Malcolm Brogdon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Malcolm Brogdon
Malcolm Brogdon 2014.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Malcolm Moses Adams Brogdon
Geburtstag 11. Dezember 1992
Geburtsort Atlanta, Vereinigte Staaten
Größe 196 cm
Gewicht 98 kg
Position Shooting Guard
Point Guard
College Virginia
NBA Draft 2016, 36. Pick, Milwaukee Bucks
Vereinsinformationen
Verein Milwaukee Bucks
Liga NBA
Trikotnummer 13
Vereine als Aktiver
Seit 0 2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Bucks

Malcolm Moses Adams Brogdon (* 11. Dezember 1992 in Atlanta, Georgia) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der aktuell für die Milwaukee Bucks in der NBA spielt. Brogdon wurde in der NBA Saison 2016/17 mit dem NBA Rookie of the Year Award ausgezeichnet.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brogdon spielte vier Jahre für die University of Virginia, wo er eine erfolgreiche Sportlerkarriere hatte. In seinem Seniorjahr gewann Brogdon zahlreiche Auszeichnungen, darunter den ACC Player of the Year und den NABC Defensive Player of the Year. Brogdon war 2015 auch Teil der Basketballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten, mit der er an den Panamerikanischen Spielen 2015 teilnahm und die Bronzemedaille gewann.[1] Zu seinen Ehren vergibt Virginia seit Februar 2017 Brogdons Trikotnummer #15 nicht mehr an andere Spieler.[2]

Nach seiner Collegekarriere wurde Brogdon beim NBA-Draft 2016 an 36. Stelle durch die Milwaukee Bucks ausgewählt. Er erspielte sich schnell Spielzeit in der Mannschaft von Trainer Jason Kidd und erzielte in seiner Rookiesaison 10,2 Punkte, 4,2 Assists und 2,8 Rebounds pro Spiel und erreichte mit den Bucks am Ende der Saison die NBA-Playoff. Am Ende der Saison wurde er in das NBA All-Rookie First Team berufen, sowie zum Rookie of the Year ernannt.[3] Er ist damit der erste Rookie in der modernen Ära der NBA, der als Zweitrunden-Draftpick diese Auszeichnung gewinnen konnte.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brogdon, U.S. take bronze in Pan Am games
  2. Malcolm Brogdon's Number To Be Retired
  3. Sixers' Joel Embiid, Dario Saric beat out by Malcolm Brogdon for Rookie of the Year