Eliteserien (Eishockey, Norwegen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von GET-ligaen)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eliteserien

Aktuelle Saison Fjordkraftligaen 2020/21
Sportart Eishockey
Verband Norges Ishockeyforbund
Ligagründung 1934
Mannschaften 10
Land/Länder NorwegenNorwegen Norwegen
Titelträger Frisk Asker (4)
Rekordmeister Vålerenga Ishockey (26)
TV-Partner TV 2 Sport

Die Eliteserien, aus Sponsorengründen seit 2020 Fjordkraftligaen genannt,[1] (früher: Hovedserien, 1. divisjon, Eliteserien, UPC-ligaen) ist die höchste professionelle Spielklasse im norwegischen Eishockey. Aktueller Meister ist Frisk Asker (2019).

Logo der GET-Ligaen 2006 bis 2020

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liga wurde 1934 unter dem Namen Hovedserien gegründet. Diesen Namen behielt die Liga bis zur kriegsbedingten Einstellung des Spielbetriebs 1940. Als der Spielbetrieb 1945 wieder aufgenommen wurde, änderte die Liga ihren Namen in 1. divisjon (deutsch: Erste Division). Diesen Namen führte sie bis 1990, dann folgte eine komplette Neuorganisation und die Umbenennung in Eliteserien, die 1. divisjon wurde zur zweithöchsten Spielklasse. 2004 stieg die norwegische Kabelfernsehgesellschaft UPC als Hauptsponsor in die Eliteserien ein, was zur Folge hatte, dass die Liga in UPC-ligaen umbenannt wurde. Da UPC seinen Namen 2006 in GET änderte, erfolgte auch die erneute Umbenennung der Liga in ihren heutigen Namen. Seit 2020 ist der Stromversorger Fjordkraft neuer Namenssponsor.[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Liga spielen regulär zehn Teams, zum größten Teil aus dem Südosten Norwegens. Diese absolvieren eine Zweieinhalbfachrunde, das heißt jede Mannschaft spielt fünfmal gegen jede andere. Die acht besten Teams nach der regulären Saison qualifizieren sich für die Play-offs und spielen dort den Meister aus. Die beiden Letztplatzierten treffen in einer Auf- und Abstiegsrunde auf die beiden Erstplatzierten der zweiten Spielklasse, der 1. divisjon und spielen um die zwei freien Plätze in der Eliteserien.

Teilnehmer in der Saison 2019/20[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Ort Halle Kapazität
Frisk Asker Asker Askerhallen 2.400
Grüner Ishockey Oslo Grünerhallen 600
Lillehammer IK.gif Lillehammer IK Lillehammer Eidsiva Arena 3.194
Manglerud Star Oslo Manglerudhallen 2.000
Narvik IK Narvik Nordkraft Arena 1.000
Sparta Warriors Sarpsborg Sparta Amfi 3.450
Stavanger Oilers.png Stavanger Oilers Stavanger DNB Arena 4.500
Stjernen.jpg Stjernen Hockey Fredrikstad Stjernehallen 2.473
Logo Storhamar Dragons 2012.png Storhamar Dragons Hamar CC Amfi 6.091
Valerenga IF Logo.png Vålerenga Ishockey Oslo Furuset Forum 2.050

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Fjordkraft blir ny ligasponsor for Eliteserien i ishockey. Norwegischer Eishockeyverband, 1. Oktober 2020, abgerufen am 23. November 2020 (norwegisch (Bokmål)).