Abdelhak Nouri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abdelhak Nouri
Spielerinformationen
Geburtstag 2. April 1997
Geburtsort AmsterdamNiederlande
Größe 170 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Eendracht '82
0000–2004 RKSV DCG
2004–2016 Ajax Amsterdam
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 Jong Ajax 45 (11)
2015–2017 Ajax Amsterdam 9 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012 Niederlande U-15 1 (0)
2012–2013 Niederlande U-16 2 (0)
2013–2014 Niederlande U-17 12 (5)
2014 Niederlande U-18 2 (0)
2014–2016 Niederlande U-19 23 (9)
2016 Niederlande U-20 5 (0)
2017 Niederlande U-21 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Karriereende

2 Stand: Karriereende

Abdelhak Nouri (* 2. April 1997 in Amsterdam) ist ein ehemaliger niederländisch-marokkanischer Fußballspieler. Er spielte bis zu einem Anfang Juli 2017 im Alter von 20 Jahren erlittenem Herzinfarkt, bei der er schwere und bleibende Hirnschäden davongetragen hatte, bei Ajax Amsterdam. Nouris größter Erfolg war das Erreichen des Europa-League-Finals 2017, das er mit seinem Team gegen Manchester United verlor.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevor Nouri 2004 zu Ajax Amsterdam wechselte, spielte er in den Jugend von Eendracht ’82 und RKSV DCG. Nachdem er bei Ajax Amsterdam die Jugendmannschaften durchlaufen hat, stieg am Ende der Saison 2014/15 in die Jong-Ajax-Mannschaft auf. Sein Debüt in der Jupiler League gab Nouri am 13. März 2015 gegen den VVV-Venlo.[1] In der Eredivisie debütierte er am 29. Oktober 2016 gegen Excelsior Rotterdam.

Am 8. Juli 2017 erlitt Nouri in der 72. Minute des Testspiels gegen Werder Bremen im österreichischen Hippach eine Herzattacke und musste auf dem Spielfeld reanimiert werden. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen.[2] Ajax Amsterdam teilte mit, dass Nouri nicht in Lebensgefahr schwebe, jedoch in ein künstliches Koma versetzt worden sei.[3] Fünf Tage nach Nouris Zusammenbruch wurde bekannt, dass er schwere und bleibende Hirnschäden erlitten hat.[4]

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nouri gehört bereits seit der U-15 durchgehend Junioren-Auswahlteams des niederländischen Verbandes an. Mit der U-17-Auswahl nahm er 2014 an der Europameisterschaft auf Malta teil. Im Turnierverlauf erzielte er zwei Tore und musste sich erst im Finale dem englischen Nachwuchs nach Elfmeterschießen geschlagen geben. In den Jahren 2015 und 2016 gehörte Nouri zum niederländischen Endrundenaufgebot bei den U-19-Europameisterschaften, beide Male scheiterte man dabei aber bereits in der Gruppenphase. 2016 unterlag man zudem im Entscheidungsspiel um die Teilnahme an der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2017 der deutschen U-19-Mannschaft nach Elfmeterschießen. Nouri gehörte bei beiden Teilnahmen zur Stammmannschaft und kam insgesamt zu sieben Endrundeneinsätzen (zwei Tore).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einsätze für Jong Ajax auf transfermarkt.de, abgerufen am 21. Februar 2016
  2. Sorge um Ajax-Spieler überschattet Werder-Test auf kicker.de, abgerufen am 8. Juli 2017
  3. Nouri außer Lebensgefahr, auf kicker.de, abgerufen am 8. Juli 2017.
  4. Schwere Hirnschäden nach Zusammenbruch, auf spiegel.de, abgerufen am 13. Juli 2017.