Bobby Jackson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Bobby Jackson
Bobby Jackson 2009.jpg
Bobby Jackson, 2009
Spielerinformationen
Spitzname Action Jackson
Geburtstag 13. März 1973
Geburtsort Salisbury, Vereinigte Staaten
Größe 185 cm
Position Point Guard
College Minnesota
NBA Draft 1997, 23. Pick, Seattle Supersonics
Vereine als Aktiver
1997–1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
1998–2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minnesota Timberwolves
2000–2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento Kings
2005–2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies
2006–2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Orleans Hornets
200800000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Rockets
2008–2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento Kings

Bobby Jackson (* 13. März 1973, in Salisbury, North Carolina) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler. Jackson spielte insgesamt 12 Jahre in der NBA. 2003 gewann er den NBA Sixth Man of the Year Award.

NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jackson wurde beim NBA-Draft 1997 an 23. Stelle von den Seattle Supersonics ausgewählt und im Anschluss darauf zu den Denver Nuggets transferiert. Bei den Nuggets startete Jackson in 53 von 68 Spielen und erzielte 11,6 Punkte, 4,4 Rebounds und 4,7 Assists. Er wurde in das NBA All-Rookie Second Team berufen Nach seiner Rookie Saison wurde Jackson zu den Minnesota Timberwolves transferiert. Nach zwei Jahren bei den Wolves, folgte der Wechsel zu den Sacramento Kings. Hier hatte Jackson seine besten Jahre und erzielte in fünf Jahren durchschnittlich 12 Punkte pro Spiel. Zudem gewann er 2003 den NBA Sixth Man of the Year Award, als bester Bankspieler der Liga.

Die letzten Jahre spielte Jackson für die Memphis Grizzlies, Houston Rockets und New Orleans Hornets, ehe er 2008 zu den Kings zurückkehrte. Am 24. Oktober 2009 gab Jackson seinen Rücktritt bekannt.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Herbst 2011 wurde Jackson Assistenztrainer bei den Kings.[1] Im Sommer 2013 verließ Jackson die Kings und schloss sich dem Trainerstab der Timberwolves an.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Keith Smart, Bobby Jackson join Kings

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]