Amiga A570

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laufwerk mit ausgefahrenem Tray

Das Amiga A570 ist eine Hardwareerweiterung, die 1990 von Commodore auf den Markt gebracht wurde. Es handelt sich dabei um ein CD-ROM-Laufwerk für den Amiga 500.

Allgemeine Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das A570 wird am seitlichen Expansionport des Heimcomputers angeschlossen und verfügt über ein eigenes Netzteil. Es schaltet sich erst ein, wenn der Rechner hochgefahren ist und übernimmt die volle Kontrolle über das System. Schließlich wird nach einem bootfähigen Medium, wie z. B. eine Diskette oder CD, gesucht.

Der Speicher des Laufwerkes kann mittels einer speziellen Erweiterung um zwei Megabyte erhöht werden.[1]

Die Amiga A590 ist eine externe Festplatte von Commodore, welche für den Amiga 500 und Amiga 500 Plus verkauft wurde. Sie wurde an Expansionsport angeschlossen. Weiters war es nicht möglich, sowohl eine A590 und eine A570 an den Computer zur gleichen Zeit anzuschließen.[2]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiterhin ist das Gerät vollständig kompatibel zum CDTV. Beim Betrieb soll es allerdings zu zahlreichen Problemen mit anderen Hardwareerweiterungen kommen.[3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mingos Commodorepage - Commodore A570. In: mingos-commodorepage.com. Abgerufen am 21. März 2016.
  2. Mingos Commodorepage - Commodore A590. In: mingos-commodorepage.com. Abgerufen am 30. März 2016.
  3. Commodore A570 - Amiga Hardware Database. In: amiga.resource.cx. Abgerufen am 21. März 2016.
  4. Kuphaldt, Thorsten: CCOM - Amiga A570. In: cbmmuseum.kuto.de. Abgerufen am 21. März 2016.