Ylöjärvi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ylöjärven kaupunki
Wappen Karte
Wappen von Ylöjärvi Lage von Ylöjärvi in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Pirkanmaa
Verwaltungsgemeinschaft: Tampere
Geographische Lage 61° 33′ N, 23° 36′ O61.54972222222223.6Koordinaten: 61° 33′ N, 23° 36′ O
Fläche: 1.324,10 km²[1]
davon Landfläche: 1.115,48 km²
davon Binnengewässerfläche: 208,62 km²
Einwohner: 32.133 (30. Sep. 2014)[2]
Bevölkerungsdichte: 28,8 Ew./km²
Gemeindenummer: 980
Sprache(n): Finnisch
Website: ylojarvi.fi

Ylöjärvi [ˈylœjærvi] ist eine Stadt im Westen Finnlands mit 32.133 Einwohnern (Stand 30. September 2014). Sie liegt 14 km westlich von Tampere am Ufer des Näsijärvi-Sees in der Landschaft Pirkanmaa. Die Nachbarstädte und -gemeinden von Ylöjärvi sind Tampere im Osten, Nokia im Südwesten, Hämeenkyrö im Westen, Ikaalinen im Nordosten und Kuru im Nordosten. Die Gemeinde ist einsprachig finnischsprachig.

Die Gemeinde Ylöjärvi gibt es seit 1869, 2004 wurde sie zur Stadt erhoben. Im Jahr 2007 folgte die Eingemeindung der Nachbargemeinde Viljakkala und 2009 die von Kuru.[3] Obwohl es offiziell den Status einer Stadt hat, ist Ylöjärvi eher ländlich geprägt und hat kein eigentliches Stadtzentrum. Die beiden größten Siedlungen der Stadt sind das Kirchdorf Ylöjärvi und der Ort Soppeenmäki, die von der durch die Eisenbahn von Tampere nach Parkano voneinander getrennt werden. Andere Siedlungen im Stadtgebiet sind Asuntila, Harhala, Hiiroinen, Ilmari, Inkula, Kaihari, Karhe, Keijärvi, Koivisto, Kuusisto, Kyöstilä, Lempiäniemi, Liimola, Metsäkylä, Mutala, Pengonpohja, Pinsiö, Pohjankylä, Särkkä, Sarkkila, Sontu, Siivikkala, Takamaa, Viljakkala und Vuorentausta

Wappen[Bearbeiten]

Beschreibung des Wappens: Im roten Schild ein goldenes gestürztes Göpelkreuz über dessen Mitte ein goldenes gemeines Kreuz schwebt.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ylöjärvi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. 1. 2010. (PDF; 199 kB)
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 30. September 2014.
  3. Gemeinde Kuru: Kuru-Ylöjärvi kuntaliitospäätös