Wuhai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Wuhai im Autonomen Gebiet Innere Mongolei. Für das Dorf Wuhai (五海村) der Großgemeinde Chengxiang im Kreis Wuming der chinesischen Stadt Nanning siehe Wuhai (Chengxiang).
Mongolische Bezeichnung
Mongolische Schrift: ᠦᠬᠠᠧ ᠬᠣᠲ
Transliteration: üqai qota
Kyrillische Schrift: Ү-хай
ISO-Transliteration: Ù-haj
Transkription: Ü-chaj
Chinesische Bezeichnung
Traditionell: 烏海市
Vereinfacht: 乌海市
Pinyin: Wūhǎi Shì
Wade-Giles: Wu-hai Shih
Lage der Stadt Wuhai im Autonomen Gebiet Innere Mongolei
Blick über Wuhai
Erste Mittelschule in Wuhai

Wuhai ist eine bezirksfreie Stadt im Autonomen Gebiet Innere Mongolei der Volksrepublik China. Die Stadt liegt am Huang He. Wuhai heißt übersetzt schwarzes Meer und ist seit 1976 eine Stadt.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Kreisebene setzt sich Wuhai aus drei Stadtbezirken zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Haibowan (海勃湾区), 529 km², 200.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Hainan (海南区), 1.005 km², 100.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Wuda (乌达区), 220 km², 130.000 Einwohner.

Ethnische Gliederung der Bevölkerung Wuhais (2000)[Bearbeiten]

Wuhai hat eine Gesamtfläche von 1.754 km² und laut Zensus (2000) 427.553 Einwohner (Bevölkerungsdichte: 243,76 Einwohner/km²).

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 400.971 93,78 %
Mongolen 13.904 3,25 %
Hui 7.944 1,86 %
Mandschu 4.063 0,95 %
Daur 129 0,03 %
Koreaner 98 0,02 %
Tibeter 87 0,02 %
Zhuang 68 0,02 %
Xibe 56 0,01 %
Sonstige 233 0,06 %

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wuhai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

31.333055555556118.34972222222Koordinaten: 31° 20′ N, 118° 21′ O