Brian Tutt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Brian Tutt Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Juni 1962
Geburtsort Calgary, Alberta, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 104 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1980, 6. Runde, 126. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
1979–1982 Calgary Wranglers
1982–1984 Toledo Goaldiggers
1984–1986 Kalamazoo Wings
1986–1987 Maine Mariners
1987–1988 New Haven Nighthawks
EHC Lustenau
1988–1990 Baltimore Skipjacks
1990 Washington Capitals
1990–1992 Furuset IF
1992–1993 Ilves Tampere
1993–1994 Färjestad BK
1994–1995 Ilves Tampere
1995–1996 SaPKo Savonlinna
1996–1997 SERC Wild Wings
1997–2000 Hannover Scorpions
2000–2001 Huntsville Tornado

Brian Carter Tutt (* 9. Juni 1962 in Calgary, Alberta) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Laufbahn unter anderem in der National Hockey League für die Washington Capitals sowie in der Deutschen Eishockey Liga für die SERC Wild Wings, Hannover Scorpions und Adler Mannheim spielte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,86 m große Verteidiger begann seine Karriere bei den Calgary Wranglers in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League, bevor er beim NHL Entry Draft 1980 als 126. in der sechsten Runde von den Philadelphia Flyers ausgewählt wurde.

Allerdings absolvierte der Linksschütze niemals ein NHL-Spiel für die Flyers und wurde zunächst bei tiefklassigeren Farmteams in der International Hockey League und American Hockey League eingesetzt. Nach einem kurzen Aufenthalt beim EHC Lustenau in Österreich wechselte Tutt schließlich zu den Washington Capitals, für die er in der Saison 1989/90 seine einzigen sieben NHL-Einsätze absolvierte. Zwischen 1990 und 1996 spielte der Kanadier bei verschiedenen skandinavischen Teams und wechselte zur Spielzeit 1996/97 nach Deutschland zu den SERC Wild Wings, die er nach seiner ersten DEL-Saison in Richtung Hannover Scorpions verließ. Für die Scorpions stand Tutt drei Jahre lang auf dem Eis, in der Saison 1998/99 absolvierte er zudem 14 Spiele für den DEL-Rekordmeister Adler Mannheim.

Seine Karriere beendete Brian Tutt 2001 bei den Huntsville Tornado in der Central Hockey League, einer US-amerikanischen Minor League.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Kanadische Eishockeynationalmannschaft bestritt Brian Tutt die Weltmeisterschaften 1992 und 1995, außerdem stand er bei den Olympischen Spielen 1992 in Albertville auf dem Eis und gewann mit dem Team die Silbermedaille.

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1979/80 Calgary Wranglers WHL 2 0 0 0 2 4 0 1 1 6
1980/81 Calgary Wranglers WHL 72 10 41 51 111 22 3 11 14 30
1981/82 Calgary Wranglers WHL 40 2 16 18 85 9 2 2 4 22
1982/83 Toledo Goaldiggers IHL 42 7 13 20 56 11 1 7 8 16
1982/83 Maine Mariners AHL 31 0 0 0 28
1983/84 Toledo Goaldiggers IHL 82 7 44 51 79 13 0 6 6 16
1983/84 Springfield Indians AHL 1 0 0 0 2
1984/85 Kalamazoo Wings IHL 80 8 45 53 62 11 2 4 6 19
1984/85 Hershey Bears AHL 3 0 0 0 8
1985/86 Kalamazoo Wings IHL 82 11 39 50 129 6 1 6 7 11
1986/87 Kalamazoo Wings IHL 19 2 7 9 10
1986/87 Maine Mariners AHL 41 6 15 21 19
1987/88 New Haven Nighthawks AHL 32 1 12 13 33
1987/88 EHC Lustenau ÖEL 24 5 12 17 36
1988/89 Baltimore Skipjacks AHL 6 1 5 6 6
1989/90 Baltimore Skipjacks AHL 67 2 13 15 80 9 1 0 1 14
1989/90 Washington Capitals NHL 7 1 0 1 2
1990/91 Furuset IF NOR 30 10 21 31 88 6 5 4 9
1991/92 Furuset IF NOR 27 7 19 26 99
1992/93 Ilves Tampere SM-liiga 46 5 18 23 148
1993/94 Färjestad BK Elitserien 21 1 3 4 32
1994/95 Färjestad BK Division 1 21 1 3 4 32
1994/95 Ilves Tampere SM-liiga 25 1 3 4 42
1995/96 SaPKo Savonlinna I-divisiiona 22 2 9 11 131 7 2 4 6 12
1996/97 SERC Wild Wings DEL 31 4 14 18 71
1997/98 Hannover Scorpions DEL 49 3 14 17 86 4 0 1 1 8
1998/99 Adler Mannheim DEL 14 2 2 4 10
1998/99 Hannover Scorpions DEL 35 1 9 10 84
1999/00 Hannover Scorpions DEL 45 1 6 7 82
2000/01 Huntsville Tornado CHL 30 3 6 9 34
WHL gesamt 114 12 57 69 198 35 5 14 19 58
AHL gesamt 181 10 45 55 176 9 1 0 1 14
DEL gesamt 174 11 45 56 333 4 0 1 1 8
NHL gesamt 7 1 0 1 2 0 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]