Bianca Henninger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bianca Henninger

Toni Pressley, Bianca Henninger und Christine Nairn (2010)

Informationen über die Spielerin
Voller Name Bianca Moreno Henninger
Geburtstag 22. Oktober 1990
Geburtsort Los Gatos, KalifornienUSA
Größe 168 cm
Position Tor
Vereine in der Jugend
2004–2007
2008–2011
Archbishop Mitty „Monarchs“
Santa Clara „Broncos“
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2012
2012
2013–2014
2013
2014–
Philadelphia Independence
New York Fury
FC Kansas City
FC Bayern München (Leihe)
Houston Dash
0 (0)
1 (0)
2 (0)
0 (0)
9 (0)
Nationalmannschaft
2005
2006
2008
2009–2010
2011–2012
USA U-16
USA U-17
USA U-18
USA U-20
USA U-23
 ? (0)
? (0)
2 (0)
15 (0)
5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. Mai 2015

Bianca Moreno Henninger (* 22. Oktober 1990 in Los Gatos, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Fußballtorhüterin, die seit 2014 beim US-amerikanischen Erstligisten Houston Dash unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Henninger besuchte von August 2004 bis zum Frühjahr 2008 die „Archbishop Mitty High School“ in San José und spielte in deren Frauenfußballmannschaft. Mit den „Monarch's“ gewann sie zweimal die US-College-Meisterschaft 2006 und 2007.[1] Als Absolventin der Santa Clara University spielte sie vom 18. bis zum 21. Lebensjahr in deren Fußballmannschaft, den „Santa Clara Broncos“. Anfang 2012 wurde sie vom WPS-Franchise Philadelphia Independence gedrafted. Da die Liga jedoch kurz vor Saisonstart aufgelöst wurde, wechselte Henninger zu New York Fury in die „Women's Premier Soccer League“, der 2. Liga im US-amerikanischen Frauenfußball. Für die „Fury's“ kam sie 2012 nur einmal zum Einsatz.[2]

Anfang 2013 wurde sie im sogenannten „Supplemental Draft“ zur neugegründeten NWSL, der 1. Liga im US-amerikanischen Frauenfußball, vom FC Kansas City verpflichtet.[3] Ihr Ligadebüt gab Henninger am 13. Juni 2013 (12. Spieltag) beim 2:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen die Chicago Red Stars. Über ein Leihgeschäft gelangte sie gemeinsam mit ihrer Vereinsspielerin Erika Tymrak zur Saison 2013/14 zum deutschen Bundesligisten FC Bayern München.[4]

Mit Ablauf der Leihfrist zum Jahresende 2013 endete für Henninger die Spielzeit bei den Bayern – ohne ein Spiel bestritten zu haben. Gemeinsam mit Erika Tymrak kehrte sie in die Vereinigten Staaten zurück[5] und wechselte im Januar 2014 zu den Houston Dash.[6]

Henninger (im Tor) in einer Szene beim Elfmeterschießen im Viertelfinale gegen Nigeria während der U-20-Weltmeisterschaft 2010

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Nachdem die weibliche U-18-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten bereits von 1998 bis 2001 bestand, wurde sie 2008 wiederbelebt, um Spielerinnen, die aus der U-17 hervorgingen aber noch zu jung für die U-20-Auswahlmannschaft waren, internationale Spielpraxis zu vermitteln. Aus ihr sollten Spielerinnen für eine künftige Kernmannschaft gewonnen werden, die die sich für die U-20-Weltmeisterschaft 2010 qualifizieren sollte; zum 24-köpfigen Kader von Trainer Dean Duerst gehörte auch Bianca Henninger.[7]

Ihr erstes Länderspiel für diese Auswahlmannschaft bestritt sie am 10. März 2008 in La Manga beim 2:0-Sieg gegen die U-19-Auswahlmannschaft Schwedens.[8]

Henninger nahm an der vom 21. bis 30. Januar 2010 in Guatemala ausgetragenen CONCACAF U-20-Meisterschaft teil und debütierte im Nationaltrikot der U-20-Nationalmannschaft, die am 21. Januar in Guatemala-Stadt mit 6:0 gegen die Auswahl Jamaikas gewann. In den nachfolgenden Turnierspielen blieb sie mit der Mannschaft gegen Trinidad und Tobago (4:0, am 23. Januar), Mexiko (2:1; am 25. Januar) und Costa Rica (2:1, am 28. Januar) ungeschlagen und erreichte am 30. Januar das Finale, das mit 1:0 gegen die Auswahl Mexikos ebenfalls gewonnen wurde.

Sie nahm an der vom 13. Juli bis 1. August 2010 in Deutschland ausgetragenen U-20-Weltmeisterschaft teil, bestritt alle drei Gruppenspiele und schied im Viertelfinale mit 2:4 im Elfmeterschießen gegen die Auswahl Nigerias aus den Turnier aus. Dennoch wurde sie mit dem Goldenen Handschuh für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Von 2011 bis 2012 gehörte sie dem Kader der U-23-Auswahlmannschaft der Vereinigten Staaten an und debütierte am 19. Juni 2011 beim 4:0-Sieg gegen die Auswahl Schwedens.[9]

Erfolge[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bianca Henninger - Santa Clara
  2. Statistics 2012 auf wpsl.info
  3. 2013 NWSL Supplemental Draft Selections auf nwslsoccer.com
  4. Pressemitteilung auf der Homepage des FC Bayern München
  5. Pressemitteilung auf der Homepage des FC Bayern München
  6. Pressemitteilung auf houstondynamo.com
  7. Pressemitteilung auf ussoccer.com
  8. Henningers U-18-Länderspiel-Debüt auf ussoccer.com
  9. Henningers U-23-Länderspiel-Debüt auf ussoccer.com

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bianca Henninger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien