Wjatscheslaw Gennadjewitsch Buzajew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Wjatscheslaw Buzajew Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. Juni 1970
Geburtsort Togliatti, Russische SFSR
Größe 183 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1990, 6. Runde, 109. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
1987–1989 Torpedo Togliatti
1989–1992 HK ZSKA Moskau
1992–1993 Philadelphia Flyers
1993–1995 San Jose Sharks
1995–1996 Baltimore Bandits
1996–1997 Färjestad BK
1997–1999 Fort Wayne Komets
1999–2001 Grand Rapids Griffins
2001–2004 Lokomotive Jaroslawl
2004–2005 Sewerstal Tscherepowez
HK ZSKA Moskau
2005–2006 HK MWD Twer
2006–2007 HK Dmitrow

Wjatscheslaw Gennadjewitsch Buzajew (russisch Вячеслав Геннадьевич Буцаев; * 13. Juni 1970 in Togliatti, Russische SFSR) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler, der seit seinem Karriereende als Eishockeytrainer arbeitet. Sein Bruder Juri ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Zur Saison 1986/87 begann der Stürmer seine Karriere bei Torpedo Togliatti. Bereits 1989/90 wechselte er dann zu HK ZSKA Moskau. Nachdem er beim NHL Entry Draft 1990 von den Philadelphia Flyers in der sechsten Runde an 109. Stelle ausgewählt worden war, wagte er 1992/93 den Sprung nach Nordamerika. Insgesamt erzielte er 43 Tore in 135 Spielen in der sowjetischen Liga. Schon früh wurde er in das Team der sowjetischen Eishockeynationalmannschaft berufen. Am 13. Mai 1990 stand er in einem Spiel gegen Japan zum ersten Mal für die Sbornaja auf dem Eis. Am 10. November 1991 bestritt er sein letztes Länderspiel für die UdSSR. Er war weiterhin Mitglied der russischen Eishockeynationalmannschaft. Seine internationale Karriere wurde mit der Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 1992 gekrönt. 1992 wurde er in die „Russische Hockey Hall of Fame“ aufgenommen.

Während seiner Zeit in der National Hockey League spielte er für die Philadelphia Flyers, San Jose Sharks, Mighty Ducks of Anaheim, Florida Panthers, Tampa Bay Lightning und Ottawa Senators. In 132 Spielen erzielte er 17 Tore und 26 Assists.

2001 kehrte er nach Russland zurück und spielte bei zuerst bei Lokomotive Jaroslawl. Die Saison 2004/05 verbrachte er bei Sewerstal Tscherepowez und HK ZSKA Moskau. Die Spielzeit 2005/06 verbrachte er bei HK MWD Moskowskaja Oblast. Zuletzt stand er in der Saison 2006/07 beim HK Dmitrow in der Wysschaja Liga, der zweithöchsten russischen Spielklasse, unter Vertrag.

Zur Saison 2010/11 wurde Buzajew Cheftrainer des MHL-Teams Kransaja Armija, ehe er im Dezember 2011 Assistenztrainer beim HK ZSKA Moskau wurde. Im Februar 2012 wurde Buzajew zum amtierenden Cheftrainer befördert, nachdem zuvor Július Šupler entlassen worden war. In der Saison 2012/13 agierte Buzajew zunächst als Co-Trainer von Waleri Bragin, ehe dieser im Dezember 2012 entlassen wurde und erneut Buzajew zum Interimstrainer ernannt wurde.

In der Saison 2013/14 war er erneut Assistenztrainer beim ZSKA, ehe er zur Saison 2014/15 zum Cheftrainer des neu gegründeten HK Sotschi ernannt wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 6 132 17 26 43 133
Playoffs

Weblinks[Bearbeiten]