MPS 802

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MPS 802

Der MPS 802 war ein 9-Nadeldrucker des Herstellers Commodore, der 1984 auf den Markt gebracht wurde. Der ursprüngliche Name des Druckers war VC-1526 bzw. 1526. Die beiden Drucker MPS-802 und 1526 sind bis auf die beiden Schilder an der Vorder- und Rückseite identisch. MPS steht für Matrix Printer Serial, eine Bezeichnung von Commodore. Entstanden is er aus dem CBM 4022/4023 der für die PET-Generation geschaffen wurde und noch einen parallelen IEC-Bus (IEEE-488) besaß. Daraus entstand der 1526 (mit serieller Schnittstelle), der mit immer neuen Fähigkeiten überraschte.

Gesteuert wird der MPS 802 durch einen zum 6510 Software kompatiblen 6504 Prozessor. Auf der Hauptplatine befinden sich noch zwei 6532-RIOT (RAM Input/Output Timer) und eine 6522 VIA (Versatile Interface Adapter). Das Betriebssystem befindet sich in einem 8-KByte EPROM vom Typ 2764.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Druckmethode: Matrix-Druck (Impact Dot Matrix)
  • Druckverfahren: Bidirektionaler Druck
  • Zeichenmatrix: 8×8 Punkt-Matrix
  • Zeilenlänge: max. 80 Spalten
  • Zeilenabstand: 6 Zeichen/Zoll im Zeichenmodus, 9 Zeichen/Zoll im Grafikmodus (1 Zoll = 2,54 cm)
  • Druckgeschwindigkeit: 60 Zeichen/s
  • Papiertransport: Stachelwalzenantrieb
  • Papierbreite: 4,5 bis 10 Zoll (8,5 Zoll ohne Führungslochränder)
  • Kopien/Durchschläge: Original + 3 Durchschläge
  • Farbband Gruppe: 629
  • Grafik: Punktadressierbar, 8 senkrechte Punkte/Spalte, 640 Punkte horizontal
  • Schnittstelle: 2×serieller IEC-Bus
  • CPU: MOS 6504

Geräteadresse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geräteadresse ist standardmäßig auf 4 eingestellt. Über drei Jumper auf der Platine kann der Wert von 4 bis 11 gewählt werden.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Commodore Drucker CBM 4022 bzw. CBM 4023 ist mechanisch identisch mit dem MPS 802, besitzt jedoch statt der IEC-Schnittstelle eine IEEE-488-Schnittstelle.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MPS-Serie

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]