Grésy-sur-Isère

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grésy-sur-Isère
Wappen von Grésy-sur-Isère
Grésy-sur-Isère (Frankreich)
Grésy-sur-Isère
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Albertville
Kanton Albertville-2
Gemeindeverband Communauté de communes de la Haute Combe de Savoie
Koordinaten 45° 36′ N, 6° 15′ OKoordinaten: 45° 36′ N, 6° 15′ O
Höhe 292–2.071 m
Fläche 9,02 km2
Einwohner 1.243 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 138 Einw./km2
Postleitzahl 73460
INSEE-Code
Website http://www.gresy-sur-isere.com/

Grésy-sur-Isère ist eine französische Gemeinde mit 1.243 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Frontenex gehört administrativ zum Kanton Albertville-2 (bis 2015: Kanton Grésy-sur-Isère) im Arrondissement Albertville und ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté de communes de la Haute Combe de Savoie.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grésy-sur-Isère liegt etwa 26 Kilometer ostnordöstlich von Chambéry und etwa 13 Kilometer südwestlich von Albertville im Tal der Isère. Umgeben wird Grésy-sur-Isère von den Nachbargemeinden École im Norden und Nordwesten, Montailleur im Osten und Nordosten, Aiton im Süden sowie Fréterive im Westen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Demografische Entwicklung
1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
632 593 611 626 587 890 1.043 1.216 1.244
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alte Kirche
  • Haus Pajean
  • Turm Pacoret
  • Ökomuseum Les Coteaux du Salins

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grésy-sur-Isère – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien