1448

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert | 16. Jahrhundert |
| 1410er | 1420er | 1430er | 1440er | 1450er | 1460er | 1470er |
◄◄ | | 1444 | 1445 | 1446 | 1447 | 1448 | 1449 | 1450 | 1451 | 1452 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1448
Karl VIII.
Karl VIII. wird
König von Schweden.
Christian I.
Christian I. wird
König von Dänemark.
Schlacht auf dem Amselfeld 1448
Die zweite Schlacht auf dem Amselfeld endet mit der Niederlage einer christlichen Koalition gegen die Osmanen.
1448 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 896/897 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1440/41
Aztekischer Kalender 7. Rohre – Chicome Acatl (bis Ende Januar/Anfang Februar: 6. Kaninchen – Chicuace Tochtli)
Buddhistische Zeitrechnung 1991/92 (südlicher Buddhismus); 1990/91 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 69. (70.) Zyklus

Jahr des Erde-Drachen 戊辰 (am Beginn des Jahres Feuer-Hase 丁卯)

Dai-Kalender (Vietnam) 810/811 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 826/827
Islamischer Kalender 851/52 (Jahreswechsel 6./7. März)
Jüdischer Kalender 5208/09 (30./31. August)
Koptischer Kalender 1164/65
Malayalam-Kalender 623/624
Seleukidische Ära Babylon: 1758/59 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1759/60 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1486
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1504/05 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Skandinavien[Bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich[Bearbeiten]

Balkan[Bearbeiten]

  • Februar: Petru III., der das Fürstentum Moldau bislang gemeinsam mit seinem Neffen Roman II. regiert hat, heiratet die Schwester des ungarischen Regenten Johann Hunyadi. Dadurch wächst seine Macht so weit, dass er sich in der Lage sieht, Roman zu entthronen und in der Folge alleine zu regieren. Roman flieht nach Krakau an den Hof der Familie seiner Mutter.
  • 17. bis 20. Oktober: Die zweite Schlacht auf dem Amselfeld endet mit einer vernichtenden Niederlage des ungarisch geführten Kreuzfahrerheeres unter Johann Hunyadi gegen die Osmanen unter Sultan Murat II. Der serbische Despot Đurađ Branković, der sich geweigert hat, gegen die Osmanen zu kämpfen, und dessen Länder Hunyadi deshalb auf dem Weg zum Amselfeld plündern hat lassen, nimmt den ungarischen Heerführer auf seinem Rückzug gefangen und nimmt ihm die Verpflichtung zur Schadenersatzzahlung ab. Serbien steht von nun an unter alleiniger Oberhoheit des Osmanischen Reichs.

Byzantinisches Reich und Romania[Bearbeiten]

  • 30. September: Nach dem Tod von Carlo II. Tocco wird sein Sohn Leonardo III. Tocco Pfalzgraf von Pfalzgrafschaft Kefalonia|Kefalonia und Despot von Despotat Epirus|Epirus. Da Leonardo III. noch zu jung ist, um allein zu regieren, hat sein Vater vor seinem Tod einen Regentschaftsrat, bestehend aus vier Gouverneuren, zusammengestellt, welcher im Namen Leonardos die Regierungsgeschäfte ausübt. Dieser Regentschaftsrat akzeptiert sofort nach dem Tod des Vaters die Suzeränität (Oberherrschaft) der Republik Venedig, um so einer osmanischen Eroberung zu entgehen.
  • 31. Oktober: Der byzantinische Kaiser Johannes VIII. aus der Familie der Palaiologen, stirbt kinderlos. Sein Bruder Konstantin XI., bislang Despot der byzantinischen Provinz Morea, wird noch auf dem Peloponnes zu seinem Nachfolger gekrönt.

Asien[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

  • In Konstanz fertigt Andreas Walsperger, ein um das Jahr 1415 geborener ehemaliger Benediktinermönch, eine Weltkarte an.

Religion[Bearbeiten]

Seite aus dem Codex Vaticanus Graece 1209
  • 17. Februar: Mit dem Wiener Konkordat gewährt die Kirche den Landesfürsten zahlreiche Privilegien, was die Entstehung der Landeskirchen begründet. Das Konkordat wird zwischen Papst Nikolaus V. und Kaiser Friedrich III. vereinbart.
  • 15. Dezember: Bischof Iona von Rjasan wird ohne voriges Einverständnis des Patriarchen von Konstantinopel von der Synode der russischen Bischöfe zum „Metropoliten von Kiew und ganz Russland“ gewählt, damit kommt es zur faktischen Trennung von der byzantinischen Mutterkirche (Autokephalie)

Geboren[Bearbeiten]

Geburtsdatum gesichert[Bearbeiten]

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Geboren um 1448[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten]

Johannes VIII. Palaiologos

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1448 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien