Noumandiez Doué

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Noumandiez Désiré Doué (* 29. September 1970) ist ein ivorischer Fußballschiedsrichter.

Er ist seit 2004 FIFA-Schiedsrichter. Doué hat bei den Afrikameisterschaften 2010, 2012 und 2013 Spiele geleitet. Zudem war er im Jahr 2011 bei der U-20-Weltmeisterschaft und der Klub-Weltmeisterschaft im Einsatz und leitete das CAF-Champions-League-Finale. 2013 hat er erneut an der U-20-Weltmeisterschaft teilgenommen. Weiterhin leitete er Qualifikationsspiele zu den Weltmeisterschaften 2010 und 2014. 2011 wurde er von der CAF zu Afrikas Schiedsrichter des Jahres gewählt. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 leitete er zwei Spiele der Gruppenphase.

Einsätze bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phase Datum Spielort Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Gruppenphase 13. Juni 2014 Cuiabá ChileChile Chile AustralienAustralien Australien 3:1 (2:1)
Gruppenphase 25. Juni 2014 Rio de Janeiro EcuadorEcuador Ecuador FrankreichFrankreich Frankreich 0:0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]