Bernard Camille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bernard Camille (2021)

Bernard Hensel Camille (* 6. Oktober 1975) ist ein seychellischer Fußballschiedsrichter.[1]

Seit 2011 ist er FIFA-Schiedsrichter und leitet internationale Fußballspiele.[2]

Camille wurde beim Afrika-Cup 2013 in Südafrika, beim Afrika-Cup 2015 in Äquatorialguinea, beim Afrika-Cup 2017 in Gabun, beim Afrika-Cup 2019 in Ägypten sowie beim Afrika-Cup 2022 in Kamerun eingesetzt. Neben Gruppenspielen leitete er beim Afrika-Cup 2015 das Viertelfinale zwischen der Republik Kongo und der DR Kongo (2:4) und beim Afrika-Cup 2017 das Viertelfinale zwischen der DR Kongo und Ghana (1:2).

Bei der U-20-Weltmeisterschaft 2015 in Neuseeland leitete Camille zwei Gruppenspiele.

Am 29. Oktober 2016 leitete Camille das Final-Hinspiel des CAF Confederation Cups 2016 zwischen MO Béjaïa und Tout Puissant Mazembe (1:1).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le Seychellois Bernard Hensel Camille désigné commissaire au match de l’explication entre la RDC et le Gabon, auf acpcongo.com, vom 3. Juni 2022 (französisch). Abgerufen am 25. September 2022.
  2. FIFA Refereeing 2020. Abgerufen am 25. September 2022.Vorlage:Cite web/temporär