500 – Die Quiz-Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Originaltitel500 – Die Quiz-Arena
ProduktionslandDeutschland
Jahr(e)2016–2017
Produktions-
unternehmen
Warner Bros. International Television Production
Länge90 Minuten
Episoden15 in 2 Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
montags 20:15 Uhr (wenn im Programm)
GenreQuizshow
IdeeMark Burnett
Mike Darnell
MusikBurnett Music Group
ModerationGünther Jauch
Erstausstrahlung4. Juli 2016 auf RTL Television

500 – Die Quiz-Arena ist die deutsche Ausgabe der US-amerikanischen Quizshow 500 Questions des Senders ABC. Sie wird vom Privatsender RTL ausgestrahlt und von Günther Jauch moderiert. Die Premierensendung wurde am 4. Juli 2016 ausgestrahlt. Ab dem 12. Juni 2017 wurde eine zweite Staffel mit zehn Folgen ausgestrahlt.

Die Fragen der Sendung werden (wie bei Wer wird Millionär?) von mind the company GmbH erstellt, als Sprecher des Intros fungiert Patrick Linke. Die Show wird in den MMC Studios in Köln aufgezeichnet.

Für 2018 ist keine neue Staffel geplant.[1]

Spielziel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ziel des Spiels ist das korrekte Beantworten von bis zu 500 Fragen des Allgemeinwissens ohne vorgegebene Antwortmöglichkeiten oder andere Hilfe. Als Maximalgewinn werden 2,5 Millionen Euro ausgelobt.[2] Diese setzen sich aus maximal möglichen 500.000 € durch das Beantworten der fünfhundert Fragen sowie einem Jackpot in Höhe von zwei Millionen Euro zusammen, wobei für den Jackpot die 500. und somit letzte Frage richtig beantwortet werden muss.

Ablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst wird ein von der Redaktion ausgewählter Kandidat in einem kurzen Einspielfilm vorgestellt. In Staffel 1 wurde dabei auf Stärken und Schwächen eingegangen und es werden zusätzliche Informationen zum Wissen der Person vermittelt. Seit Staffel 2 kommen Verwandte und Freunde der Person zu Wort und beschreiben sie kurz. Daran folgt die Vorstellung eines weiteren Kandidaten, der folgend den Platz des „Herausforderers“ einnimmt.

Der Kandidat kann nun aus zehn vorgegebenen Kategorien mit jeweils drei Fragen wählen. Nachdem der Moderator die Frage aus dem gewählten Wissensgebiet verlesen hat, läuft ein Zeitlimit von fünf Sekunden. Innerhalb dieser Zeit muss der Kandidat die richtige Antwort geben. Dabei ist relevant, ob er die richtige Antwort als ersten Begriff nennt; denn nur dann erhält er 1.000 € für die Lösung. Nennt er die korrekte Antwort als Zweites oder später, dann gilt die Frage als richtig beantwortet, jedoch wird kein Geld zum Konto addiert. Schafft der Kandidat es nicht vor Ablauf der Zeit, die Frage zu lösen, so erhält er ein rotes Kreuz. Die korrekte Beantwortung einer folgenden Frage neutralisiert alle Kreuze. Erhält ein Kandidat drei rote Kreuze, beantwortet also drei aufeinanderfolgende Fragen nicht korrekt bzw. nicht schnell genug, scheidet er mit seiner bis dahin erspielten Gewinnsumme aus. Der Herausforderer nimmt nun den Platz des Kandidaten ein und es wird ein neuer Herausforderer nach gleichem Schema vorgestellt.

Meist wird die vorherige Ausgabe noch einmal kurz in einem Einspielfilm zusammengefasst.

Spielregeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der normale Spielverlauf kann durch verschiedene, zufällig auftretende Spezialrunden abgelöst werden.

  • Duell – Bei einem Duell muss der Kandidat zunächst entscheiden, wer beginnen soll. Beide Spieler bekommen nun eine Frage gestellt, zu der es eine bestimmte Anzahl korrekter Antwortmöglichkeiten gibt. Abwechselnd haben nun beide Personen fünf Sekunden Zeit, eine richtige Antwort zu geben. Antwortet ein Spieler falsch oder nicht fristgemäß, so verliert er das Duell. Ist es der Kandidat, erhält er ein rotes Kreuz; ist es der Herausforderer, gilt die Frage für den Kandidaten als richtig beantwortet und dieser bekommt 1.000 €. Sollten alle korrekten Antworten genannt werden, endet das Duell in einem Unentschieden; gilt jedoch in der Wertung für den Kandidaten als gewonnen.
  • Liste – Bei einer Liste muss der Kandidat zunächst entscheiden, wer sie spielen soll. Der ausgewählte Spieler bekommt nun eine Frage gestellt, auf welche mehrere Antwortmöglichkeiten zutreffen. Innerhalb von 15 Sekunden muss der Spieler nun mindestens fünf richtige Antworten geben, um die Liste für sich zu entscheiden. Gelingt dies dem Herausforderer, so erhält der Kandidat ein rotes Kreuz; gelingt es dem Herausforderer nicht oder gelingt es dem Kandidaten, so ist diese Frage für diesen richtig beantwortet und er erhält 1.000 €.
  • Temporunde – Innerhalb von fünfzig Fragen kommt es zu zwei Temporunden mit jeweils zehn Fragen zu zufällig bestimmten Kategorien. Der Kandidat muss diese ebenso wie normale Fragen innerhalb von fünf Sekunden beantworten. Hierbei gilt allerdings die erste Antwort, eine nachträgliche Korrektur ist nicht möglich. Auch hier erhält er jeweils 1.000 € für eine richtige und ein rotes Kreuz für eine falsche Antwort.

Zusätzlich gibt es noch weitere Regeln:

  • Der Kandidat kann das Spiel zu keinem Zeitpunkt freiwillig verlassen.
  • Hat der Kandidat bereits zwei rote Kreuze erhalten, darf der Herausforderer die nächste Kategorie für den Kandidaten bestimmen. Diese Regelung gilt nicht während einer „Temporunde“.
  • Der Herausforderer kann zu keinem Zeitpunkt durch die Falschbeantwortung einer Frage aus dem Spiel ausscheiden. Stattdessen rückt er entweder zu gegebener Zeit für den Kandidaten nach, wenn dieser aus dem Spiel ausscheidet; oder scheidet aus, weil der Kandidat die komplette Wand aus fünfzig Fragen bestanden hat.
  • Kommt es zu Unklarheiten bei der Beantwortung einer Frage, kann der Schiedsrichter – Wer-wird-Millionär?-Gewinner Ralf Schnoor – eine Entscheidung treffen. Dies war in der Praxis bisher relativ selten der Fall.

Alle fünfzig Fragen (egal, ob richtig oder falsch beantwortet) wird der erspielte Geldbetrag des Kandidaten gesichert, sofern er nicht zuvor mit drei roten Kreuzen ausgeschieden ist. Scheidet der Herausforderer vorzeitig aus, wird der erspielte Betrag des Kandidaten ebenfalls gesichert. Scheitert der Kandidat vor Frage 50 und vor dem Herausforderer, so endet das Spiel für ihn ohne Gewinn.

Gewinnstufen
Gewinnstufenfrage 50 100 150 200 250 300 350 400 450 500
max. Gewinnstufensumme 50.000 €
max. Gesamtsumme 50.000 € 100.000 € 150.000 € 200.000 € 250.000 € 300.000 € 350.000 € 400.000 € 450.000 € 2.500.000 €

Änderungen ab Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Beginn der zweiten Staffel am 12. Juni 2017 wurden einige Regeln verändert.

  • Der Herausforderer kann nun ebenfalls bis zu drei Kreuze erhalten und sie ebenso durch Beantworten einer Frage (während eines Duells oder einer Buzzer-Runde) neutralisieren. Scheidet er mit drei roten Kreuzen aus, so rückt direkt ein neuer Herausforderer nach. Zusätzlich wird das bis dahin erspielte Geld des Kandidaten gesichert. Die Regelung mit den Gewinnstufen gibt es nicht mehr.
  • Anstelle der „Temporunde“ gibt es nun leicht abgewandelt die „Buzzer-Runde“. Die Regeln sind ähnlich denen des Duells. Die Kontrahenten buzzern jedoch in zehn Fragen hintereinander um das Antwortrecht. Beantwortet der Ausgewählte die Frage falsch, erhält er ein rotes Kreuz. Beantwortet der Herausforderer die Frage richtig, so erhält der Kandidat ein rotes Kreuz; beantwortet der Kandidat die Frage korrekt, so erhält dieser 1.000 €. Buzzert keiner der Kontrahenten, so kann die Frage als Unentschieden gewertet werden. Die erste Buzzer-Runde findet nach der Hälfte der gespielten Wand statt, die zweite wird am Ende der Fragenwand gespielt.
  • Im Spielmodus „Duell“ muss nun der Kandidat beginnen. Den Spielmodus „Liste“ gibt es nicht mehr.
  • Wird ein Duell komplett richtig beantwortet, werden sowohl beim Kandidaten als auch beim Herausforderer alle roten Kreuze gelöscht.
  • Wenn der Kandidat zwei rote Kreuze erhalten hat, darf der Herausforderer nicht mehr die Kategorie der nächsten Frage bestimmen.
  • Steht bereits nach weniger als 50 Fragen fest, dass der Kandidat nicht mehr von einem Herausforderer abgelöst werden kann, werden die verbleibenden Fragen der Wand nicht mehr gestellt. Das Ziel „500“ ist somit nicht mehr gleichbedeutend mit dem Überstehen von zehn Spielwänden.
  • An jeder Fragenwand ist nun die Kategorie „Zufall“ vorhanden, in welcher Fragen aus allen Wissensgebieten gestellt werden.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Seit Sendungsbeginn schieden in den bisherigen 15 Folgen 31 Teilnehmer (13 Kandidaten und 18 Herausforderer) gänzlich ohne Gewinn aus.
  • Bisher wurden Gewinne von insgesamt 469.000 € ausgeschüttet, davon 261.000 € an drei Gewinner der ersten Staffel und 208.000 € an sieben Gewinner in Staffel 2.
  • Der 30-jährige Michael Marji hält mit 196 beantworteten Fragen und einem Gesamtgewinn von 118.000 € den bisherigen Rekord. Er schied in der dritten Folge aus.
  • In der zweiten Sendung vom 11. Juli 2016 kam es zu einem Unikum. Der Kandidat beantwortete Frage 120 knapp im Zeitlimit, die Antwort wurde jedoch als inkorrekt gewertet. Der Schiedsrichter gab die Frage nachträglich richtig und dem Konto wurden 1.000 € hinzugefügt. Der Kandidat bemerkte, dass es nicht die erste Antwort war und bekam das Geld wieder abgezogen; zudem, dass die Frage auch an der Videowand noch als „falsch“ markiert war.
  • Die zweite Staffel begann mit einem neuen Kandidaten und einem neuen Herausforderer. Der letzte Herausforderer der ersten Staffel blieb unberücksichtigt.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kritiken zur Premierensendung fielen überwiegend negativ aus. Besonders bemängelt wurde die Zähigkeit des doch eigentlich schnellen Spielprinzips und das komplexe Regelwerk.

„Der Zeitdruck beim Beantworten und der Verzicht auf Multiple Choice sowie rettende Joker erlaubten nur ein recht überschaubares Niveau der Fragen […]. Auf Variationen des Schwierigkeitsgrades wartet man vergebens. […] Der neue Spielmodus beraubte Günther Jauch seiner größten Stärke. Das Geplänkel und das Taktieren mit seinen Kandidaten, sein obligatorischer Dackelblick, seine hochgezogenen Mundwinkel, sein in über 1300 Folgen [Wer wird Millionär?] perfektioniertes Mienenspiel, für all das war in der ‚Quiz-Arena‘ so gut wie kein Platz mehr.“

Christian Düringer: welt.de[3]

„Ein kompliziertes Regelwerk, fade Sprüche des Gastgebers und nervige Showeinlagen – das fünfteilige TV-Experiment von RTL wirkt unausgereift und anstrengend zugleich, trotz sympathischer Kandidaten.“

Marcel Romahn: rp-online.de[4]

„[…] ‚500 – Die Quiz-Arena‘ ist zwar mit Sicherheit kein kompletter Reinfall – aber wirklich vom Hocker haut die Show nicht.“

Christian Vock: web.de[5]

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Folge Datum Zuschauer
Gesamt
Zuschauer
14 bis 49 Jahre
Marktanteil
Gesamt
Marktanteil
14 bis 49 Jahre
Quelle
1 01 04. Juli 2016 4,48 Mio. 1,59 Mio. 15,8 % 16,6 % [6]
02 11. Juli 2016 3,83 Mio. 1,42 Mio. 13,7 % 14,8 % [7]
03 18. Juli 2016 3,65 Mio. 1,33 Mio. 13,9 % 15,1 % [8]
04 25. Juli 2016 3,53 Mio. 1,19 Mio. 12,8 % 13,2 % [9]
05 01. Aug. 2016 4,16 Mio. 1,39 Mio. 14,5 % 14,8 % [10]
2 06 12. Juni 2017 3,60 Mio. 1,28 Mio. 13,1 % 14,4 % [11]
07 19. Juni 2017 2,78 Mio. 0,89 Mio. 11,0 % 10,7 % [12]
08 26. Juni 2017 2,87 Mio. 1,02 Mio. 10,7 % 12,1 % [13]
09 03. Juli 2017 3,00 Mio. 0,93 Mio. 10,7 % 10,6 % [14]
10 10. Juli 2017 3,01 Mio. 0,96 Mio. 10,5 % 10,7 % [15]
11 17. Juli 2017 2,59 Mio. 0,80 Mio. 9,2 % 9,3 % [16]
12 24. Juli 2017 2,87 Mio. 10,6 % [17]
13 31. Juli 2017 3,05 Mio. 11,3 % 10,5 % [18]
14 07. Aug. 2017 2,88 Mio. 1,01 Mio. 11,9 % [19][20]
15 14. Aug. 2017 2,63 Mio. 0,88 Mio. 9,7 % 10,7 % [21]
Legende
Höchster Wert
Niedrigster Wert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Timo Niemeier: Nach schwachen Quoten: „500“ geht vorerst nicht weiter. In: DWDL.de. 8. März 2018, abgerufen am 28. Mai 2018.
  2. Beate Strobel: 500 – Die Quiz-Arena: Jauchs Sommer-Versuch ist am Limit der Langeweile. In: focus.de. 4. Juli 2016, abgerufen am 8. Juli 2016.
  3. Günther Jauch scheitert an sich selbst. In: welt.de. Abgerufen am 8. Juli 2016.
  4. Zu viel Tamtam, zu wenig Jauch. In: rp-online.de. Abgerufen am 8. Juli 2016.
  5. Neue RTL-Show „500 – Die Quiz-Arena“: Gar nicht mal so spannend. In: web.de. Abgerufen am 8. Juli 2016.
  6. «500» startet als Tagessieger. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 19. Juli 2016.
  7. «500 – Die Quiz-Arena» lässt Federn. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 12. Juli 2016.
  8. RTL-Quizarena fängt sich, «Castle» deutlich erholt. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 19. Juli 2016.
  9. Jauchs «Quiz-Arena» und «Kitchen Impossible» fallen zurück. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  10. Quotencheck: «500 – Die Quiz-Arena». In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 2. August 2016.
  11. "500" kehrt auf gutem Niveau bei RTL zurück. In: DWDL.de. Abgerufen am 13. Juni 2017.
  12. Jauch-Quiz «500» verliert massiv an Zuspruch. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 20. Juni 2017.
  13. «500» legt nur leicht zu, ProSieben überzeugt mit «The Big Bang Theory». In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 27. Juni 2017.
  14. «500» verfehlt zum zweiten Mal die Eine-Millionen-Zuschauer-Marke bei den Jungen. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 4. Juli 2017.
  15. «500» stoppt den Abwärtstrend. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 11. Juli 2017.
  16. Langsam wird's kritisch: «500» mit neuen Tiefstwerten. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 18. Juli 2017.
  17. «500» nagt weiter am Hungertuch. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 25. Juli 2017.
  18. Primetime-Check: Montag, 31. Juli 2017. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 1. August 2017.
  19. Primetime-Check: Montag, 7. August 2017. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 8. August 2017.
  20. Dickes Plus für «500» in der Zielgruppe. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 8. August 2017.
  21. «GZSZ» setzt sich an die Fernsehspitze. In: Quotenmeter.de. Abgerufen am 15. August 2017.