Grésy-sur-Isère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grésy-sur-Isère
Wappen von Grésy-sur-Isère
Grésy-sur-Isère (Frankreich)
Grésy-sur-Isère
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Albertville
Kanton Albertville-2
Gemeindeverband Arlysère
Koordinaten 45° 36′ N, 6° 15′ OKoordinaten: 45° 36′ N, 6° 15′ O
Höhe 292–2.071 m
Fläche 9,02 km2
Einwohner 1.248 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 138 Einw./km2
Postleitzahl 73460
INSEE-Code
Website http://www.gresy-sur-isere.com/

Grésy-sur-Isère ist eine französische Gemeinde mit 1.248 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Frontenex gehört zum Kanton Albertville-2 (bis 2015: Kanton Grésy-sur-Isère) im Arrondissement Albertville und ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté de communes de la Haute Combe de Savoie.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grésy-sur-Isère liegt etwa 26 Kilometer ostnordöstlich von Chambéry und etwa 13 Kilometer südwestlich von Albertville im Tal der Isère. Umgeben wird Grésy-sur-Isère von den Nachbargemeinden École im Norden und Nordwesten, Montailleur im Osten und Nordosten, Aiton im Süden sowie Fréterive im Westen. Die Gemeinde liegt innerhalb des Regionalen Naturparks Massif des Bauges.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
632 593 611 626 587 890 1.043 1.216 1.244
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ehemalige Kirche Saint-Pierre-aux-Liens
  • aktuelle Kirche Saint-Pierre-aux-Liens
  • Kapelle Saint-Roch im Ortsteil Fontaine
  • Haus Pajean
  • Turm Pacoret
  • Ökomuseum Les Coteaux du Salins

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grésy-sur-Isère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien