William und Kate – Ein Märchen wird wahr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel William und Kate – Ein Märchen wird wahr
Originaltitel William & Kate: Let Love Rule
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2011
Länge 86 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Mark Rosman
Drehbuch Nancey Silvers
Produktion Kyle A. Clark,
Eileen Fields,
Lina Wong
Kamera Anthony B. Richmond
Schnitt Charles Bornstein
Synchronisation

William und Kate – Ein Märchen wird wahr ist ein US-amerikanischer Fernsehfilm aus dem Jahr 2011 über die Beziehung von Prinz William und der bürgerlichen Kate Middleton.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film erzählt die Geschichte zwischen Prinz William und der bürgerlichen Kate Middleton, die sich an der St. Andrews University das erste Mal begegneten. William lernt Kate kennen und aus Freundschaft wird schnell Liebe. Doch nach und nach wächst der Druck auf die beiden, denn sie werden von den Paparazzi verfolgt und gejagt. Sie trennen sich. Aber William will nicht den gleichen Fehler wie sein Vater Prinz Charles machen. Er beschließt, Kate zu seiner Prinzessin zu machen und sie willigt ein.

Produktion[Bearbeiten]

Der Film wurde im Auftrag von SevenOne International und Lifetime ab dem 24. Februar 2011 in Los Angeles gedreht. Die Dreharbeiten mussten in wenigen Wochen abgeschlossen sein, da der Film noch vor der Hochzeit von William Mountbatten-Windsor und Catherine Middleton am 29. April 2011 ausgestrahlt werden und den zu erwartenden Medienhype flankieren sollte.[1]

Ausstrahlung[Bearbeiten]

William und Kate – Ein Märchen wird wahr hatte am 18. April 2011 auf dem US-amerikanischen Kabelsender Lifetime Premiere. Am 22. April 2011 wurde der Film im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt und am 25. April 2011 im ORF eins. Die deutsche Fernsehpremiere fand am 28. April 2011, ein Tag vor der Hochzeit, auf Sat.1 statt.

Einschaltquoten[Bearbeiten]

Bei der Premiere auf Sat.1 erzielte der Film 1,90 Millionen Zuschauer, ein Marktanteil von 6,1 %. Bei den jungen Zuschauern (14- bis 49-jährige) erzielte der Film 0,99 Millionen Zuschauern und einen Marktanteil von 8,3 %.[2]

Besetzung[Bearbeiten]

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Darsteller Dt. Synchronsprecher
Kate Middleton Camilla Luddington Maren Rainer
Prinz William Nico Evers-Swindell Patrick Roche
Prinz Charles Ben Cross Walter von Hauff
Prinz Harry Justin Hanlon Tim Schwarzmaier
Carole Middleton Serena Scott Thomas Dagmar Dempe
Celia Victoria Tennant Manuela Renard
Derek Rogers Richard Reid Manuel Straube
James Middleton Calvin Goldspink Tobias Kern
Pippa Middleton Mary Elise Hayden Gabrielle Pietermann
Ian Musgrave Jonathan Patrick Moore Benedikt Gutjan
Olivia Martin Samantha Whittaker Laura Maire
Margaret Hemmings-Wellington Trilby Glovern Stephanie Kellner
Mark Saunders Cole Shoemaker Martin Halm
Mike Middleton Christopher Cousins Claus Brockmeyer
Prof. Durham Stephen Marsh Reinhard Brock
Trevor Theo Cross Benedikt Weber
Vanessa Rose Bellows Louise Linton Annina Braunmiller

Kritik[Bearbeiten]

„Der Film ist dermaßen schlecht, dass er vermutlich ein Riesenerfolg wird. Abgesehen davon, dass in der US-Produktion die Londoner Busse auf der rechten Straßenseite fahren und sich in Gloucestershire plötzlich Berge erheben, sind die Dialoge so banal, dass sich einem die Zehennägel aufstellen. Nico Evers-Swindell stellt Prince William „hölzern“ dar, kommt dem Original aber dadurch recht nahe. „Zum Glück“ ist die Rolle der Queen nicht besetzt worden. Das ist die Hochzeit des Jahres, wie man sie sich in Wichita oder Wyoming vorstellt.“

Guardian

„[…] jämmerliche Schauspieler […] noch jämmerlicheres Drehbuch.“

Times

„Triviale (Fernseh-)Romanze von dem familiären Hintergrund der englischen Royals, die pünktlich zur Traumhochzeit am englischen Hof im April 2011 gefertigt wurde.“

Lexikon des Internationalen Films[3]

DVD[Bearbeiten]

Die DVD erschien in der Schweiz am 28. April 2011, in Deutschland einen Tag später.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. William & Kate: The Movie Wie konnte der Film so schnell produziert werden, obwohl die Verlobung von Prinz William und Kate Middleton erst vor wenigen Monaten bekanntgegeben wurde?
  2. Sat.1 geht mit William & Kate-Abend unter
  3. William und Kate – Ein Märchen wird wahr im Lexikon des Internationalen Films, abgerufen am 18. April 2012