Laura Maire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laura Maire (* 11. Oktober 1979 in Pfaffenhofen an der Ilm) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Leben[Bearbeiten]

Bekannt wurde Maire insbesondere durch ihre Hauptrolle in der Fernsehserie Verdammt verliebt, die 2002 im Vorabendprogramm des deutschen Fernsehsenders ARD ausgestrahlt wurde. In der 26-teiligen Serie spielte sie die Rolle der Jule Thüroff, deren freundschaftliches Verhältnis zu ihrem Kollegen Tom in eine romantische Liebesbeziehung mündet. Für ihre Darstellung wurde sie beim Filmfest München 2001 mit dem Rising Movie Talent Award ausgezeichnet.

Nach diesem Erfolg war Maire mit Gastrollen in mehreren Fernsehserien zu sehen, darunter in alphateam – Die Lebensretter im OP, Mit Herz und Handschellen, Küstenwache und Die Rosenheim-Cops. 2004 gab sie ihr Spielfilmdebüt in Torsten Wackers Süperseks. Unter der Regie von Sigi Rothemund folgt ein Auftritt in der Verfilmung des Romans Lasset die Kinder zu mir kommen – Commissario Brunettis sechzehnter Fall (Suffer the Little Children)

1991 lieh sie Anna Chlumsky als Vada Sultenfuss in dem Film My Girl – Meine erste Liebe ihre Stimme. 2007 wurde mit Maire als Sprecherin in der Rolle der Marie die Uraufführung der Hörspielfassung von Krieg der Knöpfe live in der ARD aus dem Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie unter Regie von Judith Lorentz ausgestrahlt. Außerdem sprach sie die Alice Cullen im Kinofilm Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen, welche von Ashley Greene gespielt wird.

Mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2007 in der Kategorie „Das besondere Hörbuch - Musik“ wurde die Hörspielfassung der Erzählung Das Gespenst von Canterville ausgezeichnet, in dem Maire die Rolle der Virginia übernahm. Für ihre Lesung des Romans Nichts von Janne Teller erhielt Laura Maire den Deutschen Hörbuchpreis 2011 in der Kategorie Beste Interpretin.

Laura Maire ist die Tochter des Schauspielers und Synchronsprechers Fred Maire.

In der deutschen Version der HBO-Fernsehserie Game of Thrones leiht sie der Schauspielerin Rose Leslie (Ygritte) ihre Stimme.[1]

Hörspiele[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Synchronkartei

Weblinks[Bearbeiten]