht verlassen und die Bedeutung der Software aus der Sicht des Marktes beschreiben und belegen, was ich Dir in einem Artikelentwurf im BNR empfehle. Diesen darfst Du gerne hier erneut vorstellen. Jedoch: so aus dem leeren Raum heraus scheint eine dezidierte Einschätzung schwer. Falls Du nicht im Osterurlaub bist, gib uns bitte in den nächsten Tagen noch eine Rückmeldung. Danke! Holmium (d) 20:06, 18. Apr. 2014 (CEST)

Liste der häufigen Irrtümer[Bearbeiten]

Da ich im englischsprachigen Wikipedia die Seite "List of common misconceptions" gefunden habe, habe ich überlegt, ob eine solche Seite nicht auch im deutschsprachigen Wiki sinnvoll wäre.

Dafür spräche, dass man in einer solchen Übersicht in geballter Form mit vielen Gerüchten aufräumen könnte, was unter dem Gesichtspunkt der Wissenschaftskommunikation bestimmt ganz nett wäre. Und da diese Irrtümer offenbar nur selten aussterben, wäre ein solcher Artikel auch stets relevant. (Auch könnte man dies in einer Listenform vieles einfacher vernetzen, als man es durch die Kategorisierung könnte.) Dagegen spräche vielleicht, dass auf diese häufigen Irrtümer ohnehin irgendwo in Wikipedia bei den entsprechenden Artikeln eingegangen werden sollte. Wobei natürlich fraglich wäre, ob man solche Irrtümer, wenn man speziell nach ihnen suchen möchte, auch ohne eine solche Liste finden könnte. Problematisch wäre zu entscheiden, wann ein Irrtum häufig ist. Vielleicht könnte man sich dabei ja nach Umfragen und Suchmaschinentreffern richten ("Erscheint eine Seite, die den Irrtum propagiert, mit den relevanten Suchbegriffen in einer Suchmaschine bei den ersten 20-30 Treffern?").

Natürlich wäre es möglich vieles aus dem englischsprachigen Wiki zu übernehmen, da dort bereits Vieles gut belegt wurde. Dennoch würde ich mich bemühen, mich in erster Linie auf die Irrtümer zu fokussieren, die eher im deutschsprachigen Raum verbreitet sind. --DerHeide (Diskussion) 11:29, 5. Apr. 2014 (CEST)

Siehe leider Wikipedia:Löschkandidaten/22. April 2011#Verbreiteter Irrtum (gelöscht); zwei der dort genannten Löschgründe hast du schon genannt. Wenn man das neu aufziehen wollte, müsste man wohl gute Argumente bzw. Verbesserungen gegenüber dem alten Artikel bereitstellen, die insbesondere den Vorwurf der Willkür/Theoriefindung entkräften.
Interessant ist vielleicht auch der Artikel zum verwandten Begriff Moderne Sage. --Katimpe (Diskussion) 00:28, 6. Apr. 2014 (CEST)

Ich finde eine solche Liste aus enzyklopädischer Sicht nicht gut. Wir stellen Fakten dar, von denen angenommen wird, dass sie richtig sind. Überholte Konzepte sind durchaus im Zusammenhang des Lemmas darzustellen. Die Liste sammelte also keine nützlichen, sondern unnütze Informationen. Sie hätte einen gewissen Unterhaltungswert, das aber ist nicht unsere Aufgabe. --Drahreg01 (Diskussion3Wf 07:22, 6. Apr. 2014 (CEST)

Du könntest sowas natürlich im Artikelnamensraum erstellen und pflegen. --mfb (Diskussion) 19:19, 13. Apr. 2014 (CEST)

fleecys[Bearbeiten]

für fleecys gibt es so etwas wie ein ´FAQ´ nicht und darum will ich eins erstellen(nicht signierter Beitrag von Dompasi (Diskussion | Beiträge))

Wer oder was ist denn ein fleecys? Jetzt sag nicht, dass ich das ergooglen kann. --Drahreg01 (Diskussion3Wf 12:50, 6. Apr. 2014 (CEST)
Ist das hier damit gemeint? Link: https://www.facebook.com/Fleecys --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 17:03, 6. Apr. 2014 (CEST)
auf Benutzer Diskussion:Dompasi nachgefragt. --elya (Diskussion) 20:39, 8. Apr. 2014 (CEST)

Internationales Projektingenieurwesen[Bearbeiten]

Dies ist ein Studiengang der Studenten mit profunden analytischen und konzeptionellen Kenntnissen ausrüstet, um als internationale Wirtschaftsingenieure tätig zu sein. Der Studiengang unterscheidet sich wesentlich vom regulären Wirtschaftsingenieurstudiengang, da die Schwerpunkte im Maschinen- und Anlagenbau mit internationaler Ausrichtung liegen. Da dieser Studiengang für Internationalität spricht, stark Zukunftsorientiert ist und an anderen Hochschulen angeboten wird halten wir Studenten es für relevant diesen in Wikipedia zu erläutern.

Um diesen Artikel zu schreiben hat sich eine Gruppe von Studenten zusammengefunden und sich dieses Thema zum Projekt gemacht. Der Artikelname wurde von uns überprüft und ist bis jetzt noch nicht vorhanden und als unabhängige Quellen würden wir uns auf die Informationen der Hochschulen stützen. Nun ist die Frage, ob dieser aus Ihrer Sicht von Relevanz ist und wenn Sie uns dafür grünes Licht geben, würden wir uns freuen, diesen dann nach den Richtlinien und den grundlegenden Qualitätsstandards von Wikipedia zu schreiben.

Quellen: http://www.tec.reutlingen-university.de/?id=1127 http://www.fh-dortmund.de/de/fb/5/studangeb/MIP/mip_aktuell.php

--Boris Kurowski (Diskussion) 21:48, 8. Apr. 2014 (CEST)Boris Kurowski

Hallo Boris, unsere Relevanzkriterien sagen: „Einzelne Fakultäten, Studiengänge und Institute sind lediglich dann relevant, wenn eine eigenständige überregionale (internationale) Bedeutung in der Forschung oder Lehre nachgewiesen werden kann.“ Ich würde Dich bitten, einmal die Innensicht zu verlassen und von außen auf Euren Studiengang zu schauen: wo und wie wird die Arbeit des Studiengangs in Forschung oder Lehre international wahrgenommen? Wodurch ließe sich eine solche Wahrnehmung (einigermaßen unabhängig) belegen? --elya (Diskussion) 21:56, 8. Apr. 2014 (CEST)
Hallo Boris, um es dir ein klein bischen einfacher zu machen. Gibt es für diesen Bereich einen englischen Fachbegriff. Aus dem man auch tatsächlich schliessen kann, das er Wissenschaftlich öfters verwendet wird. Dann habt ihr es auch Quellenmäßig einfacher. Gruß Frank schubert (Diskussion) 22:09, 8. Apr. 2014 (CEST)
Bezüglich der Internationalität fördert das Studium die interkulturelle Kompetenz in einer sich zunehmend globalisierenden Wirtschaft und einer in diesem Zusammenhang immer stärker werdenden Vernetzung unterschiedlichster Kulturen sowie Wirtschaftsordnungen und -räume. Grundlegendes Element des Studiums ist immer das Erlernen beziehungsweise die Vertiefung in eine oder mehrere Sprachen. Dazu entwickeln wir Studierende im Laufe des Studiums die Fähigkeit, bestimmte Problemstellungen unter differenzierten Gesichtspunkten zu erkennen und zu lösen. Dies wird besonders gefördert durch die unterschiedlichen Denk- und Arbeitsweisen der Technischen- und Wirtschaftswissenschaften. Diese eignen sich die Studierenden als Doppelqualifikation an. Außerdem werden Organisations- und Kommunikationsfähigkeit gefördert. Hinzu kommt noch der weit gefächerte Anteil an Wirtschaftswissenschaften, der uns Studierende für wirtschaftliche Fragestellungen sensibilisiert. Wir erlangen Wissen, mit dem wir im Stande sind entsprechende Probleme zu erkennen und zu lösen. Eine weitere Qualifikation ist in dem Erwerb der sprachlichen Zusatzqualifikationen zu sehen, die genau auf den Wirtschaftssektor zugeschnitten sind. Einen direkten englischen Bezug gibt es nicht. Es wird nur der Titel "Project Engineering" erläutert.
--Boris Kurowski (Diskussion) 10:19, 9. Apr. 2014 (CEST)Boris
Hallo Boris, das war leider immer noch Innensicht und reine Selbstdarstellung. Entscheidend für einen Wikipediaartikel ist jedoch wie man international, von außen auf Euren Studiengang schaut, und die harten Fakten: Wieviele tausend Studierende, wieviele Jahre gibt es ihn schon, welche veröffentlichten Forschungsergebnisse sind vorzuweisen (<- und welche Resonanz von außen darauf), wieviele Universitäten bieten den Studiengang an, welche großen Institutionen empfehlen ihn usw. - wenn das alles nicht vorliegt, spricht das eher für mangelnde Relevanz (im Sinne eines Wikipedia-Artikels). In diesem Fall wäre womöglich eine reine Erwähnung in einem vorhandenen Artikel bzw. Studiengang sinnvoll. Wenn Du ein Thema für einen neuen, eigenen Artikel suchst, empfehle ich Dir, einen allgemeineren, etablierten Begriff aus Deinem Fachbereich zu wählen. Unter Portal:Wirtschaft/Mitmachen und Portal:Technik/Fehlende_Artikel findest Du jede Menge fehlender Artikelthemen. --elya (Diskussion) 16:09, 9. Apr. 2014 (CEST)
Auf Benutzer Diskussion:Boris Kurowski nachgehakt. --elya (Diskussion) 20:01, 14. Apr. 2014 (CEST)

David Keclik[Bearbeiten]

David Keclik (* 2. Februar 1981 in Brno; Kampfname: Babyface) ist ein österreichischer Muay Thai- sowie K1-Kämpfer und Trainer.

Keclik ist einer der namhaftesten Kampfsportler Österreichs in den 2000er. Zwei mal gelang es Keclik bislang eines der renommiertesten Kickboxturniere in Tschechien, das "Souboj Titanu" was zu deutsch soviel bedeutet wie Kampf der Titanen, zu gewinnen und den Titel nach Österreich zu bringen. Er bestritt Kämpfe gegen große Namen des Kickboxen und Muay Thai wie Tomas Hron, Artem Levin, Jirka Zak und Clifton Brown.(nicht signierter Beitrag von Damiruskoplje (Diskussion | Beiträge) elya (Diskussion) 21:00, 9. Apr. 2014 (CEST))

Service: Text zum Nachlesen, damit die Seite hier übersichtlich bleibt. --elya (Diskussion) 20:58, 9. Apr. 2014 (CEST)
Ich habe im Portal:Kampfsport um eine kompetente Meinung nachgefragt. --elya (Diskussion) 22:00, 9. Apr. 2014 (CEST)

Paragon Partners[Bearbeiten]

Ich habe einen neutralen Eintrag über eine Beteiligungsgesellschaft geschrieben. Nun möchte ich mich absichern, dass es den Wiki-Normen entspricht. Hier finden Sie die vorgeschlagenen Erläuterungen zu dem Eintrag.

Argumente Pro: - mittelständische Unternehmen - mehr als 1000 Mitarbeiter - mehr als 20 Tochtergesellschaften - neutrale Darstellung eines Unternehmens

Contra: - nicht börsengelistet, allerdings sind das viele andere vorgestellte Unternehmen ebenfalls nicht


Quellen http://www.elero.de/de;presse;fachmedien;d:3876.htm http://www.kadi.ch/_file/1559/medienmitteilung-paragon.pdf http://www.motorrad.net/esser/polo-startet-neu.html http://unternehmen.wlw.de/de-de/deutsche-investmentgesellschaft-kauft-wer-liefert-was http://www.online-artikel.de/article/schuelerhilfe-eigenstaendig-auf-wachstumskurs-26191-1.html

Basisdaten - Gründer: Dr. Edin Hadzic, Dr. Krischan von Moeller, Marco Attolini - Sitz: München - Gründung: 2004 - Homepage: http://www.paragon-partners.de - Branche: Beteiligungsgesellschaft

Aufbaug - Unternehmensprofil: 4 Sätze, die das Unternehmen neutral beschreiben - Portfoliounternehmen: ehemalige und aktuelle Unternehmen im Portfolio von Paragon Partners


Hier der Link zum entstehenden Artikel.


Vielen Dank für Ihre Hilfe im Voraus

--Frederik.Kruse (Diskussion) 10:02, 10. Apr. 2014 (CEST)

Die Relevanzkriterien sind Einschlusskriterien. Die Erfüllung eines Kriteriums reicht, z.B. das der 1000 Mitarbeiter, soweit nachweisbar und hinreichend belegt. Gruß, --Drahreg01 (Diskussion3Wf 10:11, 10. Apr. 2014 (CEST)
Die 1000 Mitarbeiter beziehen sich natürlich auf das Unternehmen Paragon Partners selbst, nicht auf die Unternehmen, an denen Beteiligungen gehalten werden. Umsatz bezieht sich auf den Jahresumsatz, nicht auf das Gesamtvolumen der Beteiligungen. --Drahreg01 (Diskussion3Wf 10:19, 10. Apr. 2014 (CEST)
<BK> Moin! Die behaupteten 1000 Mitarbeiter beziehen sich doch sicherlich auf die Unternehmen, an denen sich Paragon Partners beteiligt hat bzw. aktuell beteiligt ist, und nicht auf Paragon Partners selbst? Einer Beteiligungsgesellschaft können nicht die Mitarbeiter der gehaltenen Beteiligungen zugerechnet werden. Die Mitarbeiterzahl von Paragon Partners ist nicht dem JA 2012 zu entnehmen. Dem JA 2012 ist lediglich die Bilanz (1,6 Mio. Bilanzsumme) zu entnehmen, nicht jedoch die GuV (@ RK Jahresumsatz). Fazit: Sehe hier die enzyklopädische Relevanz als nicht gegeben an. Frdl. Grüße --GUMPi (Diskussion) 10:31, 10. Apr. 2014 (CEST)
Am 12.4. auf Benutzer Diskussion:Frederik.Kruse nachgefragt. --elya (Diskussion) 20:03, 14. Apr. 2014 (CEST)

FastViewer[Bearbeiten]

Guten Tag, es handelt sich bei der Firma FastViewer mit der gleichnamigen Lösung um einer der bekanntesten im Webcollaboration Bereich. Alternativen sind z.B. TeamViewer. Im Artikel sind die Einsatzmöglichkeiten zudem die Versionen beschrieben. Auch ein Link zu einer kostenfreien Version ist hinterlegt. Hinzu kommen Infos zur Funktionsweise, zur Sicherheit und zu möglichen Schnittstellen. Hierbei geht es nicht um Werbung! Diese Informationen sollten Personen zur Verfügung gestellt werden die nach Informationen bei Eingabe des Begriffs "FastViewer" in Wikipedia suchen, ähnlich wie es bei TeamViewer realisiert wurde. Die Quellen für die jeweiligen Informationen im Artikel sind unter den Einzelnachweisen angegeben.

Ich hatte den Artikel bereits platziert, anschließend entsprechende Änderungen bez. der Meldungen von Usern hier in Wikipedia umgesetzt (z.B. Quellenangabe), dennoch wurde der Artikel gelöscht. Könnten Sie mir bitte Hinweise geben was noch zu ändern bzw. zu verbessern wäre?

Hier der Link zum Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Fastviewer/Artikelentwurf

Viele Grüße --Fastviewer (Diskussion) 09:03, 11. Apr. 2014 (CEST)

Hallo Fastviewer, möglicherweise hast Du mit dem Produkt etwas zu tun und hast dadurch wenig Abstand zu dem Thema. Kennst Du die Seite Interessenkonflikt? Dein Artikelentwurf liest sich wie eine Produktbeschreibung aus einem Verkaufsprospekt. Dies ist nicht das Ziel einer enzyklopädischen Darstellung. Bei Wikipedia brauchst Du auch keine Links einstellen, über die ein Softwareabruf möglich ist. Dafür gibt es Suchmaschinen. Die Darstellung im Artikel musst Du unbedingt um Nachweise ertüchtigen, in denen die Wahrnehmung des Fastviewer in Produktvergleichen, in Reviews von Fachzeitschriften oder ähnliches beschrieben wird. Die von Dir verlinkten Einzelnachweise sind nicht die notwendigen Sekundärquellen. Bitte schau auf die Seite WP:Belege, um die Anforderungen an Quellen nachzulesen. In der derzeitigen Fassung ist der Artikelentwurf unhaltbar, fürchte ich. Du kannst hier gerne zurückfragen, falls dir die Art der Darstellung in einem enzyklopädischen Artikel nach der Lektüre der von mir verlinkten Seiten noch unklar ist. Hilfreich ist auch die Seite Wie schreibe ich gute Artikel. --Holmium (d) 19:21, 11. Apr. 2014 (CEST)
Ergänzend würde ich sagen, daß zunächst die einigermaßen unabhängigen Quellen benötigt werden, um die Verbreitung der Software zu belegen, damit zunächst die Relevanz bewertet werden kann, bevor tiefer in die Artikelarbeit eingestiegen wird. Der Teamviewer-Artikel sollte nicht zum Vergleich herangezogen werden, der ist qualitativ nicht gut und es fehlt jegliche Außensicht. Wikipedia:Richtlinien Software gibt gute Hinweise. --elya (Diskussion) 20:56, 11. Apr. 2014 (CEST)

Chringles.ch[Bearbeiten]

Guten Tag

Gerne würde ich abchecken, ob meine Website/Firma für Wikipedia relevant genug ist. Die Plattform Chringles.ch ist eine Nischenplattform (christliche Singlebörse) und in der Schweiz führend (jedoch nicht unabhänig belegbar).

Meine Entwurfseite

Danke für Feedback. --Redmountn (Diskussion) 14:20, 11. Apr. 2014 (CEST)

Völlig irrelevante Website bzw. Unternehmen und ist im Artikelnamensraum ein Schnelllöschkandidat. --codc Disk Chemie Mentorenprogramm 14:39, 11. Apr. 2014 (CEST)
Hallo Redmountn, lies Dir bitte mal die Relevankriterien für Websites durch. Ich fürchte, dass Eure Website sie tatsächlich nicht erfüllt. Und wie Du an der Heftigkeit des Kommentares von Codc erkennen kannst, musst man mit einer schnellen Artikellöschung rechnen, wenn man einen Artikel einstellt, der diese Kriterien nicht erkennbar belegt erfüllt. Lieben Gruß --Kritzolina (Diskussion) 18:27, 11. Apr. 2014 (CEST)
Auch wenn ich im Kern der Aussage meines Vorredners übereinstimme, hätte man die erste Antwort sicherlich auch etwas höflicher Formulieren können. Ich habe mal ein klein bischen nachgeschaut und bin unter anderem auf den Artikel in der Berner Zeitung gestossen. Wir haben zur Zeit keinen Artikel in der Wikipedia zu Religiösen Singlebörsen. Ich vermute mal das auch in den nächsten Jahren in diesem Segment, kein Unternehmen eine ernsthafte Chance auf einen eigenen Artikel in der Wikipedia haben wird. Anders sieht es meines Erachtens bei einem Artikel über Religiöse Singlebörsen im Allgemeinen aus, wo auch alle bedeutenden Glaubensformen vertreten sind. Falls dich dieses Thema interessieren sollte, würde ich nicht "Religiöse Partnersuche" als Artikelnahmen wählen, denn unter diesem Begriff tummeln sich in den Suchmaschienen auch zu viele Unternehmen, die gar kein Angebot in dem Bereich haben. Wie der Bericht in der Zeit aufweist, könnte das tatsächlich ein spannendes Thema werden. Auf jeden Fall wäre das eine wunderschöne Ergänzung zu Interreligiöse Ehe. Über den Weg könnte ich mir auch gut vorstellen, das auf indirektem Weg jemand auf dein Angebot kommt. Zumindest eher als über einen eigenen Firmenartikel. Da hätten die Kollegen vom Mentorenprogramm vermutlich mehr Möglichkeiten, Suchbegriffe hintereinander ein zu bauen, die auch einem Kleinanbieter (ohne einen Anzeigeplatz in einer Suchmaschine) die Möglichkeit gibt, gefunden zu werden. Ohne das dadurch die Neutralität leidet. Das nur mal als kleine Anregung. Von einer tatsächlichen Anlegung von einem Artikel über dein Angebot, muss aber auch ich abraten. Gruß Frank schubert (Diskussion) 18:48, 11. Apr. 2014 (CEST)
Hier würde ich allerdings – fürs Archiv – einhaken wollen, daß man das keineswegs so verstehen darf, daß Mentoren Hilfe bei der Suchmaschinenoptimierung und Werbung leisten werden oder daß dies auch nur geduldet wird. Ansonsten Zustimmung zu den Vorrednerinnen und Vorrednern. --elya (Diskussion) 19:56, 11. Apr. 2014 (CEST)
War auch so von meiner Seite nicht angedacht und ich entschuldige mich auch gerne dafür, Gruß Frank schubert (Diskussion) 20:04, 11. Apr. 2014 (CEST)

Torsten Will[Bearbeiten]

Torsten Will ist ein deutscher Erfolgstrainer (geb. 20.02.1974. Will wurde in 2013 von Business for Home in den USA als Nr. 5 der Top Speaker für Motivation gewählt. Er ist seit 2010 ins Deutsche Rednerlexikon aufgenommen. Er ist Autor für verschiedene Magazine im In- und Ausland und erfolgreicher Buchautor. Mit "Freude trainieren" ist er im deutschen TV zu sehen. (Quellen: Youtube, Studio47, RTL,Pro7, Verlag Max Winter, Obtainer, Netcoo).

Danke für die Prüfung!(nicht signierter Beitrag von 94.221.17.77 (Diskussion) elya (Diskussion) 20:04, 11. Apr. 2014 (CEST))

Ok, schauen wir mal.
  • Nein Ein Eintrag in ein allgemeines Nachschlagewerk würde möglicherweise Relevanz generieren, aber das Rednerlexikon können wir da wohl ausschließen.
  • ?Als Sachbuchautor vermuten wir üblicherweise Relevanz, wenn es vier eigenständige Bücher gibt. Die DNB verzeichnet ein Sachbuch, gibt es noch mehr? In welchem Verlag ist das Buch erschienen? Sieht mir ein wenig nach Selbstverlag des Mitautors aus.
  • ? Als TV-Moderator sollte eine Person in einer Sendung in zentraler Rolle mitgewirkt haben, die ebenfalls eine gewisse Relevanz hat. D.h. eine Serie oder Show, die in einem "normalen" Sender einige Male (bei Serien: 12 x) gelaufen ist. Wie oft ist die Sendung "Freude trainieren" gelaufen?
  • ? Bleibt die Einschätzung, inwieweit die Tätigkeit als Trainer und Redner relevanzstiftend im Sinne eines Wikipedia-Artikels wäre. Da bin ich derzeit noch ratlos, Trainer und Redner ist auch nur ein Beruf, der üblicherweise allein nicht zur Aufnahme in ein Lexikon reicht. Wenn du Dir die illustre Runde unter Kategorie:Redner ansiehst, haben wir bei den zeitgenössischen Rednern immer weitere Punkte, die zur Relevanz beitragen.
In der Summe kann ich mit den vorliegenden Informationen nicht zu einem Artikel raten. Vielleicht hast Du auf die Fragezeichen-Punkte noch Ergänzungen und konkrete Quellen, die die meßbare Bekanntheit der Person belegen? --elya (Diskussion) 18:31, 11. Apr. 2014 (CEST)

Gleichfeld Gebäudereinigung & -service GmbH[Bearbeiten]

Die Gleichfeld Gebäudereinigung ist ein deutsches Unternehmen der Dienstleistungsbranche. Hauptsitz der Unternehmens ist Berlin. --TorbenJacobsen (Diskussion) 15:48, 14. Apr. 2014 (CEST) Torben Jacobsen

Vollständiger Artikel hier gespeichert, um diese Seite übersichtlich zu halten: Permalink. --elya (Diskussion) 19:46, 14. Apr. 2014 (CEST)
Hallo Torben, liebe Marketingabteilung der Gleichfeld Gebäudereinigung ;-) – Dein Artikel wurde ja bereits wegen „zweifelsfreier Irrelevanz“ und wegen absolut werblichem Text schnellgelöscht. Bei Unternehmen setzen wir gewissen quantitative Maßstäbe an, um die enzyklopädische Relevanz zu prüfen. Um das genauer zu klären, könntest Du uns folgende Fragen dazu beantworten:
  • Wieviele Mitarbeiter hat das Unternehmen?
  • Welchen Jahresumsatz macht das Unternehmen?
  • wieviele feste Niederlassungen hat das Unternehmen?
  • War das Unterehmen irgendwann mal (externe Belege!) in marktbeherrschender Stellung in seinem Segment?
Bei welchen Zahlen wir üblicherweise Relevanz annehmen, kannst Du unter Wikipedia:RK#Unternehmen finden. Vorsorglich bitte ich um die Lektüre unserer Hinweise bei Vorliegen eines Interessenkonflikts. Grüße, --elya (Diskussion) 19:54, 14. Apr. 2014 (CEST)
Hinweis: Artikel als Werbeeintrag und URV gelöscht.
TorbenJacobsen, beachte bitte, dass hier keine urheberrechtlich geschützten Texte ohne Freigabe des Autors/Rechteinhabers eingestellt werden dürfen; die Freigabe sollte vorab geklärt werden.
Im übrigen bitte ich Dich, die oben angegeben Links zu den Relevanzkriterien zu beachten. Laut Unternehmenswebseite scheinen diese hier nicht ausreichend erfüllt zu werden. Von einem erneuten Einstellen eines Artikels ist abzuraten. Grüße, --Holmium (d) 08:20, 15. Apr. 2014 (CEST)

Lisan Lantin[Bearbeiten]

Lisan Lantin (* 1985 in Aachen) ist eine deutsche Schauspielerin.--134.130.15.1 18:09, 16. Apr. 2014 (CEST)

Wenn ich das mal zusammenfassen darf: Sie ist in ihrem ersten Ensemble-Engagement und hat dort noch keine Hauptrolle gespielt. Dann empfehle ich, dass sie ein paar Jahre im Ensemble tätig ist, bevor ein Wikipedia-Artikel in Frage kommt. Mehrere Hauptrollen würden das beschleunigen. Grüße --h-stt !? 18:17, 16. Apr. 2014 (CEST)
Service: Der Text wurde gekürzt, um die Seite übersichtlich zu halten, nachlesbar hier. --elya (Diskussion) 18:39, 16. Apr. 2014 (CEST)
So, dann schauen wir uns das noch mal genauer an: Laut unseren Kriterien nehmen wir üblicherweise Relevanz an, wenn eine Schauspielerin …
„in mindestens drei Inszenierungen an staatlichen, städtischen oder professionell betriebenen privaten Bühnen in wesentlicher Funktion mitwirkten. Bereits eine solche Mitwirkung kann Relevanz begründen, wenn der Künstler besondere Aufmerksamkeit überregionaler Medien oder einen anerkannten Darstellerpreis erhalten hat, bei Schauspielern auch die Auswahl durch einen besonders bekannten Regisseur.“
Wir haben
  • eine Hauptrolle im Societaetstheater (städtisches Theater)
  • Die Hexe in Hänsel und Gretel dürfte auch eine Hauptrolle sein ;-) . Ist das Piccolo-Theater ein professionell betriebenes Theater?
  • die Marion in Dantons Tod ist eher keine Hauptrolle, das Theater in Erlangen sollte jedoch eine professionel betriebene Bühne sein.
Fazit: sofern für eine der Hauptrollen nicht enormes Medienecho oder ein Preis vorhanden ist, ist es noch etwas zu früh. Wird aber sicher nicht mehr lange dauern, warte einfach noch eine Spielzeit oder zwei ab, bis etwas mehr Hauptrollen dazugekommen sind. Grüße, --elya (Diskussion) 18:51, 16. Apr. 2014 (CEST)

Bitou[Bearbeiten]

Ich arbeite bei einem mittelständischen Eventdienstleister namens Bitou. Dieser existiert jetzt 10 Jahre und ich würde ihn gern auf Wikipedia einstellen. Dafür spricht, dass ein Unternehmen der Region (Schladerer) auch gelistet ist und, dass es eine afrikanische Provinz sowie eine Pflanze mit dem selben Namen gibt.... Dagegen spricht der Punkt, dass es eben nur ein mittelständisches Unternehmen ist....

Als Quellen gibt es natürlich die Homepage der Firma WWW.Bitou.eu. Außerdem gibt es natürlich Presseberichte, unter anderem auch ganz aktuell in der Wirtschaft im Südwesten (IHK)

Besonders erwähnen möchte ich im Artikel die Innovationen des Unternehmens, so gibt es die Kettenreaktion ( ähnlich einer murmelbahn), die von Bitou entwickelt und sogar patentrechtlich geschützt ist. --Jogbi (Diskussion) 21:54, 16. Apr. 2014 (CEST)Bianca

Ich sehe da keinerlei Anhaltspunkt, der für einen Wikipedia-Artikel reichen würde, sorry.--elya (Diskussion) 11:19, 17. Apr. 2014 (CEST)
Schließe mich elya an, keine Chance, Sorry. --EH (Diskussion) 13:25, 18. Apr. 2014 (CEST)
Die wenigen und kurzen Antworten, Bianca, sind leider auf die eindeutige Nichterfüllung der Relevanzkriterien für Unternehmen zurückzuführen. Es besteht auch keine besondere Tradition, keine Ausnahmestellung, keine aufsehenerregende, anhaltende Berichterstattung in den Medien - oder übersehen wir etwas - dann korrigiere mich bitte! Holmium (d) 20:11, 18. Apr. 2014 (CEST)

QMILK[Bearbeiten]

Die QMILK Faser ist eine technische und wissenschaftliche Innovation, die die Textilindustrie grundlegend verändern und revolutionieren sowie dem Problem der immensen Milchentsorgung entgegenwirken kann, daher wird eine besondere Relevanz für einen Eintrag zu diesem Thema gesehen. Der Eintrag wird u.a. durch die Entstehungsgeschichte sowie technische Daten und die allgemeine Beschreibung des Prozesses ergänzt. --AlexandraGK (Diskussion) 16:46, 17. Apr. 2014 (CEST)

An dieser Stelle wurden von Benutzer:Stefan64 4.219 Byte entfernt, ohne dies zu kennzeichnen. --Dog silhouette.svg Cimbail - (Kläffen) 19:38, 17. Apr. 2014 (CEST)

Verschone uns bitte mit diesem PR-Müll, vielen Dank. Stefan64 (Diskussion) 17:13, 17. Apr. 2014 (CEST)
Hallo Benutzer:AlexandraGK, herzlich willkommen in der Wikipedia!
  • Möglicherweise hast Du jetzt einen völlig falschen Eindruck von der Wikipedia. Benutzer:Stefan64 ist gar nicht so. Auf seiner Benutzerseite schreibt er „Ich bin für einen freundlichen Umgangston“. Und er hat die Seite Benutzer:Stefan64/Sei kein Idiot angelegt :-) .
  • Hier bist Du richtig, wenn Du neu bei der Wikipedia bist und fragen möchtest, ob Deine Idee für einen Artikel eine gute Idee ist. Fast immer wirst Du eine freundliche Antwort bekommen, meistens von Benutzer:Elya, heute von mir. Leider muss ich Dir freundlich mitteilen dass für QMILK in meinen Augen keine Chance besteht. Dein Artikelentwurf liest sich wie ein Werbeprospekt, was in Deinem beruflichen oder persönlichen Umfeld sicher akzeptiert wird oder sogar erwünscht ist, aber in der Wikipedia gar nicht geht. Denkbar ist allenfalls ein Artikel Milchdingsbumsklamotten oder meinetwegen Kaseinfaser, der das Produkt den Gegenstand von einem neutralen (vorzugsweise wissenschaftlichen) Standpunkt aus beschreibt. Und dazu sind, gerade in einem Bereich in dem die Vermarktung eine ganz wesentliche Rolle spielt, geeignete unabhängige Quellen beizubringen, vorzugsweise (wissenschaftliche) Printmedien. All die Hinweise auf Innovationspreise und der Markenname können nur nachrangig, wenn überhaupt, Erwähnung finden, wichtig sind externe Belege. National Geographic (D), The Guardian, n-tv und die „Lebensmittelwirtschaft“ sind als Hauptquelle völlig ungeeignet. Für diese Beschränkung gibt es mehrere Gründe, zum einen will Wikipedia keine Werbeplattform sein, sondern in jedem Einzelfall eine unabhängige, neutrale und sachgerechte Darstellung liefern. Und, daher heißt diese Seite "Relevanzcheck", es ist nicht Aufgabe der Wikipedia jede einzelne in Deutschland erfundene oder patentierte Technologie oder jedes auf den Markt gebrachte Produkt zu dokumentieren. Es ist vielmehr erforderlich, dass ein Artikelthema vor der Aufnahme in die Wikipedia in der Öffentlichkeit ausreichend wahrgenommen wird. In der wissenschaftlichen Öffentlichkeit, oder auch in Publikumsmedien, im zweiten Fall aber mit einer ganz beträchtlichen Resonanz. Das sehe ich für QMILK leider nicht, dazu muss das Produkt die angestrebte Bedeutung erst noch erreichen. --Dog silhouette.svg Cimbail - (Kläffen) 19:38, 17. Apr. 2014 (CEST)
Richtig, eine Enzyklopädie nimmt bereits etablierte Produkte auf. Darunter können auch Produkte mit einem Alleinstellungsmerkmal sein, jedoch nur, wenn diese z. B. durch eine bestehende Position am Markt bereits nachgewiesen ist. Ein Artikel würde als Verstoß gegen Was Wikipedia nicht ist gelöscht werden. Dem Produkt wünsche ich jedenfalls dennoch viel Erfolg. Holmium (d) 20:03, 17. Apr. 2014 (CEST)
Dem kann ich mich nur anschliessen, das gillt natürlich auch für das Unternehmen als ganzes. Das Unternehmen ist erst 2011 gegründet worden und dürfte auch dort die Relevanzkriterien für Unternehmen nicht erfüllen. Das sind aber wohlgemerkt nur Einschätzungen, die für Artikel in der Wikipedia gelten und keine Aussagen über die Firma und ihre Produkte. Bei einem größeren Bekanntheitsgrad, spricht nichts gegen eine neue Nachfrage. Gruß Frank schubert (Diskussion) 20:36, 17. Apr. 2014 (CEST)