Arthur Wellesley, 2. Duke of Wellington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karikatur von Arthur Wellesley

Arthur Richard Wellesley, 2. Duke of Wellington (* 3. Februar 1807 in Soho, London; † 13. August 1884 in Brighton) war ein britischer General und der zweite Duke of Wellington.

Leben[Bearbeiten]

Wellesley wurde als ältester Sohn des Feldmanschalls Sir Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington und dessen Gemahlin Catherine Sarah Dorothea (geborene Pakenham) in der Harley Street, im Londoner Stadtteil Soho geboren. Getauft wurde er am 27. Juni 1808 in der St. Patrick’s Church in Dublin. Er wurde Soldat wie sein Vater und folgte diesem 1852 als Duke of Wellington und in allen anderen Titeln. Am 18. April 1839 heiratete er in der St. George’s Church in London Lady Elizabeth Hay, die Tochter des Feldmarschalls George Hay, 8. Marquess of Tweeddale und dessen Frau Lady Susan Montagu. Er starb im Alter von 77 Jahre auf dem Bahnhof von Brighton in Sussex und wurde am 19. August 1884 auf dem Friedhof des Familiensitzes beim „Stratfield Saye House“ in Basingstoke beerdigt.[1]

Militärische und politische Laufbahn[Bearbeiten]

Wellesley wurde von 1818 bis 1824 am Eton College, Eton, Berkshire ausgebildet und wurde am 20. März 1823 als Fähnrich (Ensign) dem 81. Infanterieregiment zu Fuß zugeteilt. 1824 begann er ein Studium an der University of Oxford (Christ Church) in Oxford welches er in den Jahren 1825 bis 1830 an der University of Cambridge (Trinity College) in Cambridge fortsetzte. In dieser Zeit gehörte er seit dem 6. Mai 1825 als Fähnrich dem 71. Regiment der Highlander zu Fuß an, wurde am 2. Juni 1825 Cornet der Royal Horse Guards (berittene königliche Wache) und dort am 1. Juli 1827 zum Leutnant und am 8. Mai 1828 zum Hauptmann ernannt. Als Hauptmann kam er am 24. Juli 1828 zum 60. Regiment (King’s Royal Rifle Corps) zu Fuß.[1]

Von 1829 bis 1832 gehörte er als Abgeordneter (Tory) für Aldeburgh dem Parlament an erhielt am 10. Februar 1830 seine Graduierung zum Master of Arts in Cambridge, wurde am 2. November 1830 zum Major des 60. (King’s Royal Rifle Corps) Regiment of Foot ernannt und wechselte am 2. August 1831 zur Rifle Brigade. Hier wurde er am 12. August 1834 zum Oberstleutnant befördert. Am 6. April 1835 wurde er von der Universität Cambridge zum Doktor der Rechte ehrenhalber (Doctor of Laws, LL.D.) ernannt. In den Jahren von 1837 bis 1852 gehörte er als Abgeordneter für Norwich dem Parlament an. Am 9. November 1846 stieg er in den Rang eines Brevet-Oberst der Rifle Brigade auf.[1]

Durch den Tod seines Vaters übernahm er am 14. September 1852 dessen Titel als 2. Earl of Wellington [U.K., 1812], 2. Baron Douro [U.K., 1809], 2. Marquess of Wellington [U.K., 1812], 2. Duke of Wellington [U.K., 1814], 2. Viscount Wellington [U.K., 1809], 2. Marquess Douro [U.K., 1814]. Er war von 1853 bis 1858 Master of the Horse und gehörte zudem seit dem 7. Februar 1853 als Privy Counsellor (PC.) dem Kronrat an. Am 4. August 1853 wurde er zum Oberstleutnant des Victoria (Middlesex) Rifle Volunteer Corps ernannt es folgte am 20. Juni 1854 die Beförderung zum Generalmajor und später zum Generalleutnant. Er erlangte am 25. Juli 1863 weitere Titel als 6. Earl of Mornington [I., 1760], 6. Viscount Wellesley [I., 1760] und 7. Baron Mornington [I., 1746]. Von 1868 bis 1884 war er zudem Lord Lieutenant of Middlesex.[1]

Sein Bruder war Lord Charles Wellesley.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten]

  •  Arthur Richard Wellesley Wellington: Supplementary despatches and memoranda of Field Marshal Arthur Duke of Wellington, K.G: India. 1797–1805. John Murray, Albemarle Street, London 1858, OCLC 906271382.
  •  Arthur Wellesley Wellington, Arthur Richard Wellesley Wellington: Despatches, correspondence, and memoranda of Field Marshal Arthur, duke of Wellington, K.G. J. Murray, London 1867, OCLC 3936601.
  •  Horacio H. Hammick, Arthur Richard Wellesley: The Duke of Wellington’s Spanish Estate. A personal narrative. 1, Spottiswoode & Co., London 1885, OCLC 557275927.
  • Arthur Richard Wellesley. Abgerufen am 19. August 2015 (Briefe und Schriftstücke im Katalog der National Library of Ireland).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Lt.-Gen. Arthur Richard Wellesley, 2nd Duke of Wellington. In: thepeerage.com. 8. Mai 2011, abgerufen am 19. August 2015.
Vorgänger Amt Nachfolger
Arthur Wellesley Duke of Wellington
1852–1884
Henry Wellesley