Étusson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Étusson
Étusson (Frankreich)
Étusson
Gemeinde Saint Maurice Étusson
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Bressuire
Koordinaten 47° 1′ N, 0° 31′ WKoordinaten: 47° 1′ N, 0° 31′ W
Postleitzahl 79150
Ehemaliger INSEE-Code 79113
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Étusson ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Saint Maurice Étusson mit 334 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 fusionierte sie mit Saint-Maurice-la-Fougereuse zur Commune nouvelle Saint Maurice Étusson. Seither hat sie den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Étusson gehörte zum Arrondissement Bressuire und zum Kanton Mauléon.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte sind Somloire im Nordwesten, Saint-Maurice-la-Fougereuse im Nordosten, Argenton-les-Vallées im Osten, Saint-Clémentin im Südosten, Nueil-les-Aubiers im Süden und Les Cerqueux im Südwesten. Im Zentrum von Étusson befinden sich kleine Seen. Das Gebiet wird vom Fluss Ouère durchquert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 461 178 425 367 362 318 310

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Étusson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien