Wolodymyr Hustow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volodymyr Gustov (2005)

Wolodymyr Hustow (ukrainisch Володимир Густов; * 15. Februar 1977 in Kiew) ist ein ehemaliger ukrainischer Radrennfahrer.

Wolodymyr Hustow wurde 2000 Profi beim italienischen Radsportteam Fassa Bortolo. Vor der Tour de Romandie 2002 wurde er mit einem Hämatokrit von über 50 Prozent getestet und daraufhin mit einer 15-tägigen Schutzsperre bestraft. Mitte Mai wurde bekanntgegeben, dass Hustow von Natur aus einen hohen Hämatokritwert besitzt und die Sperre wurde aufgehoben. Im selben Jahr fuhr er zum ersten Mal die Tour de France und beendete sie als seine bisher beste Teilnahme auf dem 40. Gesamtplatz. 2003 sicherte er sich seinen ersten Sieg, er entschied die Gesamtwertung der Rothaus Regio-Tour für sich. Am Ende der Saison löste sich die Fassa Bortolo-Mannschaft von Giancarlo Ferretti auf, er erhielt dann aber einen Platz im Team CSC von Bjarne Riis. 2009 wechselte er zum Schweizer Cervélo Test Team.

Sechsmal startete Hustow bei der Tour de France. Seine besten Platzierung war der 34. Rang im Jahr 2010.

Erfolge[Bearbeiten]

2003
2006
2007

Platzierung bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
Pink jersey Giro d’Italia 103 93 62 69 54 61 72
Yellow jersey Tour de France 40 DNF 104 46 45 34
red jersey Vuelta a España 97 54 35 44

Legende: DNF: did not finish, Fahrer hat eine Etappe nicht beendet

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]