Amiga 3000UX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein A3000UX als Mailboxserver

Der A3000UX ist ein Modell der Amiga-Computer-Serie von Commodore und wurde mit Commodore Amiga UNIX statt AmigaOS ausgeliefert.

Amiga UNIX - auch AMIX genannt - war kein Unix-Klon, sondern eine vollständige Portierung eines UNIX System V Release 4 von AT&T.

Angebot von Sun[Bearbeiten]

Sun Microsystems bot Commodore-Amiga Inc. an, den A3000UX unter Lizenz als Low-End-Ergänzung zu den eigenen Workstations zu produzieren. Das Angebot wurde aber vom Commodore-Management abgelehnt, weil man hier an den großen Durchbruch des A3000UX glaubte.

Technische Daten[Bearbeiten]

Die technischen Daten entsprechen denen des Amiga 3000.

Literatur[Bearbeiten]

  • Brian Bagnall: On the Edge. The Spectacular Rise and Fall of Commodore. Variant Press, Winnipeg 2005, ISBN 0-9738649-0-7.