Wjatscheslaw Leonidowitsch Truchno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Wjatscheslaw Truchno Eishockeyspieler
Wjatscheslaw Truchno
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Februar 1987
Geburtsort Moskau, Russische SFSR
Größe 188 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 4. Runde, 120. Position
Edmonton Oilers
Spielerkarriere
2002–2004 Rungsted IK
2004–2006 P.E.I. Rocket
2006–2007 Olympiques de Gatineau
2007–2010 Springfield Falcons
2010–2011 Bakersfield Condors
2011–2012 KHL Medveščak Zagreb
2012–2013 Asplöven HC
2013–2014 Luleå HF
seit 2014 Djurgården Hockey

Wjatscheslaw Leonidowitsch Truchno (russisch Вячеслав Леонидович Трухно; * 22. Februar 1987 in Moskau, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit 2014 bei Djurgården Hockey in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht. Sein Vater Leonid war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Wjatscheslaw Truchno begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des dänischen Clubs Rungsted IK, für dessen Profimannschaft er von 2002 bis 2004 gemeinsam mit seinem Vater in der AL-Bank Ligaen aktiv war und mit dem er in der Saison 2003/04 den dänischen Pokalwettbewerb gewann. Anschließend wechselte der Center in die kanadische Juniorenliga QMJHL, in der er von 2004 bis 2007 für die P.E.I. Rocket und Olympiques de Gatineau auflief. In diesem Zeitraum gehörte er zu den besten Spielern der Liga und wurde 2005 zunächst in das All-Rookie Team und 2007 in das erste All-Star Team der QMJHL gewählt. Zudem wurde der Russe im NHL Entry Draft 2005 in der vierten Runde als insgesamt 120. Spieler von den Edmonton Oilers ausgewählt. Von 2007 bis 2010 kam er ausschließlich für Edmontons Farmteam, die Springfield Falcons, in der American Hockey League zum Einsatz.

Im Juli 2010 unterschrieb Truchno einen Vertrag in seiner russischen Heimat beim HK Sibir Nowosibirsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga, verließ den Verein jedoch ohne ein einziges Ligaspiel bestritten zu haben im September 2010. Anfang November 2010 absolvierte er ein Probetraining bei den Krefeld Pinguine in der Deutschen Eishockey Liga. Wenige Tage später unterschrieb er einen Vertrag bei den Bakersfield Condors aus der ECHL. Dort war er in der Saison 2010/11 Stammspieler und nahm am ECHL All-Star Game teil. Parallel bestritt er drei Partien als Leihspieler für das AHL-Team der Peoria Rivermen. Zur Saison 2011/12 wurde der Russe vom KHL Medveščak Zagreb aus der Österreichischen Eishockey-Liga verpflichtet.

Die Saison 2012/13 verbrachte Truchno beim Asplöven HC in der HockeyAllsvenskan und überzeugte dort mit 43 Scorerpunkten aus 50 Saisonspielen, so dass er für die folgende Spielzeit einen Vertrag beim Luleå HF aus der Svenska Hockeyligan (SHL) erhielt. Seit 2014 steht er bei SHL-Aufsteiger Djurgården Hockey unter Vertrag.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Truchno an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2005 teil. Bei dieser gab er in sechs Spielen eine Torvorlage und erhielt sechs Strafminuten.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

AHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 4 196 34 55 89 138
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]