Battlefield V

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Es fehlen immer noch wichtige Informationen wie die Erklärung des Mehrspielermoduses, historische Genauigkeit bzw. Hintergrund, ausführliche Kritiken und der Stellung als erste Raytracing-Spiel --2003:E4:9F08:7100:F9F3:A98C:61DC:46F3
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Battlefield V
Battlefield v official logo.png
Logo von Battlefield V
StudioSchwedenSchweden EA Digital Illusions CE
PublisherVereinigte StaatenVereinigte Staaten Electronic Arts
Erstveröffent-
lichung
WeltWelt 20. November 2018
PlattformMicrosoft Windows 7, 8.1, 10 (jeweils 64-Bit)
PlayStation 4
Xbox One
Spiel-EngineFrostbite 3
GenreEgo-Shooter
ThematikZweiter Weltkrieg
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler
SteuerungTastatur, Maus, Gamepad
Systemvor-
aussetzungen
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 (jeweils 64-Bit)

Prozessor (AMD): AMD FX-8350
Prozessor (Intel): Core i5 6600K
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafikkarte (NVIDIA): Nvidia GeForce GTX 1050/NVIDIA GeForce GTX 660 2 GB
Grafikkarte (AMD): AMD Radeon RX 560/HD 7850 2 GB
DirectX: 11.0-kompatible Grafikkarte oder gleichwertig
Online-Verbindung: 512 kbps oder schnellere Internetverbindung

Festplattenspeicher: 50 GB
MediumDownload, DVD-ROM, Blu-ray Disc
SpracheArabisch, Deutsch, Englisch, Spanisch [ES], Spanisch [MX], Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Chinesisch (einfach), Chinesisch (traditionell)
KopierschutzOrigin
Altersfreigabe
USK ab 16 freigegeben
PEGI ab 16+ Jahren empfohlen
InformationComputerspiel, Ego-Shooter im 2. Weltkrieg

Battlefield V ist ein vom schwedischen Computerspielhersteller DICE entwickelter Ego-Shooter, welcher von Electronic Arts am 20. November 2018[1] weltweit veröffentlicht wurde. Damit ist dieser der insgesamt 16. Teil der Battlefield-Spielreihe.

Einzelspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kampagne (sowie auch der Mehrspielermodus) findet im Szenario des Zweiten Weltkrieges statt.

Wie schon im Vorgänger gibt es keine zusammenhängende Geschichte, sondern einzelne „Kriegsgeschichten“, kurze Kampagnen mit jeweils eigenem Setting. Beim Erscheinen waren drei verfügbar, eine vierte wurde nach Release veröffentlicht.

In Nordlys erlebt der Spieler aus Sicht einer Widerstandskämpferin die Norwegische Schwerwasser-Sabotage.

Unter keiner Flagge handelt von einem Kriminellen, der für die britische Sondereinheit Special Boat Service rekrutiert wird, um in Nordafrika gegen die Luftwaffe zu kämpfen.

Tirailleur thematisiert die Behandlung der Tirailleurs sénégalais durch die übrigen französischen Truppen und zeigt die Operation Dragoon aus Sicht eines jungen Senegalesen.

Die nach Release veröffentlichte vierte War Story Der letzte Tiger zeigt das völlig zerbombte Köln im Jahre 1945 aus der Perspektive eines deutschen Panzerkommandanten, des letzten deutschen Tigers.

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kampagne wechseln sich lineare Abschnitte und freiere Levels ab. In letzteren ist es dem Spieler selbst überlassen, in welcher Reihenfolge er die Missionsziele erfüllt, bzw. ob er Gegner lieber umgeht oder die direkte Konfrontation sucht. In den Gebieten verteilte Fahr- und Flugzeuge können frei eingesetzt werden. Der Großteil der Waffen und Fortbewegungsmittel, sowie Steuerung, Texturen, und das zugrunde liegende Gameplay wurden aus dem Multiplayer entnommen. Hierbei bietet sich dem Spieler die Gelegenheit, alle Waffen und Fahrzeuge frei auszuprobieren und ein Gefühl für das Gameplay zu bekommen.

Entwicklung und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DICE kündigte am 23. Mai 2018 die ersten Details rund um Battlefield V an. Weitere Informationen wurden auf der Pressekonferenz EA Play in der Nähe der E3 2018 im Juni vorgestellt. DICE hat erklärt, dass im Gegensatz zu Battlefield 1 nicht die Verwendung von kostenpflichtigen herunterladbaren Inhalten oder Lootboxen in Battlefield V vorgesehen ist. Neue Inhalte werden für alle Spieler im Laufe der Zeit zum Spiel kostenlos hinzugefügt.[2][3] Diese Entscheidung wurde nach der Empörung über das Lootboxensystem in Star Wars Battlefront II getroffen.[4] Das Spiel sollte ursprünglich am 19. Oktober veröffentlicht werden, wurde jedoch auf den 20. November verschoben, um den Entwicklern die Möglichkeit zu geben, weitere Änderungen vorzunehmen.[5] Battlefield 5 ist das erste Computerspiel, das Raytracing in Echtzeit unterstützt und wird von der Nvidia RTX-Grafikkarten-Serie unterstützt.[6] Am 25. März 2019 ist der Battle-Royale-Spielmodus Feuersturm erschienen.

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wird in zwei Versionen vertrieben. Diese unterscheiden sich in einigen Zusatzinhalten.[7]

Standard Edition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Battlefield V
  • verfrühter Zugang zur offenen Beta
  • Fallschirmspringeroutfit
  • Firestorm Ranger Set
  • Zugang zu fünf Battlefield-1-Waffen
  • Standard-Edition-Aufträge

Deluxe Edition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Battlefield V
  • verfrühter Zugang zur offenen Beta
  • sechs Tage früherer Zugang zum Spiel am 14. November 2018
  • sechs Sets von Fallschirmspringernoutfits
  • Firestorm Ranger Set
  • Zugang zu fünf Battlefield-1 Waffen
  • Deluxe-Edition-Aufträge
  • 20 wöchentliche Gegenstände, die nur kosmetisch sind und keinen Einfluss auf das Spiel haben

Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Veröffentlichung von Battlefield V gab es acht verschiedene Karten. Mit Tides of War kommen weitere dazu.

Seit der Veröffentlichung dabei sind:

  • Verbogener Stahl, eine Flusslandschaft rings um eine teilweise zerstörte Stahlbrücke an der Westfront
  • Arras, ein heftig umkämpftes Dorf inmitten von Feldern in Frankreich
  • Rotterdam, ein Teil der gleichnamigen Hafenstadt mit einem Bahnhof im Zentrum
  • Vernichtung, ein Kriegsschauplatz zwischen zerstörten Häusern und einer teils zerstörten Kathedrale in Rotterdam
  • Flugplatz, eine Wüste mit einem Hangar im Mittelpunkt und vielen Versorgungs- und Außenposten
  • Hamada, eine große Felswüste mit Ruinen und im Zentrum eine Brücke, welche zerstört werden kann
  • Narvik, ein verschneites Küstendorf in Norwegen
  • Fjell 652, ein verschneiter Berg über dem Ort Narvik

Mit Tides of War kamen bisher dazu:

Kapitel 1: Overtüre

  • Panzersturm, ein flaches, heftig umkämpftes Schlachtfeld in Belgien[8]
  • Übungsgelände (ein Übungsplatz für 1 bis 4 Spieler, keine normale Mehrspielerkarte)

Kapitel 3: Feuerprobe

  • Halvøy (Feuersturm-Karte)
  • Merkur (Strand auf Kreta) im Mai, angelehnt an Operation Merkur.

Kapitel 4: Gegen jede Chance

  • Al Sundan, eine große Wüstenregion
  • Marita (Gebirge in Griechenland), Operation Marita
  • Lofoten Islands, mehrere kleine Inseln mit vielen Häusern
  • Provence, ein Dorf in Frankreich mit vielen engen Gassen

Battlefest Event

  • Operation Untergrund, ein Berliner U-Bahnhof, welcher im Laufe des Spiels geflutet wird

Kapitel 5: Pazifikkrieg

  • Iwo Jima, ein Berg auf einer japanischen Insel welcher erobert werden muss
  • Pazifiksturm, eine Reihe kleiner Inseln an einer sehr großen japanischen Insel
  • Wake Island, eine amerikanische Insel, welche Stück für Stück von den Japanern zurückerobert werden muss. Sie war bereits in früheren Battlefield-Teilen eine beliebte Karte und wurde mehrmals überarbeitet.

Angekündigt sind:

Spielmodi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemeine Spielmodi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel bietet folgende Spielmodi:

  • Eroberung
  • Team-Deathmatch
  • Luftlandung
  • Große Operationen
  • Frontlinien
  • Durchbruch
  • Vorherrschaft
  • Trupp Eroberung
  • Schinderei (zeitbegrenzt)
  • Vorposten (zeitbegrenzt)
  • Festung (zeitbegrenzt)

Feuersturm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 25. März 2019 wurde Battlefield V durch den Spielmodus Feuersturm (engl. Firestorm) erweitert. Dieser ist ein Battle-Royale-Modus. Hier kämpfen Spieler auf einer Karte gegeneinander. Wer zuletzt überlebt, hat gewonnen. Ein Feuerring (daher der Name Firestorm) begrenzt die Karte immer weiter, sodass die Spieler aufeinandertreffen. Die Entwicklung wurde an das Studio Criterion Games ausgelagert. Die Spielerzahl ist auf 64 begrenzt.[9] Man kann Feuersturm entweder solo oder im Trupp spielen.

Weitere angekündigte Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tides of War Kapitel 6
  • Neue Spielmodi, Waffen und weitere Inhalte in Kapitel 6

Premium Pass[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Battlefield 3 gab es in der Battlefield-Serie den Premium Pass.[10] Für diesen musste der Spieler Geld bezahlen, er erwarb dadurch aber diverse Boni, unter anderem verfrühten Zugang zum Spiel oder die DLC's. Neben den Pay2Win-Vorwürfen sorgte dieses Modell für eine aufgeteilte Spielerbasis: Nur Spieler, die sich den Premium-Pass gekauft hatten, konnten die neuen Maps und Modi spielen. Das führte dazu, dass auf den meisten öffentlichen Spielservern DLC-Karten nicht in der Rotation berücksichtigt wurden, da ein Großteil der Spieler sonst nicht auf dem Server spielen konnte.

Aus diesem Grund entschloss sich DICE dazu, den Premium Pass bei Battlefield V zu entfernen und stattdessen mit Tides of War ein sogenanntes „Live Service-Modell“, bei dem nach dem Release weitere Inhalte kostenlos nachgereicht werden, in das Spiel zu implementieren.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Absatzerwartungen zum Spiel von Publisher Electronic Arts wurden im ersten Quartal nicht erfüllt. Das Spiel wurde von Oktober bis Dezember 2018 7,3 Millionen Mal verkauft, erwartet wurden 8,3 Millionen Verkäufe. Allerdings wurde hierbei nicht das Abo-Modell Origin Access Premier mitgezählt, bei denen das Spiel bereits enthalten ist.[11][12]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Battlefield 5 - Release auf November verschoben. In: Gamestar.de. (gamestar.de [abgerufen am 3. September 2018]).
  2. Battlefield 5 won’t have a paid premium pass - Polygon. 24. Mai 2018, abgerufen am 7. Februar 2019.
  3. ‘Battlefield V’ Explores WWII, Launches Oct. 19 – Variety. 24. Mai 2018, abgerufen am 7. Februar 2019.
  4. Here's Our First Look At Battlefield V, Which Goes Back To WWII. 24. Mai 2018, abgerufen am 7. Februar 2019.
  5. Joe Donnelly: Battlefield 5 release date delayed to November. In: PC Gamer. 30. August 2018, abgerufen am 7. Februar 2019 (amerikanisches Englisch).
  6. Battlefield 5: Nvidia zeigt neue Raytracing-Demo. 8. Januar 2019, abgerufen am 7. Februar 2019.
  7. Origin (Spieleplattform von EA)
  8. Battlefield V (Spiel)
  9. David Martin: Battlefield 5: Criterion arbeitet an Battle Royale - Firestorm mit 64 Spielern, 16 Squads. In: PC Games. 7. September 2018, abgerufen am 6. März 2019.
  10. Battlefield V – Tides of War. In: Battlefield-Inside.de. Abgerufen am 18. Dezember 2018 (deutsch).
  11. Marcel Kleffmann: Electronic Arts - Neue Spiele aus den Reihen Plants vs. Zombies, Need for Speed und Titanfall; BF5, FIFA 19 und C&C: Rivals hinter den Erwartungen. In: 4Players. 6. Februar 2019, abgerufen am 6. Februar 2019.
  12. Battlefield 5: Ego-Shooter hat Erwartungen von EA nicht erfüllt. 6. Februar 2019, abgerufen am 7. Februar 2019.