ATP World Tour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von ATP-Tour)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der ATP World Tour seit 2009
Logo der ATP Tour bis 2008

Als ATP World Tour (1990–2008: ATP Tour) bezeichnet man die von der Spielervereinigung ATP veranstaltete Herrentennis-Turnierserie. Die Saison beginnt um den Jahreswechsel und endet Mitte November. Für Siege bei den Veranstaltungen bekommen die Spieler Punkte in der Tennis-Weltrangliste gutgeschrieben.

Turnierkategorien[Bearbeiten]

Die Turniere unterscheiden sich durch die Anzahl der dort vergebenen Weltranglistenpunkte. Sie lassen sich dementsprechend nach ihrer Wertigkeit in drei Kategorien unterteilen:

Eine Sonderrolle nehmen die jährlich im November stattfindenden ATP World Tour Finals als Abschlussturnier der besten acht Spieler ein. Die Mannschaftsweltmeisterschaft (World Team Cup) der ATP wurde letztmals 2012 ausgetragen.

Turnierkalender[Bearbeiten]

Der Turnierkalender der ATP World Tour wird maßgeblich von den vier Grand-Slam-Turnieren beeinflusst. Diese gelten im Allgemeinen als wichtigste Turniere der Saison. Sie werden jedoch genau wie der Davis Cup sowie das Tennisturnier bei den Olympischen Spielen von der ITF ausgerichtet und gehören daher offiziell nicht zur ATP World Tour.

Vor den Grand-Slam-Turnieren finden meist eine Reihe von Vorbereitungsturnieren auf gleichem Bodenbelag und in regionaler Nähe statt. Dadurch lässt sich eine Saison vereinfacht in eine kurze Hartplatzsaison in Asien und Ozeanien vor den Australian Open, eine europäische Sandplatzsaison in Vorbereitung auf die French Open, eine europäische Rasenplatzsaison im Rahmen der Wimbledon Championships, eine nordamerikanische Hartplatzsaison vor den US Open und eine Hallensaison auf Hartplatz vor den ATP World Tour Finals einteilen.

Zwischen den Australian Open und den French Open findet zudem der sogenannte Golden Swing, eine Reihe von Sandplatzturnieren in Lateinamerika, statt. Ansonsten wird bis zu den beiden größten Turnieren der ATP World Tour Masters 1000 in Indian Wells und Miami auf Hartplatz, zumeist in der Halle, gespielt. Auch zwischen Wimbledon und den US Open finden in Europa zunächst noch einige Sandplatzturniere statt, bevor dann bis zum Abschluss der Saison ausschließlich auf Hartplatz gespielt wird.

Seit 2012 dauert die Saisonpause am Ende des Jahres sieben statt wie zuvor fünf Wochen. Dies wurde vor allem durch eine Straffung des Turnierkalenders erreicht.

Turniere im Überblick[Bearbeiten]

Jahr Anzahl der Turniere Kategorien Bodenbeläge Freiplatz/Halle Preisgelder
Gesamt Länder Kontinente Finale1 ATP Masters 1000 ATP 500 ATP 250 WTC2 Hartplatz Sand Rasen im Freien Halle Ausgezahltes Preisgeld Finanzielle Verpflichtung insgesamt
2009 62 32 6 1 9 11 40 1 36 21 5 46 16 n.b. n.b.
2010 62 32 6 1 9 11 40 1 36 21 5 46 16 81.236.440 $ 95.551.000 $
2011 63 32 6 1 9 11 41 1 36 22 5 46 17 78.646.044 $ 92.676.106 $
2012 62 31 6 1 9 11 40 1 35 22 5 44 18 83.312.914 $ 97.672.318 $
2013 62 31 6 1 9 11 41 - 35 22 5 44 18 n.b. n.b.
2014 61 31 6 1 9 11 40 - 35 21 5 46 15 n.b. n.b.
2015 62 32 6 1 9 13 39 - 35 21 6 47 15 n.b. n.b.
  • 1 ATP World Tour Finals (Saisonabschlussturnier)
  • 2 ATP World Team Cup (Mannschaftsweltmeisterschaft)

Weblinks[Bearbeiten]