Areuse NE

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Areuse
Staat: Schweiz
Kanton: Neuenburg (NE)
Bezirk: Keine Bezirkseinteilung
Gemeinde: Boudryi2
Postleitzahl: 2017
Koordinaten: 555673 / 200873Koordinaten: 46° 57′ 27″ N, 6° 51′ 23″ O; CH1903: 555673 / 200873
Höhe: 439 m ü. M.
Einwohner: 74 (31. Dezember 1869)
Karte
Areuse NE (Schweiz)
Areuse NE
wwww

Areuse war eine selbstständige politische Gemeinde im Kanton Neuenburg, Schweiz. 1870 fusionierte Areuse mit der Gemeinde Boudry.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siedlung am oberen Rand der Schwemmebene des Flusses Areuse zwischen Colombier und Boudry. 1178 erstmals unter Oruse erwähnt, 1289 unter Crousa. Areuse teilte von 1284 an die Wald- und Weidenutzung sowie einige dörfliche Aufgaben mit Bôle und Colombier. Bis 1832 gehörte Areuse zur Pfarrei sowie zur Grund- und Gerichtsherrschaft Colombier, danach zu Boudry. Das Dorf lag im Grenzbereich zweier Herrschaften mit kaum entwirrbaren Rechtsansprüchen, besass nur ein winziges Gebiet und verlor zu Beginn des 19. Jahrhunderts seine Genossen. Deshalb erreichte Areuse nie den Status einer Einwohnergemeinde. Überdies führte die schlechte Verwaltung zu grossen finanziellen Problemen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung Areuse
Jahr 1780 1850 1870
Einwohner 48 101 74

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

HLS Diese Fassung des Artikels basiert auf dem Eintrag im Historischen Lexikon der Schweiz (HLS), der gemäss den Nutzungshinweisen des HLS unter der Lizenz Creative Commons – Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0) steht. Sollte der Artikel so weit überarbeitet und ausgebaut worden sein, dass er sich erheblich vom HLS-Artikel unterscheidet, wird dieser Baustein entfernt. Der ursprüngliche Text und ein Verweis auf die Lizenz finden sich auch in der Versionsgeschichte des Artikels.