XNA (Microsoft)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
XNA (Microsoft)
Microsoft XNA logo.svg
Entwickler Microsoft
Aktuelle Version 4.0
(16. September 2010)
Betriebssystem Windows XP, Vista, 7
Lizenz EULA
Deutschsprachig teilweise
XNA Homepage

XNA (XNA's Not Acronymed, auf Deutsch in etwa XNA ist keine Abkürzung) ist eine Technologie zur Spieleentwicklung für Microsoft Windows, Xbox 360, Microsofts MP3-Player Zune sowie Windows Phone 7. XNA vereint verschiedene Spiele-Entwicklungs-Programmierschnittstellen, unter anderem Direct3D aus DirectX Version 9.0c für die Darstellung von 2D und 3D Grafiken, XACT als plattformübergreifende Schnittstelle für Ausgabe von Audiodaten und XInput zur Kommunikation mit allen nötigen Peripheriegeräten, in einem gemeinsamen Framework. So soll ein schnellerer Entwicklungsprozess ermöglicht und den steigenden Kosten der Spieleherstellung begegnet werden. Die Verwendung für PC-Spiele ist kostenfrei, während man für die Xbox 360 eine App Hub-Premiummitgliedschaft (früher XNA Creators Club) benötigt.

Die Entwicklungsumgebung XNA Game Studio Express basiert auf Visual C# Express und ermöglicht Entwicklern, Software sowohl für Windows als auch für die Xbox 360 zu entwickeln. Seit der Version 2.0 kann XNA zusammen mit jeder Version von Visual Studio 2005 benutzt werden (inkl. Expressversionen). Die Version 2.0 ist zu Visual Studio 2008 nicht kompatibel. Version 3.0 integriert sich auch in Visual Studio 2008, während Version 4.0 Visual Studio 2010 unterstützt. Mit der XNA Version 3.1 wurden vor allem viele Wünsche der Entwickler-Community umgesetzt. So wird nun zum Beispiel die Einbindung und das Abspielen von Videos, sowie XBox Party unterstützt. Außerdem besteht nun die Möglichkeit den eigenen Avatar in das Spiel einzubinden. Diese Funktion ist auf die Xbox 360 beschränkt. Zusätzlich wurden ebenfalls die Funktionen des Zune HD, also Touchscreen und Sensoren, mittels eines Zusatzpakets, den XNA Game Studio Zune Extensions freigegeben.[1]

Mit Version 4.0 kam Windows Phone 7 als Zielplattform des XNA Frameworks hinzu, die Unterstützung für den Zune fiel dagegen wieder weg. Das XNA Game Studio kann seitdem als Teil der Windows Phone Developer Tools heruntergeladen werden.[2]

Gemäß einer am 31. Januar 2013 gesendeten E-Mail Microsofts betreffend ihres MVP Award Program wird XNA nicht mehr aktiv weiterentwickelt[3]. Es gibt somit mit dem XNA-Framework weder die Möglichkeit der Entwicklung von XNA-Anwendungen im Windows 8 Modern UI-Design noch der Entwicklung von Anwendungen für die Windows RT-Plattform.[4].

Mittlerweile sind aber mehrere alternative Open-Source-Implementierungen des Frameworks entstanden, die auch eine Entwicklung von Anwendungen für nicht ursprünglich im XNA-Framework unterstützte Plattformen ermöglicht.

Die Weiterentwicklung von XNA wurde von Microsoft eingestellt.[5]

Erscheinungsdaten[Bearbeiten]

  • Beta 1: 30. August 2006
  • Beta 2: 2. November 2006
  • XNA Game Studio Express 1.0: 11. Dezember 2006
  • XNA Game Studio Express 1.0 Refresh: 24. April 2007
  • XNA Game Studio 2.0 (Beta): 19. November 2007
  • XNA Game Studio 2.0: 13. Dezember 2007
  • XNA Game Studio 3.0 CTP: 7. Mai 2008
  • XNA Game Studio 3.0 Beta: 17. September 2008
  • XNA Game Studio 3.0: 30. Oktober 2008
  • XNA Game Studio 3.1: 11. Juni 2009
  • XNA Game Studio 4.0 CTP: 14. März 2010[6]
  • XNA Game Studio 4.0: 16. September 2010
  • XNA Game Studio 4.0 Refresh Windows Phone Extensions: 23. Mai 2011
  • XNA Game Studio 4.0 (Windows Phone SDK 7.1): 28. September 2011

DreamBuildPlay[Bearbeiten]

Unter dem Namen DreamBuildPlay veranstaltet Microsoft weltweite Wettbewerbe zur Spieleentwicklung mit XNA. An den Wettbewerben können Teams und Einzelpersonen teilnehmen. Neben hohen Geldbeträgen werden auch Verträge zur Veröffentlichung von Spielen im Rahmen der Xbox Live Arcade Games als Gewinne vergeben.[7]

Alternative Implementationen[Bearbeiten]

Ein Projekt namens Mono.XNA wurde im Jahr 2009 gestartet, welches als Zielsetzung hatte, eine alternative Open-Source-Implementierung die plattformunabhängig ist, zu entwickeln. Das Projekt wurde in der Zwischenzeit eingestellt.[8]

Basierend auf der Codebasis von Mono.XNA und SilverSprite entstand jedoch das Projekt MonoGame. Ziel dieses Projektes ist es XNA auf alternativen (Mobil-)plattformen bereitzustellen. Momentan existiert Support für Windows (OpenGL), Windows Store Apps (für Windows 8 und Windows RT), Windows Phone, Mac OS X, iOS, Linux, Android und der Open-Source-Spielekonsole OUYA[9]. Weiterhin gibt es eingeschränkten Support (nur 2D) für die PlayStation Mobile[9].

Eine alternative eigenständige Open-Source-Implementation des XNA-Frameworks unter der Verwendung von SharpDX und OpenTK bietet auch das ANX.Framework. ANX ist ebenfalls plattformunabhängig und unterstützt Windows, Linux, Mac OS X, Android, iOS, PlayStation Mobile und Windows 8 Modern UI-Design.

Liste von XNA Spielen (unvollständig)[Bearbeiten]

Spiel Veröffentlichungsjahr Plattform(en) Entwickler Publisher
AI War: Fleet Command 2009 Windows Arcen Games Arcen Games
A.R.E.S.: Extinction Agenda 2010 Windows, OnLive Extend Studio Origo Games
Bastion 2011 Windows, Xbox 360, Chrome Supergiant Games Warner Bros. Interactive Entertainment
Blazing Birds 2009 Xbox 360 Vector 2 Games Microsoft Studios
Bleed 2012 Windows, XBox 360 Bootdisk Revolution Bootdisk Revolution
Bloodline Champions 2011 Windows Stunlock Studios Funcom
Blueberry Garden 2009 Windows Erik Svedäng Erik Svedäng
Breath of Death VII 2009 Windows, Xbox 360 Zeboyd Games Zeboyd Games
Capsized 2011 Windows Alientrap Alientrap
Chime 2010 Windows, Xbox 360 Zoe Mode Valcon Games
Cloud Blaster 2012 Windows Phone Husky Paw Games Husky Paw Games
Crackdown 2: Project Sunburst 2010 Windows Phone Seed Microsoft Studios
Crank Command 2012 Windows DYNAMaltee DYNAMaltee Software
Cthulhu Saves the World 2010 Windows, Xbox 360 Zeboyd Games Zeboyd Games
Dust: An Elysian Tail 2012 Xbox 360 Humble Hearts Microsoft Studios
Dead Pixels 2 2014 Windows, Xbox 360 CSR-Studios CSR-Studios
EvilQuest 2012 Windows, Xbox 360 ChaosSoft Games ChaosSoft Games
EvilQuest 2 TBA 2013 Windows, Xbox 360 ChaosSoft Games ChaosSoft Games
Fez[10] 2012 Xbox 360 Polytron Trapdoor
Flotilla 2010 Windows, Xbox 360 Blendo Games Blendo Games
Fusion Genesis 2011 Xbox 360 Starfire Studios Microsoft Studios
Grey: The Lost Technology 2012 Windows, Xbox 360 Team Aurora Team Aurora
Ilomilo[11] 2011 Windows Phone, Xbox 360 SouthEnd Interactive, Microsoft Studios Microsoft Studios
Infiniminer 2009 Windows Zachary Barth Zachary Barth
I Made a Game with Zombies in It! 2009 Xbox 360, Windows Phone Ska Studios Ska Studios
Islands of Wakfu 2011 Xbox 360 Ankama Play Microsoft Studios
Kodu 2009 Windows, Xbox 360 Microsoft Studios Microsoft Studios
Kung Fu Strike: The Warrior’s Rise 2012 Windows, Xbox 360 Qooc Soft 7sixty
Lucidity 2009 Windows, Xbox 360 LucasArts LucasArts
Magicka 2011 Windows Arrowhead Game Studios Paradox Interactive
Miner Wars 2081 2012 Windows, Xbox 360 Keen Software House Keen Software House
Plain Sight 2010 Windows Beatnik Games Beatnik Games
Rocket Riot 2009 Xbox 360, Windows Phone, iOS Codeglue THQ
Schizoid 2008 Xbox 360 Torpex Games Microsoft Studios
Solar 2009 Xbox 360 Murudai Murudai
Solar 2 2011 Windows, Xbox 360 Murudai Murudai
Skulls of the Shogun[12] 2012 Windows, Xbox 360, Windows Phone 17-Bit Microsoft Studios
Sol Survivor 2009 Windows, Xbox 360 Cadenza Interactive Cadenza Interactive
Terraria 2011 Windows, Xbox 360 Re-Logic Re-Logic
The Adventures of Shuggy 2011 Windows, Xbox 360 Smudged Cat Games Valcon Games
The Dishwasher: Dead Samurai 2009 Xbox 360 Ska Studios Microsoft Studios
The Dishwasher: Vampire Smile 2011 Xbox 360 Ska Studios Microsoft Studios
The Harvest 2010 Windows Phone Luma Arcade Microsoft Studios
The Path of Go 2010 Xbox 360 Microsoft Studios Microsoft Studios
Weapon of Choice 2008 Xbox 360 Mommy's Best Games Mommy's Best Games
Yo-Ho Kablammo 2009 Xbox 360 Canalside Studios Microsoft Studios
Zeit 2 2011 Windows, Xbox 360 Brightside Games Ubisoft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://blogs.msdn.com/xna/archive/2009/09/15/xna-game-studio-3-1-zune-extensions.aspx (englisch)
  2. http://create.msdn.com/en-us/home/getting_started (englisch)
  3. Rob Crossley, "Microsoft email confirms plan to cease XNA support", I CVG, 31 January 2013
  4. Patrick Klepek, "The Future of XNA Game Studio and Windows 8", Giant Bomb, 16 September 2011
  5. http://microsoft-news.com/microsoft-confirms-end-of-xnadirectx-development/
  6. http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=2338b5d1-79d8-46af-b828-380b0f854203 (englisch)
  7. http://www.dreambuildplay.com (englisch)
  8. Mono.XNA. Abgerufen am 8. April 2009.
  9. a b MonoGame Wiki - Welcome to the MonoGame Project. Abgerufen am 30. Mai 2013.
  10. The The Future of XNA Game Studio and Windows 8. Giantbomb.com. Abgerufen am 26. Juni 2012.
  11. Windows Phone 7 App of the Week: Ilomilo. wintersupersite.com. Abgerufen am 1. Juli 2012.
  12. Interview Skulls of the Shogun Dev on asynchronous multiplayer and xbla. xblafans.com. Abgerufen am 19. Juli 2012.