Bahnstrecke Saint-Pierre-d’Albigny–Bourg-Saint-Maurice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pierre-d’Albigny–Bourg-Saint-Maurice
Streckennummer (SNCF):899 000
Streckenlänge:80,21 km
Spurweite:1435 mm (Normalspur)
Strecke – geradeaus
von Culoz
Bahnhof, Station
0,00 Saint-Pierre-d’Albigny 295 m
   
nach Modane
   
6,14 Fréterive 296 m
Bahnhof, Station
9,63 Grésy-sur-Isère 313 m
Bahnhof, Station
15,89 Frontenex 320 m
   
20,60 Gilly-sur-Isère 331 m
BSicon .svgBSicon STR.svgBSicon STR.svg
von Annecy
BSicon .svgBSicon STR.svgBSicon BHF.svg
23,63 Albertville 338 m
BSicon .svgBSicon ABZl+l.svgBSicon STRr.svg
   
25,46 Systemwechsel 1,5 kV / 25 kV 50 Hz
BSicon WASSERq.svgBSicon WBRÜCKE1.svgBSicon WASSERq.svg
26,06 Arl-Brücke (17 m)
   
29,56 Tours-en-Savoie 348 m
Bahnhof ohne Personenverkehr
32,89 La Bâthie 362 m
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
34,37 Tunnel de l’Arbine (31 m)
   
36,87 Cevins 382 m
Tunnel
37,03 Tunnel de Cevins (151 m)
BSicon WASSERq.svgBSicon hKRZWae.svgBSicon WASSER+r.svg
38,46 Isère-Brücke (60 m)
BSicon .svgBSicon TUNNEL1.svgBSicon WASSER.svg
39,82 Tunnel des Côtes (314 m)
BSicon WASSER+l.svgBSicon hKRZWae.svgBSicon WASSERr.svg
40,98 Isère-Brücke (54 m)
Bahnhof, Station
43,60 Notre-Dame-de-Briançon 425 m
Tunnel
44,25 Tunnel du Champ du Comte (534 m)
   
45,95 Petit-Cœur-La Léchère-les-Bains 445 m
   
49,47 Aigueblanche 472 m
Tunnel
49,66 Tunnel des Esserts (1501 m)
Bahnhof, Station
51,66 Moûtiers-Salins-Brides-les-Bains 479 m
BSicon STRc2.svgBSicon STR3.svgBSicon .svg
BSicon STR+1.svgBSicon tSTR+l.svgBSicon tSTR+r.svg
BSicon STR.svgBSicon tSTRe.svgBSicon tSTR.svg
BSicon TUNNEL1.svgBSicon STR.svgBSicon tSTR.svg
52,12 Tunnel des Cordeliers n°1 (198 m)
BSicon STR.svgBSicon TUNNEL1.svgBSicon tSTR.svg
54,02 Tunnel des Cordeliers n°2 (241 m)
BSicon STR.svgBSicon tSTRa.svgBSicon tSTR.svg
54,40 Tunnel de la Saucette (711 m)
BSicon tSTRa.svgBSicon tSTR.svgBSicon tSTR.svg
52,49 Tunnel de la Boucle (1401 m)
BSicon tSTRl.svgBSicon tKRZt.svgBSicon tSTRr.svg
BSicon .svgBSicon tSTRe.svgBSicon .svg
Tunnel
55,97 Tunnel de Pomblière (166 m)
Bahnhof ohne Personenverkehr
57,23 Pomblière-Saint-Marcel 554 m
Tunnel
57,69 Tunnel de Saint-Marcel (441 m)
BSicon WASSERl.svgBSicon hKRZWae.svgBSicon WASSER+r.svg
58,17 Viaduc des Plaines (Isère) (70 m)
BSicon .svgBSicon TUNNEL1.svgBSicon WASSER.svg
58,31 Tunnel des Plaines (1671 m)
BSicon WASSER+l.svgBSicon hKRZWae.svgBSicon WASSERr.svg
60,05 Viaduc du Siaix (Isère) (55 m)
BSicon WASSER.svgBSicon DST.svgBSicon .svg
61,66 Centron 605 m
BSicon WABZgl.svgBSicon hKRZWae.svgBSicon WASSERq.svg
62,65 Viaduc du Nant-Agod (76 m)
BSicon WASSER.svgBSicon TUNNEL1.svgBSicon .svg
63,30 Tunnel de Sainte-Anne (203 m)
BSicon WASSER.svgBSicon TUNNEL1.svgBSicon .svg
64,55 Tunnel du Châtelard (161 m)
BSicon WASSER.svgBSicon BHF.svgBSicon .svg
66,56 Aime-la-Plagne 662 m
BSicon WASSERl.svgBSicon hKRZWae.svgBSicon WASSER+r.svg
67,02 Viaduc d’Aime (Isère) (98 m)
BSicon .svgBSicon hSTRae.svgBSicon WASSER.svg
71,62 Viaduc de Mazuet (60 m)
BSicon .svgBSicon TUNNEL1.svgBSicon WASSER.svg
72,10 Tunnel de Bellentre (227 m)
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon WASSER.svg
73,94 Landry 743 m
BSicon WASSERq.svgBSicon WBRÜCKE1.svgBSicon WABZgr.svg
74,27 Ponthurin (15 m)
BSicon .svgBSicon eBHF.svgBSicon WASSER.svg
77,05 Hauteville-Gondon 776 m
BSicon .svgBSicon TUNNEL1.svgBSicon WASSER.svg
77,72 Tunnel de Ravoire (205 m)
BSicon WASSERq.svgBSicon WBRÜCKE1.svgBSicon WASSERr.svg
78,42 Viaduc de Bourg-St-Maurice (Isère) (46 m)
Kopfbahnhof – Streckenende
80,21 Bourg-Saint-Maurice 813 m

Die Bahnstrecke Saint-Pierre-d’Albigny–Bourg-Saint-Maurice ist eine normalspurige Eisenbahnstrecke im französischen Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört dem staatlichen Schieneninfrastrukturunternehmen SNCF Réseau. Die Bahn durchquert das Tal Tarentaise, das weltweit eine der höchsten Dichten an Wintersportstationen aufweist, sie wird auch als „Tarentaise-Linie“ bezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein TGV auf einer Brücke über die Isère vor Bourg-Saint-Maurice

Die Strecke von Saint-Pierre-d’Albigny bis nach Albertville wurde im Jahr 1879 eröffnet, die Weiterführung nach Moûtiers im Jahr 1893. Seit 1913 fahren die Züge bis nach Bourg-Saint-Maurice. Es gab sogar Pläne, einen Eisenbahntunnel unter dem Kleinen Sankt Bernhard Pass zu bauen, um so die Verbindung mit Pré-Saint-Didier im Aostatal herzustellen, diese wurden jedoch nicht realisiert.[1]

Betrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhof Aime-La Plagne

Die Strecke wird von den TER Rhône-Alpes bedient, im Winter gibt es zusätzliche TGV-Verbindungen von Paris. Im Vorfeld der Olympische Winterspiele 1992 in Albertville wurde die Strecke im Jahr 1988 komplett elektrifiziert und modernisiert.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pierre Messiez: Le rail en Tarentaise., 2001, Éditions du Cabri, ISBN 2-908816-07-5 (französisch)
  2. Saint-Pierre d’Albigny Bourg-Saint-Maurice Ligne de la tarentaise auf http://www.railsavoie.fr/ (französisch)