Isère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Isère
Am Oberlauf der Isère

Am Oberlauf der Isère

Daten
Gewässerkennzahl FRW---0000
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Rhône
Abfluss über Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Val-d’Isère
45° 26′ 47″ N, 7° 5′ 34″ O
Quellhöhe ca. 2815 m[1]
Mündung unterhalb von Pont-de-l’Isère in die RhôneKoordinaten: 44° 59′ 0″ N, 4° 51′ 12″ O
44° 59′ 0″ N, 4° 51′ 12″ O
Mündungshöhe ca. 108 m[1]
Höhenunterschied ca. 2707 m
Sohlgefälle ca. 9,5 ‰
Länge ca. 286 km[2]
Einzugsgebiet ca. 11.890 km²[2]
Abfluss am Pegel Beaumont-Monteux[3] MQ
330 m³/s
Durchflossene Stauseen Lac du Chevril
Großstädte Grenoble
Mittelstädte Romans-sur-Isère
Kleinstädte Bourg-Saint-Maurice, Albertville, Pontcharra, Voreppe, Bourg-de-Péage
Der Fluss in Grenoble

Der Fluss in Grenoble

Die Isère (Isara in der Antike, früher italienisch Isera) ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sie entspringt in den Savoyer Alpen nahe der Grenze zu Italien, im Nationalpark Vanoise. Das Quellgebiet bildet der nach dem Fluss benannte Gletscher Glacier des Sources de l’Isère, der sich an der Nordflanke der Grande Aiguille Rousse erstreckt. Die eigentliche Quelle liegt beim Col de la Vache im Gemeindegebiet von Val-d’Isère. Der Fluss entwässert trotz größerer Richtungsänderungen generell in südwestlicher Richtung und mündet nach rund 286[2] Kilometern unterhalb von Pont-de-l’Isère, nördlich von Valence, als linker Nebenfluss in die Rhône. Die Isère durchquert auf ihrem Weg die Départements Savoie, Isère (für das sie Namensgeber ist) und Drôme.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Reihenfolge in Fließrichtung)

Linke Nebenflüsse:

Rechte Nebenflüsse:

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Isère wurde in den Jahren 1969, 1987 und 2012 die Weltmeisterschaften im Kanu-Wildwasserrennsport, sowie 1997 die ersten Europameisterschaften in dieser Sportart statt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Isère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Isère bei SANDRE (französisch), abgerufen am 31. März 2010, gerundet auf volle Kilometer.
  3. hydro.eaufrance.fr (Station: W3540010, Option: Synthèse)