Ante Vukušić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ante Vukušić
Personalia
Geburtstag 4. Juni 1991
Geburtsort SinjKroatien
Größe 177 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2000–2007 NK Junak Sinj
2007–2008 Hajduk Split
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2012 Hajduk Split 84 (36)
2012–2015 Delfino Pescara 1936 23 0(1)
2014 → FC Lausanne-Sport  (Leihe) 13 0(4)
2014–2015 → Waasland-Beveren  (Leihe) 15 0(3)
2016–2017 SpVgg Greuther Fürth 21 0(2)
2017– FK Tosno 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008–2009 Kroatien U-18 6 0(2)
2009–2010 Kroatien U-19 7 0(1)
2010–2012 Kroatien U-21 11 0(3)
2012 Kroatien 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. Dezember 2017

2 Stand: 25. Dezember 2017

Ante Vukušić (* 4. Juni 1991 in Sinj) ist ein kroatischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vukušić startete seine Karriere in der Jugend seines Heimatklubs Junak Sinj. 2007 wechselte er in die Jugendabteilung des achtmaligen kroatischen Meisters Hajduk Split. Im Januar 2009 unterzeichnete er einen Fünfjahresvertrag bei Hajduk Split. Sein Debüt gab er am 22. April 2009 beim 5:0-Sieg gegen NK Croatia Sesvete. Sein erstes Tor für Split erzielte er in der Saison 2008/09 gegen Dinamo Zagreb. Seit der Saison 2009/10 ist er Stammspieler bei Split. Gegen den italienischen Verein Inter Mailand erzielte Vukušić in der Europa League-Qualifikation zur Saison 2012/13 ein Tor (Elfmeter) zum 2:0-Auswärtssieg. Wegen der 0:3-Niederlage im Hinspiel schied Hajduk Split dennoch aus.

Im Sommer 2012 wechselte Vukušić für 5 Mio. Euro zum italienischen Erstligisten Delfino Pescara 1936 und unterschrieb einen Vierjahresvertrag.[1] Sein Debüt gab er am 2. Spieltag gegen den FC Turin. Sein erstes Tor schoss er am 16. Spieltag beim 2:0-Sieg über den FC Genua.

Nach dem Abstieg Pescaras wurde er zweimal verliehen, bevor im Oktober 2015 sein Vertrag endgültig aufgelöst wurde. Im Januar 2016 wechselte er nach Deutschland zum Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth.[2] Auch dort endete sein Vertrag vorzeitig, nachdem es am 15. März 2017 zu einer Vertragsauflösung gekommen war.[3]

Im Juli 2017 wechselte Vukušić zum russischen Erstliga-Aufsteiger FK Tosno. Wegen einer hartnäckigen Lungenerkrankung (Pneumothorax) bestritt er bis zum Ende des Jahres noch kein Spiel für seinen neuen Verein in der Premier Liga.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vukušić durchlief von der U-18 an alle U-Nationalmannschaften Kroatiens. Am 15. August 2012 gegen die Schweiz hatte Vukušić seinen bisher einzigen Einsatz in der A-Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel in der www.hrsport.de Ante Vukusic wechselt zu Pescara in die Serie A
  2. Transferkarussell dreht sich (Memento des Originals vom 29. Januar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.greuther-fuerth.de greuther-fuerth.de, am 29. Januar 2016, abgerufen am 29. Januar 2016
  3. Vertragsauflösung bei Vukusic. greuther-fuerth.de, 15. März 2017, archiviert vom Original am 21. März 2017; abgerufen am 4. April 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.greuther-fuerth.de