Andrea Böhm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrea Böhm (* 1961 in München) ist eine deutsche Journalistin.

Böhm studierte Politologie in Berlin und in den USA. Abschließend absolvierte sie die Deutsche Journalistenschule.

Sie war Amerika-Korrespondentin der „taz“. Zwei Jahre lang arbeitete sie für das Dossier der ZEIT, dann kehrte sie zurück in die USA, wo sie mehr als zehn Jahre lang als freie Journalistin in New York für die „taz“, die „Zeit“, „Geo“ und andere schrieb. Seit 2006 ist sie Redakteurin der "Zeit". Seit 2013 ist sie in Beirut[1] Korrespondentin der Zeit für den Nahen und Mittleren Osten.

Ihre Schwerpunkte sind Afrika, insbesondere Kongo, Bürgerkriege, Rebellen, Kriegsverbrecher und das Internationale Strafgericht.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-11/beirut-paris-anschlaege-terror-solidaritaet